Fettleberkrankheit (FLD): Ursachen, Risikofaktoren, Symptome, Behandlung, Vorbeugung

Die Fettlebererkrankung (FLD) wird durch die Ansammlung von Fett in den Leberzellen verursacht. Die Fettlebererkrankung ist eine reversible Krankheit. Es wird im Allgemeinen verursacht, wenn eine Person mehr Fett verbraucht, als der Körper verarbeiten kann. Es ist normalerweise ein gutartiger Zustand, aber wenn er nicht angemessen behandelt wird, kann es zu Komplikationen kommen. In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Ursachen, Symptome und Behandlungen der Fettlebererkrankung (FLD) untersuchen.

  • Alkoholische Fettlebererkrankung (FLD)-
  • Längerer Alkoholkonsum verursacht zelluläre und mitochondriale Schäden in Leberzellen.
  • Die Triglyceride und Lipidmoleküle reichern sich in Leberzellen an und verursachen eine Fettleber.
  • Nichtalkoholische Fettlebererkrankung (FLD)-
  • Beobachtet bei adipösen und alkoholkranken Patienten.
  • Die Krankheit wird durch übermäßiges Essen und übermäßigen Fettkonsum verursacht.
  • Zelluläre Veränderungen-
    • Triglyceride-
      • Fett wird als Triglyceride in großen Vakuolen angesammelt.
      • Beobachtet sowohl bei nichtalkoholischer als auch bei alkoholischer Fettlebererkrankung.
  • Intrazelluläre Vesikel-
    • Beobachtete zelluläre Veränderungen sind mikro- (kleine) und makro-vesikuläre Veränderungen.
    • Vesikel halten die Triglyceride. 1
    • Beobachtet sowohl bei nichtalkoholischer als auch bei alkoholischer Fettlebererkrankung.
  • Mitochondriale Veränderungen-
    • Mitochondriale Schäden werden bei einer Fettlebererkrankung beobachtet, die durch eine alkoholische Fettleber verursacht wird. 2
  • Hepatitis – Eine Fettlebererkrankung kann folgen oder mit einer Leberentzündung (Hepatitis) einhergehen.
  • Fettansammlung in der Leber – Krankheit wird als Fettleberkrankheit diagnostiziert, wenn die Fettansammlung in der Leber über 10 % liegt.
  • Gutartiger Zustand – Fettleber ist eine gutartige Erkrankung und verursacht keine Leberschäden .
  • Leberzirrhose – Eine anhaltende Fettlebererkrankung verursacht, wenn sie nicht behandelt wird, Entzündungen und Zellschäden und führt zu einer Leberzirrhose .

Nicht-alkoholische Fettleber Genetische Veranlagung 3

  • Die nichtalkoholische Fettleber ist die häufigste Fettlebererkrankung.
  • Genetische Mutationen und Anomalien wurden mit abnormalen Triglycerid- und alkalischen Phosphatase-Enzymen identifiziert.
  • Eine Enzymanomalie verursacht eine abnormale Fettablagerung in der Leber.

Durch Fettleibigkeit verursachte Fettlebererkrankung (FLD):

  • 25 % der adipösen Patienten leiden an einer Fettleber.
  • Adipositas ist eine der häufigsten Ursachen für eine nichtalkoholische Fettlebererkrankung. 4
  • Nicht alle fettleibigen Patienten haben eine Fettlebererkrankung, aber nur wenige, die möglicherweise eine genetische Variante haben, die Enzymanomalien und die Ansammlung von Fett in Leberzellen fördert.
  • Eine fettreiche Ernährung, die Fettleibigkeit verursacht, verursacht auch eine Fettlebererkrankung. 5

Durch Alkoholkonsum verursachte Fettlebererkrankung (FLD).

  • Alkohol stört den Fettstoffwechsel in der Leber und führt zu einer Ansammlung von Fett in den Leberzellen.
  • Alkohol schädigt die Mitochondrien, was zu einer abnormalen Ansammlung von Fett in den Leberzellen führt. 2

Drogen und Medikamente, die eine Fettlebererkrankung (FLD) verursachen

  • Amiodaron
  • Methotrexat
  • Diltiazem
  • Tetracyclin
  • Glukokortikoide

Endokrine Erkrankung, die eine Fettlebererkrankung (FLD) verursacht –

  • Hypothyreose
  • Hypopituitarismus
  • Diabetes

Abnormer Fettstoffwechsel, der eine Fettlebererkrankung (FLD) verursacht –

  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Hohe Triglyceridwerte im Blut

Risikofaktoren einer Fettlebererkrankung (FLD)

  • Proteinmangel
  • Verlängerte intravenöse Ernährungszufuhr
  • Darm-Bypass-Operation
  • Rascher Gewichtsverlust
  • Erkrankung:
    • Diabetes
    • Hyperlipidämie
    • Hypertonie
    • Entzündliche Darmerkrankung
    • HIV
    • Hepatitis C
    • Polyzystische Ovarialerkrankung

Symptome einer Fettlebererkrankung (FLD)

Unspezifische Symptome einer Fettlebererkrankung (FLD)-

  • Fettleibigkeit
  • Geschichte des regelmäßigen Alkoholkonsums
  • Schwäche
  • Ermüdung
  • Appetitverlust

Spezifische Symptome und Anzeichen einer Fettlebererkrankung (FLD)-

  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Hepatomegalie – Vergrößerte Leber

Diagnose einer Fettlebererkrankung (FLD)

Urinuntersuchung

  • Gelbfärbung im fortgeschrittenen Stadium
  • Erhöhtes Bilirubin im Urin

Blutuntersuchung

  • Erhöhtes Serumbilirubin
  • Erhöhter Cholesterinspiegel
  • Erhöhte Triglyceride
  • Erhöhte Leberenzyme – SGOT und SGPT.

Radiologische Studien-

  • Ultraschalluntersuchungen – Vergrößerte Leber.
  • MRT – Vergrößerte Leber und Fettinfiltrat in der Leber beobachtet.
  • CT-Scan – Vergrößerte Leber und Fettinfiltrat in der Leber beobachtet
  • Hyperglykämie (hoher Blutzucker)
    • Überwachen Sie den Blutzucker regelmäßig
    • Hyperglykämie aggressiv behandeln
  • Beenden Sie den Alkoholkonsum
  • Beschränken Sie fetthaltiges Essen
  • Ausgewogene Ernährung
  • Regelmäßiges Training

Prävention von Fettlebererkrankungen (FLD)

Um das Auftreten einer Fettlebererkrankung zu verhindern, können die folgenden Richtlinien befolgt werden

  • Wählen Sie einen gesunden Lebensstil
  • Vermeiden Sie den Verzehr von Junk Food, das Sie übergewichtig machen kann
  • Religiöser und regelmäßiger Übungsplan ist zwingend erforderlich
  • Falls eine Person fettleibig ist, wird eine kontrollierte Gewichtsabnahme empfohlen
  • Essen Sie eine ausgewogene Ernährung
  • Verzichten Sie auf Alkohol.

Leave a Reply

Your email address will not be published.