Ernährungstipps für einen Tuberkulosepatienten: Lebensmittel zum Essen und zu vermeidende Lebensmittel

Tuberkulose ist eine Infektionskrankheit, die hauptsächlich die Lunge befällt und sich auch auf andere Körperteile wie Gehirn und Wirbelsäule ausbreiten kann. Es erfordert eine lange Behandlung, daher sollte Ihre Ernährung gesund und nahrhaft sein, was Ihrem Körper hilft, mit der Infektion zu kämpfen, und Sie sich bald besser fühlen. Dieser Artikel beschreibt die Ernährungstipps für einen Tuberkulosepatienten.

Diät-Tipps für einen Tuberkulose-Patienten

Diät und Ernährung spielen für Tuberkulosepatienten eine sehr wichtige Rolle. Es hilft nicht nur bei der Verringerung des Infektionsrisikos, sondern auch bei einer besseren Genesung, was positive Ergebnisse der laufenden Behandlung zeigt.

Menschen mit einer ungesunden Ernährung sind auch nach der Behandlung gefährdet, einen Infektionsrückfall zu bekommen. Es wird darauf hingewiesen, dass unterernährte Tuberkulosepatienten einem größeren Risiko einer verzögerten Genesung und höheren Sterblichkeitsraten ausgesetzt sind als gut ernährte Patienten. 1 Unterernährung verringert die Immunität, wodurch der Körper nicht in der Lage ist, sich gegen die Tuberkulose-Bakterien zu wehren. Auch Tuberkulose-Bakterien verschlimmern die Mangelernährung. Dies bildet tatsächlich einen Teufelskreis.

Tuberkulose beeinträchtigt die Fähigkeit des Körpers, Proteine ​​zu synthetisieren, was zu Muskel-, Fett- und Körpergewichtsverlust führt und Ernährungsmängel mit sich bringt. Die physiologischen Veränderungen durch Tuberkulose führen zu Unterernährung. Daher ist die Ernährung der wichtigste Teil der Behandlung von Tuberkulosepatienten. Hier sind einige der wichtigsten Ernährungstipps für Tuberkulosepatienten.

Lebensmittel, die man essen sollte, wenn man an Tuberkulose leidet

Das erste, was bei einer Tuberkulose-Erkrankung in die Ernährung aufgenommen werden sollte, ist die stoffwechselanregende Nahrung. Während dieser Krankheit wird der Körper sehr schwach und Sie brauchen Nahrung, um Ihnen genügend Energie zu geben. Diese Lebensmittel und Ernährungstipps für Tuberkulose-Patienten können sehr hilfreich sein.

  1. Paneer- Paneer ist eine reichhaltige Proteinquelle und hilft beim Muskelaufbau und gibt dem Körper Kraft. Es kann in Scheiben geschnitten und gegessen oder zu jedem Essen hinzugefügt werden, das Sie essen.
  2. Reisbrei – Appetitlosigkeit während der Krankheit führt zu extremem Gewichtsverlust. Daher brauchen Sie etwas kalorienreiche Nahrung, um mit der Energie Schritt zu halten. Sie können Reisbrei mit Milch zubereiten oder mit Dal und Saisongemüse kochen. Es macht es zu einer Mahlzeit voller Kohlenhydrate, Proteine ​​und aller für den Körper notwendigen Vitamine und Nährstoffe. Es ist leicht verdaulich und eigentlich eine vollwertige Mahlzeit für einen Tuberkulosepatienten.
  3. Sojabohnen – Sojabohnen helfen, das Immunsystem zu stärken, das die Bakterien bekämpfen kann, die die Krankheit verursachen. Es ist auch eine reichhaltige Proteinquelle und gibt dem Körper Kraft, um sich von der Krankheit zu erholen.
  4. Milch – Sie ist eine reichhaltige Proteinquelle und gibt dem Körper Energie für die Aktivitäten des Tages. Es kann auch in Form von Milchshakes konsumiert werden, indem Früchte wie Mangos, Bananen , Erdbeeren hinzugefügt werden, die Kohlenhydrate mit Protein hinzufügen und sich als guter Energiebooster erweisen können.
  5. Frisches Obst und Gemüse – Die starken Antibiotika, die während dieser Krankheit eingenommen werden, nehmen dem Körper alle Kraft. Das frische Obst und Gemüse enthält Antioxidantien, die die krankheitserregenden freien Radikale bekämpfen. Außerdem enthalten diese Lebensmittel verschiedene Vitamine und Nährstoffe, die dem Körper helfen, sich schneller zu erholen. Lebensmittel, die reich an Vitamin A sind, wie Mangos, Papayas , Aprikosen, Karotten, Tomaten, Brokkoli und Süßkartoffeln, sollten sicherlich Teil der Ernährung eines Tuberkulose-Patienten sein
  6. Vollkorn – Vollkorn ist reich an Vitamin B-Komplex und Ballaststoffen und hilft, Müdigkeit zu bekämpfen und krankheitsbedingte Lethargie loszuwerden.

Einer der wichtigsten Ernährungstipps für Tuberkulosepatienten ist es, bestimmte Lebensmittel zu meiden. Es gibt bestimmte Lebensmittel, die für eine gute Gesundheit vermieden werden sollten, und wenn Sie an einer solchen schwächenden Krankheit leiden, sollten Sie sie strikt fernhalten, da sie den Behandlungsprozess stören und die Genesung verzögern würden.

  • Vermeiden Sie alles, was Tabak enthält.
  • Schränken Sie Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke ein.
  • Trinken Sie keinen Alkohol, da er das Risiko von Leberschäden erhöhen kann.
  • Raffinierte Produkte wie Weißbrot, weißer Reis und Zucker sollten vermieden werden.
  • Fett- und cholesterinreiche Lebensmittel sollten nicht verzehrt werden.

Tuberkulose beeinträchtigt weitgehend das Leben der infizierten Person. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung sorgt für mehr Lebensqualität und eine schnelle Genesung von Tuberkulose. Es verbessert auch die Produktivität des Lebens nach der Genesung. Mit diesen Ernährungstipps für Tuberkulosepatienten können Sie einen nahrhaften Ernährungsplan erstellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.