Gesundheit und Wellness

Erkältung vs. Allergien: Unterschiede basierend auf Ursachen, Symptomen, Behandlung, Vorbeugung

Obwohl Erkältung und Allergien einige der gleichen Symptome aufweisen können, handelt es sich um ganz unterschiedliche Krankheiten. Wenn Sie zu Erkältungen neigen, die sich plötzlich entwickeln und jedes Jahr zur gleichen Zeit auftreten, besteht die Möglichkeit, dass Sie tatsächlich an saisonalen Allergien leiden. Mehr über die Unterschiede zwischen den beiden werden unten erwähnt.

Erkältung Vs Allergien: Grundlegende Unterschiede

Erkältung wird durch Viren verursacht und dauert 3 bis 14 Tage. Es tritt nicht in regelmäßigen Abständen auf. Allergien sind jedoch Reaktionen des Immunsystems, die durch den Kontakt mit Allergenen wie saisonalen Gräserpollen oder Bäumen ausgelöst werden. Allergien dauern so lange an, wie man dem Allergen ausgesetzt ist, und sie neigen dazu, in regelmäßigen Abständen aufzutreten.

Erkältung vs. Allergien: Unterschiede basierend auf der Ursache

Es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen Erkältung und Allergien, basierend auf ihren Ursachen. Die Erkältung ist eine Virusinfektion der oberen Atemwege und betrifft im Allgemeinen die Nase. Es gibt mehr als 200 Virusstämme, die an der Ursache von Erkältungen beteiligt sind; Die häufigste Ursache ist jedoch das Rhinovirus. Allergische Reaktionen sind jedoch die Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Allergene, die alles sein können, von Nahrungsmitteln bis hin zu Dingen in der Umwelt, wie Schimmel, Pollen, Staubkörner, Tierhaare usw.

Erkältung Vs Allergien: Unterschiede basierend auf dem Auftreten von Symptomen:

Bei einer Erkältung treten die Symptome einige Tage nach der Ansteckung mit dem Erkältungsvirus auf. Bei Allergien können die Symptome jedoch unmittelbar nach dem Kontakt mit den Allergenen oder den Allergieauslösern beginnen.

Erkältung Vs Allergien: Unterschiede basierend auf Symptomen

Häufige Symptome einer Erkältung sind Husten, Halsschmerzen, laufende Nase mit gelbem Schleim, verstopfte Nase, Niesen usw. Es gibt auch einige weniger häufige Symptome wie Schmerzen, Müdigkeit und gelegentlich Fieber. Diese Erkältungssymptome treten einige Tage nach der Ansteckung mit dem Erkältungsvirus auf. Häufige Symptome von Allergien sind jedoch juckende und tränende Augen, eine laufende Nase mit klarem Schleim, Niesen und eine verstopfte Nase. Es gibt auch einige weniger häufige Symptome von Allergien, darunter Halsschmerzen, Husten und Müdigkeit. Symptome bei Allergien können unmittelbar nach dem Kontakt mit den Allergieauslösern beginnen.

Erkältung Vs Allergien: Unterschiede basierend auf dem Zeitpunkt, zu dem es passiert

Die Erkältung tritt am häufigsten bei kaltem Wetter auf. Allergien können jedoch zu jeder Jahreszeit auftreten, das Auftreten der häufigsten Allergene wie Pollen ist jedoch saisonbedingt, normalerweise im Frühjahr.

Erkältung vs. Allergien: Unterschiede basierend auf der Dauer

Kälte dauert 3 Tage bis 14 Tage. Allerdings kann eine Allergie Tage bis Monate andauern, solange man mit dem Allergieauslöser oder dem Allergen in Kontakt kommt.

Erkältung vs. Allergie: Unterschiede basierend auf der Farbe des Nasenausflusses

Es gibt auch Unterschiede zwischen Erkältungs- und Allergiesymptomen basierend auf der Farbe des Nasenausflusses. Bei einer Erkältungsvirusinfektion liegt ein grüner oder gelber Schleim vor. Bei saisonalen Allergien gibt es jedoch ein klares Nasensekret. Beachten Sie jedoch, dass es bei Allergikern manchmal zu Nasennebenhöhlenentzündungen kommen kann, die zu gelbem Nasenausfluss führen können.

Erkältung Vs Allergien: Unterschiede basierend auf den Behandlungen

Erkältungsbehandlungen umfassen Antihistaminika und abschwellende Mittel. Zusätzlich können Sie auch nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Tylenol oder Advil einnehmen, um Schmerzen zu lindern. Es gibt viele OTC-Medikamente, die Antihistaminika, abschwellende Mittel und nichtsteroidale Entzündungshemmer kombinieren. Andere Behandlungen gegen Erkältung sind, mehr Pausen einzulegen, viel Wasser und Flüssigkeiten zu trinken usw.

Zur Behandlung von Allergien gehören Antihistaminika, abschwellende Mittel usw. Antihistaminika blockieren Histamin, eine Substanz, die Allergiesymptome verursacht. Abschwellende Mittel, reduzieren die Schwellung der Nasenschleimhäute. Nasale Steroide können erforderlich sein, um Schwellungen im Nasengang bei schwereren Allergien zu reduzieren. Einige Allergiker benötigen möglicherweise Allergiespritzen, was bedeutet, dass ihnen kleine Mengen des Allergens injiziert werden, um tolerant zu werden. Over-the-Counter-Medikamente oder Antihistaminika wie Allegra und Claritin sind die häufigsten Behandlungen für Allergiesymptome.

Erkältung Vs Allergien: Unterschiede basierend auf Prävention

Um einer Erkältung vorzubeugen, muss verhindert werden, dass der Virus, der die Erkältung verursacht, in das System gelangt. Dies kann durch Abstandhalten zu Personen, die bereits von Erkältungen betroffen sind, und durch häufiges Händewaschen erreicht werden.

Allergien vorbeugen bedeutet in der Regel nur, die Allergieauslöser bzw. die allergieauslösenden Allergene zu meiden. Schimmel, Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaare, Kakerlaken usw. sind einige der häufigsten Allergene, die Sie vermeiden müssen.

Fazit:

Also, oben haben wir über einige der Unterschiede zwischen Erkältung und Allergien gesprochen. Der wichtigste Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass Erkältungen in der Regel nicht länger als zwei Wochen andauern. Falls Ihre Erkältungssymptome also länger anhalten, wenden Sie sich an Ihren Arzt, da dies die Symptome einer Allergie oder Anzeichen eines anderen Problems sein können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *