Gesundheits

Führende Wohltätigkeitsorganisationen und Organisationen für Lungenkrebs

Menschen fragen sich oft, wie sie im Kampf gegen Lungenkrebs helfen können. Möglicherweise motiviert sie die Hilfe, die ihre eigenen Familien erhalten haben, denn Lungenkrebsorganisationen machen einen echten Unterschied für Menschen, die mit dieser Krankheit leben.

Diese Gruppen bieten eine Reihe von Dienstleistungen an, von der Jugendbildung über Screening-Initiativen bis hin zur Forschungsfinanzierung. Anstatt gegeneinander anzutreten, spielen die führenden Lungenkrebsorganisationen jeweils eine Rolle. In diesem Artikel werden einige der Hauptakteure und ihre Arbeit im Bereich Lungenkrebs vorgestellt.

LUNGevity

LUNGevity  ist eine große Organisation, die sich ausschließlich auf Lungenkrebs konzentriert. Es unterstützt Menschen, die mit dieser Krankheit leben, und finanziert die Forschung. Am bekanntesten ist sie jedoch vielleicht als die Organisation, die heute Menschen mit Lungenkrebs Aufklärung, Unterstützung und Kontakte bietet.

Der jährliche  HOPE Summit  ist eine LUNGevity-Veranstaltung, die Krebsüberlebende aus den gesamten Vereinigten Staaten zusammenbringt. Sie sind eingeladen, ein paar Tage damit zu verbringen, mehr über ihre Krankheit zu erfahren und gleichzeitig Freunde fürs Leben zu finden, die mit einem ähnlichen Problem konfrontiert sind.

Der Anblick von Gruppenfotos von Langzeitüberlebenden von Lungenkrebs im Stadium 4 hat für jemanden, der an Lungenkrebs leidet, oft eine unbeschreibliche Bedeutung. LUNGevity unterstützt auch regionale Gipfeltreffen im ganzen Land.

Es ist eine wichtige Forschungsfinanzierungsquelle zur Unterstützung von Wissenschaftlern, die nach Behandlungsmöglichkeiten für Lungenkrebs suchen. Die finanzielle Unterstützung junger Forscher trägt dazu bei, dass die Arbeit im Bereich Lungenkrebs auch in Zukunft weitergeführt wird.

Für Menschen mit Lungenkrebs ist die LUNGevity-Website eine hervorragende Quelle aktueller Informationen, die von Fachleuten verfasst wurden, jedoch in einer für jedermann verständlichen Sprache.

GO2-Stiftung für Lungenkrebs

Die GO2 Foundation for Lung Cancer ist eine Organisation, die durch den Zusammenschluss zweier sehr aktiver Lungenkrebsorganisationen entstanden ist: der Lung Cancer Alliance und der Bonnie J. Addario Lung Cancer Foundation.

In der Vergangenheit stellte die Lung Cancer Alliance Informationen und Unterstützung für Menschen mit Lungenkrebs bereit. Dennoch zeichnet sie sich als eine der aktivsten Gruppen aus, die sich für die öffentliche Ordnung einsetzen und mit Gesetzgebern und anderen wichtigen Entscheidungsträgern sprechen, die für Interessenvertretung und Veränderungen verantwortlich sind.

Die Bonnie J. Addario Lung Cancer Foundation leistet ebenfalls einen Beitrag zur Forschung und Unterstützung, wobei der Schwerpunkt jedoch auf der Unterstützung junger Menschen mit Lungenkrebs liegt. Lungenkrebs bei jungen Erwachsenen  ist in vielerlei Hinsicht eine einzigartige Krankheit.

Bei Menschen, die zum Zeitpunkt der Diagnose jung sind, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie genetische Veränderungen oder Mutationen aufweisen, die durch bestimmte Medikamente angegriffen werden können, viel größer – und es werden ständig weitere Medikamente entwickelt. Junge Menschen haben auch Probleme, die bei älteren Menschen möglicherweise nicht auftreten, beispielsweise Fruchtbarkeitsprobleme im Zusammenhang mit der Krebsbehandlung.

Die beiden Gruppen arbeiten nun als GO2 Foundation zusammen und veranstalten eine Reihe von Veranstaltungen, darunter ein jährliches Advocacy-Gipfeltreffen. Der monatliche Lung Cancer Living Room lädt alle Teilnehmer dazu ein, persönlich oder virtuell teilzunehmen. Es ist eine Chance für Menschen mit Lungenkrebs, sich mit Ärzten, Wissenschaftlern und natürlich anderen Befürwortern von Lungenkrebs über ein breites Spektrum verwandter Themen auszutauschen.

Die American Lung Association

Die American Lung Association  (ALA) unterstützt Menschen mit einer Vielzahl von Lungenerkrankungen, ist aber auch aktiver geworden, um das Bewusstsein für Lungenkrebs zu schärfen. Möglicherweise kennen Sie deren  Lung Force,  wenn sie in Ihrer Stadt aktiv sind.

Während die ALA alle Menschen mit Lungenkrebs unterstützt, hat sie eine Nische darin, Frauen mit Lungenkrebs  aus dem ganzen Land zusammenzubringen. Lungenkrebs bei Frauen kann sich in vielerlei Hinsicht vom Lungenkrebs bei Männern unterscheiden, von den häufigsten Symptomen bis hin zu den Behandlungen, die möglicherweise am besten wirken.

Lungenkrebs im oberen Stadium

Eine kleine, aber aktive Lungenkrebsorganisation ist Upstage Lung Cancer unter der Leitung der Lungenkrebsüberlebenden Hildy Grossman. Diese Gruppe zeigt, wie jeder seine Talente und besonderen Interessen nutzen kann, um für diejenigen, die jetzt an Lungenkrebs leiden, und für diejenigen, bei denen in Zukunft eine Diagnose gestellt wird, einen Unterschied zu machen.

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, die Früherkennung von Lungenkrebs zu verbessern, ist dies möglicherweise die Organisation, die Sie unterstützen möchten. Wenn Lungenkrebs im Frühstadium der Erkrankung erkannt wird, kann er möglicherweise durch eine Operation geheilt werden.

Leider wird bei etwa der Hälfte aller Menschen mit Lungenkrebs die Diagnose erst gestellt, wenn der Krebs Stadium 3B oder 4 erreicht hat. Diese Stadien gelten als fortgeschrittener Lungenkrebs . Wenn jeder, der sich für eine Lungenkrebs-Vorsorgeuntersuchung qualifiziert, dies tun würde, könnte die Lungenkrebs-Sterblichkeitsrate in den USA um schätzungsweise 20 % gesenkt werden

Gleichzeitig wissen viele Menschen nicht, dass es dieses Screening überhaupt gibt. Eine Analyse der Daten eines Jahres in 10 Bundesstaaten ergab, dass nur 14,4 % der Personen, die für ein Lungenkrebs-Screening in Frage kamen, dies auch taten.

Die US Preventive Services Task Force (USPSTF) empfiehlt ein jährliches CT-Lungenkrebs-Screening für Personen, die alle folgenden Kriterien erfüllen:1

  • Sind zwischen 50 und 80 Jahre alt
  • Rauchen Sie seit mindestens 20 Packungsjahren
  • Rauchen Sie derzeit oder haben Sie in den letzten 15 Jahren mit dem Rauchen aufgehört
  • Sind insgesamt gesund genug, um sich bei der Diagnose Lungenkrebs einer Behandlung zu unterziehen

Auch die American Cancer Society empfiehlt ein Screening für diejenigen, die die gleichen Kriterien erfüllen, legt aber im Gegensatz zur USPSTF keine zeitliche Begrenzung fest, wann das jährliche Screening beendet werden soll.2

Internationale Vereinigung zur Erforschung von Lungenkrebs (IASLC)

Das IASLC  ist eine große internationale Organisation, die sich auf alle Aspekte von Lungenkrebs konzentriert. Bei jährlichen Treffen tauschen Forscher aus aller Welt die neuesten Erkenntnisse mit Onkologen auf der ganzen Welt aus.

In den letzten Jahren hat das IASLC Stipendien für Patienten und Interessenvertreter bereitgestellt, damit diese ebenfalls an diesen Treffen teilnehmen können – sowohl um zu lernen als auch um eine Stimme zu sein. Viele Lungenkrebsärzte und -forscher haben herausgefunden, dass das Hören der Stimmen und das Sehen der Gesichter von Menschen mit dieser Erkrankung ihnen hilft, mit neuer Leidenschaft in ihre Kliniken oder Labore zurückzukehren, um etwas zu bewirken.

Lung Cancer Foundation of America

Die Lung Cancer Foundation of America  unterstützt die Lungenkrebsforschung, ihr Schwerpunkt liegt jedoch auf „transformativen Veränderungen“. Dies bedeutet, dass es die Art von bahnbrechender Forschung unterstützt, die in naher Zukunft zu potenziellen Heilmitteln führen kann. Die Website bietet eine Fülle von Informationen mit Links zu den neuesten Forschungsergebnissen sowie klinischen Studien zu Lungenkrebs.

Für Ärzte und Wissenschaftler stellt die Stiftung außerdem Informationen zu Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Für Patienten ist der Abschnitt „Meet the Investigators“ auf der Website ein Fenster in die Welt der laufenden Forschung. Es ist etwas, das Hoffnung für diejenigen bringen kann, die Veränderungen nicht schnell genug sehen.

Krebspflege

Die Organisation CancerCare zeichnet sich durch ihre Bemühungen zur Unterstützung von Lungenkrebs aus. Wenn Sie umfassende Krebsinformationen zu einem sehr breiten Themenspektrum suchen, ist CancerCare wahrscheinlich genau das Richtige für Sie.

Die Gruppe veranstaltet auch Connect Education-Workshops und Sie können sich stundenlange Vorträge bequem von zu Hause aus anhören. Es gibt ein umfangreiches Archiv früherer Workshops, das von den neuesten Fortschritten in der Lungenkrebsbehandlung bis hin zu Tipps für pflegende Angehörige reicht. Es gibt auch Lungenkrebs-Selbsthilfegruppen und Online-Krebs-Communitys sowie Beratung und finanzielle Unterstützung.

Die Mission von CancerCare basiert auf einem gemeinsamen Grundsatz aller Lungenkrebsgruppen: dass eine Lungenkrebsdiagnose tatsächlich eine Familienkrankheit ist. Es bietet auch Aufklärung und Unterstützung für Familienbetreuer krebskranker Menschen.

Zusammenfassung

Es gibt viele wertvolle Organisationen, die im Kampf gegen Lungenkrebs Unterstützung brauchen. Einige konzentrieren sich auf die Früherkennung. Andere bewirken durch Interessenvertretung und politische Initiativen einen Unterschied.

Ob es darum geht, Forschung zu finanzieren, Menschen mit Lungenkrebs zu unterstützen oder sich auf bestimmte Gruppen wie Frauen oder junge Menschen zu konzentrieren, sie setzen ihre Arbeit fort und heißen andere willkommen, sich ihnen anzuschließen. 

Ein Wort von Verywell

Die hier aufgeführten Lungenkrebsorganisationen gehören zu den führenden nationalen und globalen Gruppen, und es gibt möglicherweise Möglichkeiten, mit ihnen in Ihrer eigenen Gemeinde in Kontakt zu treten. Aber es gibt auch andere Organisationen, die sich oft auf lokaler oder regionaler Ebene um die Bedürfnisse der Menschen in der näheren Umgebung kümmern. Zögern Sie nicht, sich an eine Lungenkrebsorganisation in Ihrer Nähe zu wenden, wenn Sie diese benötigen, oder um Hilfe, wenn Sie dazu in der Lage sind.

2 Quellen
  1. US-Task Force für präventive Dienste. Screening auf Lungenkrebs: Empfehlungserklärung der US Preventive Services Task Force .  JAMA.  2021;325(10):962–970. doi:10.1001/jama.2021.1117
  2. Wolf AMD, Oeffinger KC, Shih TY, Walter LC, Church TR, Fontham ETH, Elkin EB, Etzioni RD, Guerra CE, Perkins RB, Kondo KK, Kratzer TB, Manassaram-Baptiste D, Dahut WL, Smith RA. Screening auf Lungenkrebs: Richtlinienaktualisierung 2023 der American Cancer Society . CA Cancer J Clin. 1. November 2023. doi: 10.3322/caac.21811

Zusätzliche Lektüre

  • Nationales Krebs Institut. Behandlung von nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (PDQ) – Version für medizinisches Fachpersonal. 13.06.19. 
  • Pass, Harvey I. Prinzipien und Praxis von Lungenkrebs: Der offizielle Referenztext des IASLC. Philadelphia: Wolters Kluwer Health/Lippincott Williams & Wilkins, 2010.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *