Einfache Heilmittel zur Linderung von Nackenschmerzen

Was sind Nackenschmerzen?

Nackenschmerzen sind Schmerzen im Nacken und werden medizinisch als Zervikalgie bezeichnet. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung hatte schon einmal Nackenschmerzen.

Was ist die Ursache von Nackenschmerzen?

 

Es gibt viele Ursachen für Nackenschmerzen, einige davon sind: falsche Schlafhaltung, Stress, Bandscheibenvorfall, eingeklemmter Nerv , Schleudertrauma , Stenose des Wirbelkanals, Dissektion der Halsschlagader, Verletzung oder Trauma des Kopfes, Spondylitis ankylosans , Torticollis , rheumatoide Arthritis , Mononukleose, Röteln, einige Krebsarten, Fraktur der Halswirbelsäule, Subarachnoidalblutung, Lymphadenitis, Verletzung der Schilddrüse und der Luftröhre.

Einfache Heilmittel zur Linderung von Nackenschmerzen

Achtung: Im Folgenden sind einige Maßnahmen oder Heilmittel aufgeführt, die zu Hause durchgeführt werden können, um Nackenschmerzen zu lindern. Der Leser sollte jedoch bedenken, dass diese KEIN Ersatz für eine Behandlung sind. Anhaltende und starke Nackenschmerzen sollten nicht ignoriert werden und es sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

  • Ruhe ist bei jeder Art von Schmerz wichtig. Versuchen Sie, sich zu entspannen, indem Sie sich hinlegen. Dies hilft bei der schnelleren Erholung der Nackenmuskulatur. Vermeiden Sie die Verwendung eines dicken Kissens; jedoch, da es den Nacken weiter belasten kann.
  • Entspannen Sie sich und vermeiden Sie Stress, denn Stress ist ein wichtiger Auslöser für Nackenschmerzen. Es gibt viele Entspannungstechniken, die ausprobiert werden können, wie tiefe Atmung und Meditation.
  • Eistherapie ist hilfreich bei der Linderung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen, falls vorhanden. Legen Sie etwas Crushed Ice oder Eiswürfel in ein Handtuch und legen Sie diesen Eisbeutel auf Ihren Hals. Alternativ können Sie auch gefrorene Lebensmittel wie Erbsen aus Ihrem Kühlschrank als Ersatz verwenden. Der Eisbeutel sollte für 10 bis 15 Minuten auf den Hals aufgetragen werden.
  • Die Wärmetherapie ist eine weitere Methode zur Linderung jeglicher Art von Schmerzen, da sie die Durchblutung anregt und verspannte oder steife Muskeln beruhigt. Eine Wärmflasche oder ein in warmem Wasser getränktes und ausgewrungenes Handtuch können verwendet werden. Sie stehen auch unter einer heißen Dusche, um Schmerzen zu lindern. Sie können abwechselnd eine Kältetherapie nach einer Wärmetherapie ausprobieren.
  • Das sanfte Massieren des Nackens hilft auch bei der Linderung von Nackenschmerzen, indem es die steifen Muskeln entspannt und die Spannung löst. Massagen verbessern auch Ihren Schlaf. Die Massage kann mit einer Lotion oder einem beliebigen Gleitmittel wie Öl durchgeführt werden. Massieren Sie Nacken und Schultern mit festem, sanftem Druck und in kleinen kreisenden Bewegungen. Die Massage kann 10 oder 15 Minuten lang durchgeführt werden.
  • OTC-Analgetika können zur Schmerzlinderung eingesetzt werden, sollten aber wegen ihrer Nebenwirkungen mit Vorsicht angewendet werden.
  • Nehmen Sie immer eine gute und korrekte Körperhaltung ein. Nicht vielen Menschen ist bewusst, dass eine schlechte Körperhaltung eine der Hauptursachen für Nackenschmerzen ist. Wenn eine Person eine schlechte Körperhaltung einnimmt, zieht sie die Krümmung des unteren Rückens nach vorne, was zu einer stärkeren Krümmung des oberen Rückens nach hinten führt, um dies auszugleichen. Dies führt zu einer Vorwärtsbeugung des Halses, die den Hals belastet.
  • Du kannst deine Körperhaltung verbessern, indem du mit dem Rücken zur Wand stehst und deine Fersen einige Zentimeter von der Wand entfernt sind. Ihr Gesäß und Ihre Schultern sollten Kontakt mit der Wand haben, wobei Ihr Hinterkopf in der Nähe der Wand sein sollte. Halten Sie Ihr Kinn ruhig. Gehen Sie als Nächstes einen Schritt von der Wand weg, treten Sie dann wieder zurück und überprüfen Sie Ihre Position. Sie sollten versuchen, diese Haltung den ganzen Tag über beizubehalten.
  • Wenn Sie übergewichtig sind, verlieren Sie das überschüssige Gewicht, da Fettleibigkeit die Muskeln des Körpers, einschließlich der Nackenmuskulatur, belastet.
  • Es ist wichtig, an der Bauchmuskulatur und der Rumpfmuskulatur zu arbeiten, da ein schlechter Bauchmuskeltonus auch den Nacken belastet, was zu Nackenschmerzen führt.
  • Übungen wie Sit-Ups können zur Stärkung der Bauchmuskulatur durchgeführt werden.
  • Es können auch Nackenübungen durchgeführt werden, die aus sanften Bewegungsübungen und isometrischen Übungen bestehen. Vor diesen Übungen hilft eine feuchte Wärmeanwendung auf den Nacken, die Nackenmuskulatur zu entspannen. Die Nackenmuskulatur kann durch Range-of-Motion-Übungen sanft gedehnt werden. Setzen Sie sich aufrecht auf einen Stuhl. Drehen Sie Ihren Kopf so weit wie möglich langsam nach rechts. Halten Sie diese Position für einige Sekunden und kehren Sie dann in die ursprüngliche Position zurück. Wiederholen Sie die gleichen Schritte auf der linken Seite. Als nächstes senken Sie Ihr Kinn langsam auf Ihre Brust und entspannen Sie sich. Wiederholen Sie den obigen Vorgang 5 Mal.
  • Isometrische Übungen werden gegen Widerstand und mit unbeweglichem Kopf durchgeführt. Setzen Sie sich aufrecht auf einen Stuhl. Verspannen Sie sich nicht und seien Sie entspannt. Legen Sie Ihre Handfläche auf Ihre Stirn und drücken Sie sanft auf Ihre Stirn in Richtung Ihrer Handfläche. Die Handfläche wirkt als Widerstand gegen die Bewegung.
  • Halten Sie Ihre rechte Hand auf der rechten Seite Ihres Kopfes und drücken Sie Ihren Kopf in Richtung Ihrer Hand. Die Hand wirkt als Widerstand gegen die Bewegung des Kopfes. Wiederholen Sie die gleichen Schritte auf der linken Seite.
  • Drücke mit beiden Händen gegen deinen Hinterkopf, während du deinen Kopf nach hinten drückst. Die Druckwirkung der Hände gegen den Kopf wirkt als Widerstand gegen die Rückwärtsbewegung der Hände auf dem Kopf.
  • Versuchen Sie, täglich eine Art Übung zu machen. Übung hilft bei der Steigerung der Kraft, Flexibilität und Bewegungsfreiheit des Nackens. Schwimmen ist eine hervorragende Übung für den ganzen Körper und hilft bei der Stärkung der Nacken- und Rückenmuskulatur.
  • Arbeiten Sie bei einem Schreibtischjob immer auf Augenhöhe. Wählen Sie einen geeigneten Stuhl, der den Nacken stützt, und passen Sie die Höhe Ihres Stuhls Ihrem Komfort an.
  • Machen Sie zwischendurch Pausen und dehnen Sie Ihren ganzen Körper.
  • Ändere ständig deine Körperhaltung.
  • Vermeiden Sie schädliche Angewohnheiten wie das Halten Ihres Telefons zwischen Nacken und Schulter beim Sprechen, das Schlafen auf Ihrem Stuhl mit nach hinten geneigtem Kopf oder dem Kinn zur Brust. Waschen Sie Ihr Haar nicht im Waschbecken. Befreien Sie sich von all diesen schlechten Angewohnheiten, da sie den Nacken stark belasten.
  • Verwenden Sie zum Schlafen eine feste Matratze und nehmen Sie beim Schlafen die richtige Haltung ein. Oft wachen Menschen morgens mit einem steifen oder schmerzenden Nacken auf, weil sie eine schlechte Schlafhaltung haben oder nicht das richtige Kissen oder die richtige Matratze verwenden.
  • Halten Sie Ihren Kopf immer in einer Linie mit Ihrer Wirbelsäule.
  • Vermeiden Sie es, auf dem Bauch zu schlafen, da dies Ihren Kopf nach oben drückt.
  • Vermeiden Sie dicke und harte Kissen. Verwenden Sie weiche Feder- oder Schaumkissen.

Alle diese oben genannten Maßnahmen können versucht werden, um Nackenschmerzen vorzubeugen und zu lindern. Wenn die Nackenschmerzen anhalten oder wenn Sie andere Symptome mit Nackenschmerzen entwickeln, wie Fieber, Sehstörungen, Kopfschmerzen, Fieber, Taubheitsgefühl usw., dann suchen Sie sofort Ihren Arzt auf.

Weiterlesen  Was ist die Inkubationszeit für die Legionärskrankheit?

Leave a Reply

Your email address will not be published.