Gesundheits

Ein Überblick über Brustfettnekrose

Nekrose des Brustfetts(Absterben oder Schädigen von Gewebe) ist eine gutartige Erkrankung, die gutartige Knoten verursachen kann, die sich wie Brustkrebs anfühlen und auf einer Mammographie wie Tumore aussehen . Sie macht 2,75 % aller Brustläsionen aus.Diese Knoten können bei jedem auftreten, treten aber häufiger bei Frauen in den Wechseljahren oder um diese herum auf.2

Brustfettnekrose kann aufgrund einer Verletzung, nach einer  Brustverkleinerung oder einer Krebsbehandlung oder aufgrund einer Blutverdünnertherapie auftreten. Auch Menschen mit großen Brüsten oder bei denen Fettleibigkeit diagnostiziert wurde, können davon betroffen sein; Bei manchen Menschen ist mit Fettleibigkeit ein höheres Krebsrisiko verbunden, auch wenn die Nekrose selbst keinen Brustkrebs verursacht.3

In diesem Artikel werden einige der Ursachen der Brustfettnekrose, die Verfahren zur Diagnose und die Behandlung beschrieben.

Symptome einer Fettnekrose in der Brust

Eine Fettnekrose entsteht, wenn der Körper beschädigte Zellen durch festes Narbengewebe ersetzt.

Zu den Auswirkungen können gehören:

  • Klumpen : Ein Knoten kann sich hart und rund anfühlen oder wie ein Stück dicker Haut.4Manchmal verwandeln sich die Fettzellen in Narbengewebe oder bilden eine sackartige Ansammlung öliger Flüssigkeit, eine sogenannte Ölzyste , die sich wie ein glatter und weicher Klumpen anfühlt (ähnlich einer kleinen Weintraube).
  • Schmerzen : Dieser Zustand ist normalerweise schmerzlos, aber Ihre Brust kann sich im Bereich um die Nekrose empfindlich oder schmerzhaft anfühlen.
  • Verändertes Erscheinungsbild: Die Haut um den Knoten kann rot und gequetscht aussehen.5Möglicherweise sehen Sie etwas Ausfluss aus der Brustwarze, die der gequetschten Region am nächsten liegt. Die Brustwarze kann sich ein wenig nach innen ziehen oder die Brusthaut kann über dem Fettklumpen nekrotische Grübchen bilden.

Zu den Merkmalen einer Fettnekrose gehören:

  • Knoten, die oft periareolär sind(um den Warzenhof herum, der sich außerhalb der Brustwarze befindet) und oberflächlich (direkt unter der Haut zu spüren)
  • Blutergüsse oder Druckempfindlichkeit
  • Verklumpungen oder Grübchen auf der Haut
  • Brustwarzenrückzug2

Nachdem der Bereich der Brustfettnekrose aufgetreten ist, kann er größer werden, kleiner werden oder gleich bleiben. Es kann jahrelang bestehen bleiben oder sich zurückbilden und Fibrose und Verkalkungen zurücklassen, die auf einer Mammographie sichtbar sind.6

Nekrose-Symptome vs. Brustkrebs

Bei den meisten Menschen treten keine Symptome einer Brustfettnekrose auf. Wenn Menschen jedoch ihre Symptome spüren, ähneln die Merkmale (wie Verkrampfungen der Haut oder Zurückziehen der Brustwarze) in mehr als 50 % der Fälle denen von Brustkrebs.6Einige Symptome wie Müdigkeit, unerklärlicher Gewichtsverlust oder geschwollene Lymphknoten treten bei Brustkrebs häufiger auf. Für eine Diagnose ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen.

Ursachen

Es gibt einige Ursachen für Fettnekrose. Die häufigste Ursache ist ein Trauma, gefolgt von einer Operation mit postoperativer Strahlentherapie , die bei 4 bis 25 % der Menschen auftritt.7

Verletzung

Fettiges Brustgewebe kann nach jeder Art von traumatischer Brustverletzung beschädigt werden, zum Beispiel durch einen Balltreffer oder das Zurückhalten durch einen Sicherheitsgurt oder einen Airbag bei einem Autounfall.2Manchmal entwickelt sich eine Fettnekrose jedoch auch ohne Trauma.

Bestrahlungstherapie

Der Einsatz ionisierender Strahlung zur Behandlung von Krebszellen kann manchmal zu einer Fettnekrose führen, die mit einem erneuten Auftreten von Brustkrebs verwechselt werden kann.Dies kann häufiger bei Menschen auftreten, die einer beschleunigten Teilbestrahlung ausgesetzt sind – einer Art von Strahlung, die nur dem Teil der Brust ausgesetzt wird, in dem sich Krebs befindet –, aber Fettnekrose kann von der Höhe der Strahlenexposition abhängen.8

Brustchirurgie

Jede Art von Brustoperation kann das Fettgewebe schädigen, darunter:1

  • Biopsien (zur Entnahme von Gewebeproben für Labortests)
  • Wiederaufbau
  • Die Ermäßigung
  • Fetttransfer (Lipomodellierung, bei der Fett aus einem anderen Körperteil transportiert und in die Brust injiziert wird)

Fettnekrose tritt häufiger bei Patienten auf, die sich einer Brustkrebsoperation unterziehen und außerdem eine adjuvante Chemotherapie erhalten , die verabreicht wird, um ein Wiederauftreten des ursprünglichen Tumors zu verhindern. Fettnekrose ist auch ein Problem bei der Fetttransplantation während der Rekonstruktion, da es schwierig sein kann, eine Fettnekrose von einem erneuten Auftreten von Brustkrebs zu unterscheiden.9

Andere Ursachen

In seltenen Fällen kann eine Brustfettnekrose auf einen anderen Gesundheitszustand zurückzuführen sein, darunter:1

  • Polyarteriitis nodosa(eine schwere Entzündung der Blutgefäße)
  • Weber-Christian-Krankheit (ein Spektrum von Hauterkrankungen, die die Brust betreffen können)
  • Granulomatöse Angiopannikulitis (eine Art Pannikulitis , die eine Entzündung verursacht)

Diagnose

Eine Fettnekrose kann schwierig zu diagnostizieren sein, da sie bei einer klinischen Brustuntersuchung oft wie viele andere Arten von Knoten in der Brust aussieht und sich auch so anfühlt.

Eine Mammographie, Ultraschall oder Magnetresonanztomographie ( MRT ) kann eine Masse identifizieren, die wie ein bösartiger Brusttumor aussieht: dicht, mit unregelmäßiger Form, einem stacheligen Rand und einer Ansammlung von Mikroverkalkungen (winzige Kalziumablagerungen). Eine MRT kann das Ausmaß der Entzündungsreaktion, die Menge an verflüssigtem Fett und den Grad der Fibrose ermitteln.1

Eine Fettnekrose in der Brust kann als atypisches Lipom oder Liposarkom erscheinen, Tumorarten, die im Brustgewebe sehr selten vorkommen. Wenn das Fett flüssig geworden ist, kann es im Ultraschall wie eine Zyste aussehen.2

Eine Fettnekrose kann im Laufe der Zeit ein unterschiedliches Erscheinungsbild annehmen, sodass Folgemammographien eine Veränderung der Masse zeigen.

Zur Diagnose einer Fettnekrose ist häufig eine Biopsie erforderlich.4Ölzysten werden in der Regel durch Nadelaspiration diagnostiziert , eine Art Biopsieverfahren, bei dem mit einer dünnen Hohlnadel eine Flüssigkeitsprobe aus der Masse entnommen und anschließend mikroskopisch untersucht wird.

Behandlung

Laut der American Cancer Society müssen Fettnekrose und Ölzysten normalerweise nicht behandelt werden.5

Manchmal verschwindet die Fettnekrose von selbst, da der Körper sie mit der Zeit abbaut.

Wenn Sie kürzlich eine Brustverletzung oder Operation hatten und eine Fettnekrose vermuten, versuchen Sie es mit warmen Kompressen und einer sanften Massage. Mit Vorsicht kann das Gewebe heilen.

Wenn eine Fettnekrose Schmerzen verursacht, können Sie Advil oder Motrin (Ibuprofen) oder Aspirin einnehmen. Bei starken Schmerzen fragen Sie Ihren Arzt nach verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln.

Selbst wenn Ihre Symptome verschwinden, sollten Sie sie – und alle anderen Veränderungen an Ihrer Brust – unbedingt Ihrem Arzt mitteilen.

Eine Studie zur Brustfettnekrose nach einer Krebsbehandlung ergab, dass 60 % der Fälle von selbst verschwinden, ohne dass ein Eingriff erforderlich ist.10 Große Raumforderungen können jedoch chirurgisch entfernt werden, wenn sie Schmerzen oder Beschwerden verursachen. Wenn eine Nadelpunktion durchgeführt wird, um die Flüssigkeit in einer Ölzyste zu entfernen, kann diese auch der Behandlung dienen. Ölzysten können auch operativ entfernt werden.11

Verhütung

Gutartige Brusterkrankungen wie Fettnekrose entwickeln sich oft ohne Erklärung und können daher nicht wirklich verhindert werden. Aber Sie können das Risiko, sie zu bekommen, verringern. Eine Studie hat gezeigt, dass eine auf die Haut aufgetragene niedrig dosierte Nitroglycerinsalbe die Nekroserate bei Patientinnen, die sich nach einer haut- oder nippelschonenden Mastektomie einer Brustrekonstruktion unterzogen, deutlich verringerte.12

Zusammenfassung

Brustfettnekrose ist eine gutartige Erkrankung, die durch ein Trauma oder chirurgische Eingriffe wie Brustvergrößerung oder Brustkrebsoperation auftreten kann. Es erhöht nicht das Brustkrebsrisiko einer Person. Eine klinische Untersuchung und eine Mammographie sind Hilfsmittel zur Diagnose dieser Erkrankung und als Leitfaden für die Behandlung.

Die meisten Fälle von Brustfettnekrose können mit Hausmitteln wie warmen Kompressen, Massagen und rezeptfreien Schmerzmitteln behoben werden. In seltenen Fällen kann eine Operation zur Entfernung eines großen Knotens durchgeführt werden.

Fettnekrose kann für Gesundheitsdienstleister eine Herausforderung darstellen. Allerdings ist eine Diagnose durch eine Kombination aus bildgebenden Untersuchungen und einer Biopsie möglich. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass die Veränderungen, die Sie erleben, Überbleibsel einer früheren Schädigung Ihres Brustgewebes sind und nichts weiter.

12 Quellen
  1. Kerridge WD, Kryvenko ON, Thompson A, Shah BA. Fettnekrose der Brust: Eine bildliche Übersicht über die Mammographie-, Ultraschall-, CT- und MRT-Befunde mit histopathologischer Korrelation . Radiol Res Pract . 2015;2015:613139. doi:10.1155/2015/613139
  2. Vasei N, Shishegar A, Ghalkhani F, Darvishi M. Fettnekrose in der Brust: Eine systematische Überprüfung der klinischen . Lipide Gesundheitsdis . 11. Juni 2019;18(1):139. doi:10.1186/s12944-019-1078-4. 
  3. Mohanty SS, Mohanty PK. Fettleibigkeit als potenzieller Brustkrebs-Risikofaktor für Frauen nach der Menopause . Gene Dis . 10. September 2019;8(2):117-123. doi:10.1016/j.gendis.2019.09.006.
  4. Amerikanische Akademie der Hausärzte. Gutartige Brusterkrankungen .
  5. Amerikanische Krebs Gesellschaft. Fettnekrose und Ölzysten in der Brust .
  6. Majithia J, Haria P, Popat P, Katdare A, Chouhan S, Gala KB, et al . Fettnekrose: Das Rätsel eines Beraters . Vorderer Oncol . 16. Februar 2023; 12:926396. doi:10.3389/fonc.2022.926396.
  7. Tayyab SJ, Adrada BE, Rauch GM, Yang WT. A pictorial review: multimodality imaging of benign and suspicious features of fat necrosis in the breast. Br J Radiol. 2018 Dec;91(1092):20180213. doi: 10.1259/bjr.20180213.
  8. Liu Y, Veale C, Hablitz D, Krontiras H, Dalton A, Meyers K, et al. Feasibility and Short-Term Toxicity of a Consecutively Delivered Five Fraction Stereotactic Body Radiation Therapy Regimen in Early-Stage Breast Cancer Patients Receiving Partial Breast Irradiation. Front Oncol. 2022 Jul 8;12:901312. doi:10.3389/fonc.2022.901312.
  9. Noor L, Reeves HR, Kumar D, Alozairi O, Bhaskar P. Imaging changes after breast reconstruction with fat grafting – Retrospective study of 90 breast cancer. Pak J Med Sci. 2016;32(1):8-12.  doi:10.12669/pjms.321.9460
  10. Lee J, Park HY, Kim WW, Lee JJ, Keum HJ, Yang JD, et al. Natural course of fat necrosis after breast reconstruction: a 10-year follow-up study. BMC Cancer. 2021 Feb 16;21(1):166. doi:10.1186/s12885-021-07881-x.
  11. Columbia University Irving Medical Center. Non-Cancerous Breast Disease.
  12. Yun MH, Yoon ES, Lee B, Park S.The Effect of Low-Dose Nitroglycerin Ointment on Skin Flap Necrosis in Breast Reconstruction after Skin-Sparing or Nipple-Sparing Mastectomy.Arch Plast Surg. 2017;44:509-515. https://doi.org/10.5999/aps.2017.00934

Additional Reading

  • Hickey B, Lehman M, Francis D, and A. See. Partial Breast Irradiation for Early Breast Cancer. Cochrane Database of Systematic Reviews.
  • Kerridge, W, Kryvenko, O, Thompson, A, and B. Shah. Fat Necrosis of the Breast: A Pictorial Review of the Mammographic, Ultrasound, CT, and MRI Findings with Histopathologic Correlation. Radiology Research and Practice. 2015. 2015:613139.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *