Gesundheit und Wellness

Erholungsphase des Adrenal Fatigue Syndrome

Erholungsphase nach Nebennierenermüdung

Das Adrenal Fatigue Syndrome braucht im Allgemeinen mehr als ein Jahrzehnt, um sich zu entwickeln, und daher braucht der Körper seine Zeit, um zu heilen und sich von diesem Gesundheitsproblem zu erholen. Wie schnell erholt sich die Nebennierenmüdigkeit? Wie lange dauert es? Nun, das ist von Person zu Person unterschiedlich. Unter professioneller Anleitung dauert der Prozess in der Regel einige Wochen bei leichten Fällen von Nebennierenschwäche, einige Monate bei mittelschweren Fällen und viel länger, dh bis zu 2 Jahren oder mehr bei schweren Fällen. Mit Hilfe einer ausgewogenen Ernährung, der richtigen Nahrungsaufnahme, einer gesunden und geregelten Lebensweise sowie ausreichend Ruhe und Schlaf kann man den Genesungsprozess vom Adrenal Fatigue Syndrome optimal beschleunigen.

Die gesamte Erholungsphase der Nebennierenermüdung besteht aus mehreren Minizyklen. Jeder Minizyklus besteht aus drei Perioden:

  1. Vorbereitungszeit für die Genesung vom Adrenal Fatigue Syndrome

    Dieser Zeitraum dauert im Allgemeinen 1 Tag bis 6 Wochen, je nach Stadium der Nebennierenschwäche. Bei Menschen mit stärkerer Nebennierenfunktion ist die Dauer kürzer. Während dieser Vorbereitungszeit fühlt man sich immer noch müde, selbst wenn man ausreichend Nährstoffe erhält. Der Körper hingegen stärkt sich innerlich, indem er in dieser Zeit seine erschöpften Reserven aufbaut. Menschen können sich von Zeit zu Zeit sogar schlechter fühlen und paradoxe Reaktionen treten auch während dieser Erholungsphase von der Nebennierenmüdigkeit auf. Diese weisen darauf hin, dass der Körper sich innerlich in einem Prozess der Neueinstellung befindet und er die ideale Ernährungsunterstützung benötigt, um mit diesen Veränderungen fertig zu werden.

  2. Flitterwochen in der Genesung vom Adrenal Fatigue Syndrome

    Unmittelbar nach der Vorbereitungsphase folgt die Flitterwochenzeit, die je nach Stadium der Nebennierenschwäche einige Tage bis 12 Wochen dauern kann. Im Allgemeinen wird erwartet, dass dieser Zeitraum bei Menschen in den frühen Stadien der Nebennierenschwäche länger andauert und bei Menschen mit schwächeren Nebennieren kürzer ist, es sei denn unter ärztlicher Aufsicht.

    In dieser Zeit ist der Körper in der Lage, den durch das Adrenal Fatigue Syndrome verursachten Stress besser zu bewältigen. Häufiges Herzklopfen lässt nach, Müdigkeit lässt nach und Angstattacken lassen nach. Der Gehirnnebel beginnt sich zu lösen, der Blutdruck beginnt sich zu stabilisieren und der funktionelle Schlaf kehrt zurück. Manchmal kann es zu Rückschlägen und Mini-Abstürzen kommen, die einige Tage andauern können. Diese sind jedoch erträglicher als zuvor und die Genesung vom Adrenal Fatigue Syndrome beschleunigt sich. Der Einzelne verspürt ein allgemeines Gefühl von Optimismus und Wohlbefinden und fühlt sich emotional unbelastet und leicht.

    Personen, die an häufigen Infektionen leiden, werden eine schnellere Genesung und eine Abnahme der Häufigkeit der Infektionen feststellen. Gegen Ende dieses Zeitraums wird eine bemerkenswerte Verringerung vieler störender Symptome beobachtet. Während dieser Erholungsphase vom Adrenal Fatigue Syndrome kehrt ein anhaltendes Energieniveau zurück, um soziale Aktivitäten und normale tägliche Aktivitäten durchzuführen. Patienten, die gleichzeitig an einer Schilddrüsenerkrankung leiden, erfahren eine deutliche Verbesserung ihrer normalen Schilddrüsenfunktion und benötigen möglicherweise auch eine Reduzierung ihrer Schilddrüsenmedikamente. PMS und andere hormonelle Ungleichgewichte bei Frauen werden während dieser Erholungsphase des Adrenal Fatigue Syndrome stark reduziert und die Menstruationszyklen werden regelmäßiger.

  3. Plateau-Phase in der Genesung vom Adrenal Fatigue Syndrome

    In dieser Zeit ist der Körper stabilisiert und es gibt keine festgelegte Dauer dieser Erholungsphase vom Adrenal Fatigue Syndrome. Sie kann einige Wochen bis einige Monate andauern. In den ersten Stadien des Nebennierenermüdungssyndroms kann diese Phase asymptomatisch sein und sogar einige Jahre andauern. In den späteren Stadien kann diese Plateauphase anstrengender und düsterer sein. Denn im Laufe ihrer Erkrankung gewöhnen sich die Patienten langsam an das insgesamt niedrige Energieniveau und Funktionieren. Sie vergessen fast, wie es sich anfühlt, gesund zu sein, und ergeben sich oft der Situation des Adrenal Fatigue Syndrome, besonders wenn sie ständig leiden.

    Die Nebennierenfunktion liegt während dieser Plateauphase unter dem Schwellenniveau der Nebennierensymptome. Wenn man bereits das maximale Niveau der Nebennierenfunktion erreicht hat, kann man sehr lange in dieser Phase bleiben, ohne dass es zu positiven Fortschritten kommt. Dies kann vielleicht eine der größten Testzeiten sein, da Ungeduld aufkommt und die meisten Menschen den Mangel an nachhaltiger und kontinuierlicher Verbesserung fälschlicherweise als Scheitern des Genesungsprozesses vom Adrenal Fatigue Syndrome interpretieren. Sie neigen dazu, enttäuscht zu werden und am Ende zusätzlichen Stress auf die Nebennieren auszuüben.

    Einige Patienten beginnen, ihre Nährstoffaufnahme zu erhöhen, um den Genesungsprozess des Adrenal Fatigue Syndrome zu beschleunigen. Dies wirkt sich wiederum negativ auf den Erholungsprozess aus, da die Nebennieren dazu gebracht werden, härter als normal zu arbeiten. Es sollte daran erinnert werden, dass den Körper dazu zu zwingen, den Erholungsprozess zu beschleunigen und ihm nicht die optimale Zeit zum Wiederaufbau zu geben, was meistens zu einem unerwarteten schweren Einbruch oder Absturz bei der Genesung vom Nebennierenermüdungssyndrom führen kann.

Also kurz und knapp……

Mit der Hilfe und Aufsicht eines erfahrenen Klinikers kann man dem Körper langsam und stetig helfen, zu heilen und sich erfolgreich von der Nebennierenermüdung zu erholen. Wenn jedoch keine klinische Hilfe in Anspruch genommen wird, folgt auf diese Erholungsphase vom Adrenal Fatigue Syndrome unweigerlich ein weiterer Crash, insbesondere in den fortgeschrittenen Fällen von Nebennierenschwäche, dh Stadium 3 und 4. Da eine Person allmählich mehrere Minizyklen ohne jeglichen durchläuft Nach schweren Rückschlägen wird das allgemeine Wohlbefinden mit jedem Zyklus gesteigert. Obwohl die offensichtlichsten und drastischsten Verbesserungen in den wenigen anfänglichen Zyklen auftreten, wird mehr Energie im Individuum angesammelt und die Müdigkeit nimmt im Laufe der Zeit während des Genesungsprozesses des Adrenal Fatigue Syndrome ab.

Die Rückschläge, die zwischen den Erholungszyklen auftreten, sind oft weniger schwerwiegend als der vorherige Einbruch. Mit der Zeit erfährt der Einzelne ein stärkeres Hoch und ein weniger intensives Tief in Bezug auf das allgemeine Wohlbefinden. Dies ist die beste und optimale Erholung vom Adrenal Fatigue Syndrome. Dem Körper wird nach jedem Aufwärtsschwung ausreichend Zeit gegeben, um sich auszuruhen und seine Reserven wieder aufzufüllen, bevor er wieder aufsteigt. Diese Zeitspanne zur Bildung von Reserven ist äußerst kritisch, da die richtigen Nährstoffe, die während dieser Phase verabreicht werden, die Nebennieren stärken und antreiben und auch die häufig auftretenden Rückschläge und Mini-Crashs abfedern.

Diejenigen, die eine schnelle Genesung der Nebennierenschwäche erwarten, werden mit Enttäuschungen konfrontiert, da der Körper seine eigene süße Zeit braucht, um zu heilen. Ein logischer und systematischer Ansatz, um diesem Gesundheitsproblem unter Anleitung eines Arztes entgegenzuwirken, ist der Schlüssel zur vollständigen und nachhaltigen Genesung vom Nebennierenschwäche-Syndrom.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *