Gesundheits

Ellenbogenluxation: Wann können Sie wieder zur Normalität zurückkehren?

Eine Luxation des Ellenbogens entsteht, wenn die Ellenbogenknochen nicht mehr miteinander verbunden sind. Es handelt sich um eine häufige Verletzung bei Erwachsenen und Kindern, die häufig mit Knochenbrüchen (Brüchen) und zusätzlichen Nerven- und Gewebeschäden einhergeht. Der Sturz auf die ausgestreckte Hand ist die häufigste Ursache für diese Art von Verletzung.1

In diesem Artikel werden der Diagnoseprozess, die Behandlungsoptionen und die mögliche Genesungszeit nach einer Ellenbogenluxation erläutert.

 

Zurücksetzen eines ausgerenkten Ellenbogens 

Der Ellenbogen besteht aus einem Scharniergelenk und einem Kugelgelenk, die diese beiden einzigartigen Bewegungen ermöglichen:2

  • Scharniergelenk : Die Scharnierfunktion ermöglicht das Beugen und Strecken des Arms.
  • Kugelgelenk : Die Kugelgelenkfunktion ermöglicht es Ihnen, die Handfläche nach oben oder unten zu drehen.

Ein ausgerenkter Ellenbogen kann alle Knochen, Muskeln, Bänder und Gewebe schädigen, die dem Ellenbogen die Ausübung dieser Funktionen ermöglichen.3Je länger der Ellenbogen außerhalb des Gelenks bleibt, desto mehr Schäden können auftreten.

Ellenbogenluxationen gehen selten von selbst in die Gelenke zurück und sollten umgehend von einem qualifizierten Gesundheitsdienstleister untersucht werden, um dauerhafte Auswirkungen auf die Nerven oder die Funktion zu vermeiden. Versuchen Sie nicht, Ihren Ellenbogen zu Hause neu zu positionieren.

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, wird dieser daran arbeiten, das Gelenk wiederherzustellen und die richtige Ausrichtung sicherzustellen. Zuvor wird er wahrscheinlich eine körperliche Untersuchung durchführen, um den Blutfluss zu beurteilen und nach Nervenschäden zu suchen. Einige Anbieter veranlassen eine Röntgenaufnahme, um die Luxation sichtbar zu machen und Knochenbrüche zu erkennen.3

 

Die zwei Arten ausgerenkter Ellenbogen 

Es gibt zwei Arten von Ellenbogenluxationen:1

  • Eine hintere Luxation tritt auf, wenn eine erhebliche Kraft auf die Handfläche ausgeübt wird, die sich auf den Ellenbogen auswirkt, z. B. wenn Sie mit ausgestreckter Hand fallen, um sich aufzufangen, und das Ellenbogengelenk nach hinten (hinter) drückt. So entstehen die meisten Ellenbogenluxationen.
  • Eine vordere Luxation kommt seltener vor und entsteht durch Krafteinwirkung auf einen gebeugten Ellenbogen, beispielsweise durch einen Sturz auf den Boden, wenn die Hand nahe der Schulter nach oben gezogen wird. Dabei schiebt sich das Ellenbogengelenk nach vorne (anterior).

Röntgenaufnahmen sind hilfreich, um die Art der Luxation zu bestimmen und etwaige Knochenbrüche zu erkennen.4Abhängig von der Verletzung kann ein Arzt eine Computertomographie (CT) oder eine Magnetresonanztomographie (MRT) anordnen , um sicherzustellen, dass keine Schäden an Nerven oder Bändern vorliegen.

Anzeichen und Symptome einer Ellenbogenluxation

Eine Ausrenkung des Ellenbogens tritt meist bei einem Trauma auf.Zu den allgemeinen Anzeichen und Symptomen einer Ellenbogenluxation gehören:2

  • Starke Schmerzen im Ellenbogenbereich
  • Offensichtliche Deformität um das Ellenbogengelenk
  • Unfähigkeit, den Ellenbogen zu bewegen
  • Blutergüsse und Schwellungen um den Ellenbogen herum
  • Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Schwäche im Arm oder in der Hand (Hinweis auf eine Nervenschädigung)

 

Behandlung einer ausgerenkten Ellenbogenbeuge ohne Operation 

Ärzte bevorzugen die Behandlung eines ausgerenkten Ellenbogens mit der sogenannten geschlossenen Repositionstechnik.2Eine geschlossene Reposition bedeutet, dass der Ellenbogen ohne chirurgische Schnitte verlagert werden kann.

Vor der geschlossenen Reposition wird Ihnen ein Arzt Medikamente verabreichen, die Ihnen helfen, sich zu entspannen und die durch die Verletzung verursachten Schmerzen zu lindern.5

Sobald der Ellenbogen an die richtige Stelle verlagert ist, legt ein Arzt eine Schiene an (am häufigsten ist eine Schiene für den hinteren langen Arm), um den Ellenbogen an Ort und Stelle zu halten.1Ziel ist es, eine Streckung des Ellenbogens zu verhindern, die zu einer erneuten Ausrenkung führen kann. Der Ellenbogen wird üblicherweise im 90-Grad-Beugungswinkel geschient.

Die Schiene bleibt ein bis drei Wochen an Ort und Stelle.3Ein Physiotherapeut kann Ihren Bewegungsumfang beurteilen und Übungen verschreiben, um einem Bewegungsverlust des Ellenbogens vorzubeugen.

 

Behandlung einer ausgerenkten Ellenbogenoperation mit Operation 

Abhängig von der Schwere Ihrer Luxation und dem Erfolg der geschlossenen Reposition kann eine Operation erforderlich sein.Wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft, kann ein Arzt eine Operation empfehlen:3

  • Ihr Ellenbogen bleibt bei leichter Streckung instabil,
  • Ihre Knochen sind nicht richtig ausgerichtet.
  • Nach einer geschlossenen Reposition müssen Ihre Bänder repariert werden.

Komplexe Ellenbogenluxationen können die Aufrechterhaltung der Gelenkausrichtung erschweren. In diesen Fällen kann ein Gesundheitsdienstleister ein Hilfsmittel wie ein externes Scharnier empfehlen, um wiederholte Luxationen zu verhindern.

Es ist wichtig, nach der Operation regelmäßig einen Arzt aufzusuchen. Die meisten Chirurgen empfehlen nach der Operation eine Physiotherapie, um mit frühen Bewegungsübungen den Genesungsprozess zu unterstützen.

 

Erholungszeit nach Beginn der Behandlung

Die Erholungszeit nach einer Ellenbogenluxation kann variieren.2Die Gesamtzeit hängt von der Stabilität des Ellenbogens nach geschlossener Reposition oder Operation ab.

Die meisten Gesundheitsdienstleister empfehlen Ihnen, aktive Bewegungsübungen zu starten, um so viel Bewegungsfreiheit wie möglich zu erlangen.2Wenn Sie die Dauer der Immobilisierung Ihres Gelenks begrenzen, können Sie Gelenksteifheit, Narbenbildung und Bewegungseinschränkungen vorbeugen. Im Allgemeinen empfehlen Gesundheitsdienstleister eine Immobilisierung nicht länger als ein paar Wochen.

 

Wann sollte die normale Aktivität wieder aufgenommen werden? 

Die Wiederaufnahme regelmäßiger Aktivitäten hängt oft von der Art der Behandlung der Ellenbogenluxation ab:6

  • Geschlossene Reposition : Bei der geschlossenen Reposition wird der verletzte Ellenbogen fünf bis zehn Tage lang geschient. Während dieser Zeit können Sie Physiotherapie in Anspruch nehmen, um die frühe Bewegungsaktivität zu unterstützen und einem Verlust der Bewegungsfreiheit vorzubeugen. Für Menschen mit einer geschlossenen Reposition ist es oft akzeptabel, innerhalb von zwei Wochen nach ihrer Verletzung mit der Nutzung leichter Belastungen zu beginnen.
  • Chirurgische Reposition : Nach der Operation wird Ihr Ellenbogen möglicherweise in eine Orthese gesteckt, die eine allmähliche Vergrößerung des Bewegungsumfangs ermöglicht. Es ist wichtig, die Bewegung kontrolliert zu halten, um einen Verlust der Bewegungsfreiheit zu verhindern. Normalerweise kann sich der Ellenbogen innerhalb von sechs bis acht Wochen nach der Verletzung vollständig strecken, es kann jedoch auch bis zu fünf Monate dauern.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um festzustellen, wann es für Sie sicher ist, Ihre normale Aktivität wieder aufzunehmen.

 

Zusammenfassung 

Ellenbogenluxationen treten im Allgemeinen aufgrund eines Traumas auf und sind schmerzhaft und durch Schwellungen und offensichtliche Gelenkdeformitäten gekennzeichnet. Die meisten Ärzte, die diese Verletzungen behandeln, bevorzugen die Verlagerung des Ellenbogens mittels einer geschlossenen Reposition. Möglicherweise ist eine Operation erforderlich, wenn der Ellenbogen nicht durch eine geschlossene Reposition verlagert werden kann. Im Allgemeinen empfiehlt ein Anbieter eine Physiotherapie, um die Genesung zu unterstützen und die Bewegungsfreiheit sicherzustellen.

6 Quellen
  1. Nationalbibliothek für Medizin. Luxation des Ellenbogens .
  2. Amerikanische Gesellschaft für Handchirurgie. Luxation des Ellenbogens .
  3. Amerikanische Akademie für orthopädische Chirurgen. Luxation des Ellenbogens .
  4. Radiopädie. Luxation des Ellenbogens .
  5. Medline Plus. Geschlossene Reposition eines gebrochenen Knochens .
  6. Ortho-Kugeln. Luxation des Ellenbogens .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *