Gesundheits

Einfaches Bananenbrot

Feucht. Reich. Super würzig. Dieses klassische Bananenbrot-Rezept macht alles. Perfekt zum Frühstück oder Brunch oder als Dessert mit einer Kugel Eis.

Lecker und gesund obendrein ist dieses vegane Bananenbrot unglaublich einfach zuzubereiten. Es ist ein einfaches Rezept, das Zutaten verwendet, die Sie höchstwahrscheinlich zur Hand haben werden. Das steckt in diesem Bananenbrot:

Mehl. Eine Mischung aus Vollkornmehl und Allzweckmehl. Vollkorngebäckmehl ist reich an Nährstoffen und verleiht diesem Bananenbrot eine reichhaltige Textur und einen leicht nussigen Geschmack, und gemischt mit Allzweckmehl erhalten Sie eine schön saftige Textur.

Kokosöl (oder anderes neutrales Öl). Dieses vegane Rezept verlangt nach Kokosöl. Alternativ können Sie auch andere neutrale Öle wie natives Olivenöl extra verwenden. Wenn Sie nicht vegan oder milchfrei sind, können Sie Butter (1 Stück Butter – etwa 8 Esslöffel) eintauschen, wenn Sie dies bevorzugen. Und wenn Sie Fett ganz vermeiden möchten, können Sie stattdessen ungesüßtes Apfelmus verwenden, obwohl es wahrscheinlich schwerer und weniger feucht ist.

Bananen. Bananen fügen Feuchtigkeit, Süße und natürlich Geschmack hinzu! Die Kalorien in Bananen sind etwas höher als in anderen Früchten, aber sie sind auch voller Nährstoffe, reich an Ballaststoffen und eine gesunde Art, Süße hinzuzufügen. Für ein Bananenbrot, das wunderbar saftig ist und vor Bananengeschmack nur so strotzt, verwenden Sie sehr reife, sommersprossige Bananen. Sie kennen die braunen oder schwarzen, die Sie gerne wegwerfen oder einfrieren, weil sie überreif sind. Diese sind perfekt für die Herstellung von Bananenbrot. Denn je reifer die Bananen, desto mehr Geschmack erhalten Sie und desto weniger Zucker benötigen Sie.

Brauner Zucker . Verwenden Sie stattdessen braunen Zucker oder fügen Sie für einen noch reichhaltigeren Geschmack Kokosblütenzucker hinzu. Dieses Rezept erfordert 1/2 Tasse Zucker, aber Sie können dies an Ihren Geschmack anpassen. Verwenden Sie alternativ Ahornsirup oder Honig (ca. 1/3 Tasse) zum Süßen – fügen Sie es nur unbedingt der Mischung mit den anderen feuchten Zutaten hinzu (Schritt 3).

Bananenbrot-Rezept-Variationen

Einfach, vielseitig und einfach. Dieses Rezept ist unendlich anpassungsfähig und ermöglicht zahlreiche Add-Ins, um es zu personalisieren und es zu Ihrem eigenen perfekten Bananenbrot zu machen. Es ist ein Bananenbrotrezept, das zu Millionen Variationen inspiriert.

Passen Sie es also an, spielen Sie mit den Zutaten und machen Sie es zu Ihrem eigenen. Hier ist, wie Sie die Dinge mischen können:

  • Verrückt werden. Gehackte Walnüsse, Pekannüsse oder Mandeln hinzufügen.
  • Machen Sie es fruchtig. Fügen Sie Rosinen, Preiselbeeren, Blaubeeren, getrocknete Aprikosen, Medjool-Datteln oder getrocknete Kirschen hinzu. 
  • Machen Sie es fruchtig und nussig. Fügen Sie ¼ Tasse Nüsse und ¼ Tasse getrocknete Früchte hinzu.
  • Fügen Sie… Schokolade hinzu. Anstelle von Nüssen oder Früchten fügen Sie Schokoladenstückchen oder sogar Erdnussbutterstückchen hinzu.  
Herzhaft, reich und perfekt feucht. Dieses vegane Bananenbrot ist etwas spezieller. Mit Tiefe oder Geschmack und Textur, Sie werden es immer wieder machen!

Zutaten  

  • 1 ½ Tassen Allzweckmehl
  • ½ Tasse Vollkornmehl
  • große Bananen überreif
  • ½ Tasse brauner Zucker oder Kokosnusszucker
  • ⅓ Tasse Kokosöl plus mehr für die Pfanne
  • TL Backpulver
  • EL gemahlene Leinsamen (Leinsameneier, 2 Eier für die nicht-vegane Version verwenden)
  • TL Zimt
  • TL Vanilleextrakt
  • ½ TL Salz
  • Spritzer ungesüßte Pflanzenmilch (falls nötig)
  • ½ Tasse Nüsse, getrocknete Früchte oder andere beliebte Zutaten (z. B. gehackte Walnüsse, Pekannüsse, Rosinen, geriebene getrocknete Kokosnuss, Schokoladenstückchen) optional

Anweisungen 

  • Pfanne vorbereiten

    Backofen auf 200°C vorheizen. Backform mit Kokosöl einfetten und mit Blüten bestreuen. Verwenden Sie eine 9 x 5 Zoll große Kastenform oder entscheiden Sie sich für eine Bundt-Kuchenform für eine auffälligere Präsentation.

  • Machen Sie Flachs-Eier

    Kombinieren Sie die gemahlenen Leinsamen mit 5 Esslöffeln Wasser, um die Leinsameneier herzustellen. Beiseite stellen und etwas andicken lassen.

  • Kombinieren Sie Banane mit nassen Zutaten und Zucker

    Die reifen Bananen schälen und mit einer Gabel in einer großen Rührschüssel zerdrücken. Fügen Sie Zucker, Kokosöl, Vanille und eingeweichte Leinsamen hinzu und rühren Sie um, bis alles gut vermischt ist.

  • Trockene Zutaten einrühren

    Backpulver, Salz, Zimt, Mehl und zuletzt Nüsse (falls verwendet) nacheinander in der angegebenen Reihenfolge hinzufügen. Rühren Sie, bis alles gerade vermischt ist, und achten Sie darauf, nicht zu stark zu mischen.

    Hören Sie auf zu rühren, wenn sich keine Mehlflecken mehr am Boden der Schüssel befinden. Wenn die Mischung zu dick ist, fügen Sie zwei Esslöffel vegane Milch Ihrer Wahl hinzu.

  • Backen

    Teig in eine gefettete Kastenform füllen und 1 Stunde backen. Testen Sie mit einem Zahnstocher, der in die Mitte eingeführt wird, sollte sauber herauskommen, wenn Sie fertig sind. Etwa 15 Minuten abkühlen lassen, bevor sie aus der Pfanne genommen und in Scheiben geschnitten werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *