Fußballerknöchel: Symptome, Ursachen, Behandlung, Übungen

Dieser Artikel behandelt Folgendes:
  • Symptome des Fußballerknöchels
  • Ursachen des Fußballerknöchels
  • Behandlung des Fußballerknöchels
  • Übungen für den Fußballerknöchel
  • Video

Fußballerknöchel ist ein Zustand, bei dem die Bänder des Knöchels oder die Sehnen des Knöchels zwischen dem Talus und dem Schienbein eingeklemmt oder komprimiert werden. Dies verursacht Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen. Die Ursache kann eine Verletzung sein, bei der das Sprunggelenk überdehnt oder zu stark gebeugt wurde.

Symptome des Fußballerknöchels

  • Schmerz und Empfindlichkeit bei Druck über die Vorderseite des Sprunggelenks.
  • Schmerzen beim Beugen des Fußes nach oben oder unten.
  • Das Treten eines Balls verursacht Schmerzen an der Vorderseite des Sprunggelenks.
  • Ein knöcherner Wucherung an der Vorderseite des Knöchels.

Ursachen des Fußballerknöchels

Ein anteriores Impingement wird häufig durch einen Knochensporn am Talus, auch bekannt als Sprungbein, oder durch das Schienbein, auch Schienbein genannt, verursacht. Wiederholtes Treten bewirkt, dass der Knöchelknochen auf die Basis des Schienbeins trifft. Dies führt zur Bildung eines Knochensporns, der Druck auf das Weichgewebe an der Vorderseite des Knöchels ausübt und Schwellungen und Entzündungen verursacht. Dieser Zustand tritt häufig bei Athleten auf, die wiederholt ihren Knöchel beugen, wie z. B. Fußballer, und wird daher als „Fußballerknöchel“ bezeichnet.

Behandlung des Fußballerknöchels

  • Röntgen des Sprunggelenks bestätigt die Diagnose.
  • Ruhe sollte genommen werden.
  • Der Patient sollte sich von einem Facharzt für Sportverletzungen beraten lassen.
  • Zur Immobilisierung kann eine Knöchelstütze getragen werden.
  • Sportmassagetechniken können von einem Fachmann durchgeführt werden.
  • Bei Entzündungen kann eine Steroidinjektion verabreicht werden.
  • Wenn der Zustand schwerwiegend ist und der Knochensporn groß ist, ist eine Operation erforderlich, um ihn zu entfernen.
  • Nach vollständiger Heilung sollte der Patient mit einem Reha-Programm beginnen, das aus Dehnungs- und Kräftigungsübungen besteht, um die Beweglichkeit, Flexibilität und Bewegungsfreiheit des Sprunggelenks wiederzuerlangen.

Im Folgenden sind einige der Routineübungen aufgeführt, die für den Fußballerknöchel empfohlen werden. Nach der Verletzung muss zunächst das Sprunggelenk rehabilitiert werden, indem zunächst mit Dehnungs- und Kräftigungsübungen begonnen wird. Sobald das Sprunggelenk relativ stabil ist, wird mit Bewegungsübungen begonnen. Bevor Sie mit einem Training beginnen, ist es immer ratsam, einen Sportarzt oder einen Physiotherapeuten zu konsultieren, der einen detaillierten Trainingsplan für Sie erstellen kann. Sobald der Athlet Kraft und Bewegungsumfang wiedererlangt, können die Übungen weiter vorangetrieben und die frühe Rückkehr zum Sport erleichtert werden.

Bewegungsübungen für das Sprunggelenk: Einige Übungen zur Verbesserung der Bewegungsfreiheit nach dem Fußgelenk eines Fußballers sind:

Übung zur plantaren Flexion des Fußgelenks zur Genesung nach einer Fußballer-Knöchelverletzung: Setzen Sie sich für diese Übung auf den Boden und kreuzen Sie das verletzte Bein über dem gegenüberliegenden Knie. Ziehen Sie mit der anderen Hand die Oberseite des Fußes und die Zehen zum Körper. Dies sollte ein Gefühl einer sanften Dehnung auf der Oberseite des Fußes und des Knöchels vermitteln. Behalten Sie diese Position für etwa eine halbe Minute bei und wiederholen Sie diese Übung etwa fünfmal und etwa zehnmal am Tag.

Knöchel-Eversions-Übung zur Genesung von Fußballer-Knöchelverletzungen: Setzen Sie sich für diese Übung auf den Boden, wobei der verletzte Knöchel über dem gegenüberliegenden Knie gekreuzt ist. Fassen Sie den Fuß mit der anderen Hand, legen Sie den Daumen auf die Oberseite des Fußes und die Finger auf die Unterseite des Fußes. Drücken Sie nun den Fuß sanft mit wenig Rotation nach unten, so dass die Zehen leicht nach oben gehen. Dadurch solltest du eine sanfte Dehnung an der Innenseite des Knöchels spüren. Behalten Sie diese Position für etwa eine halbe Minute bei. Wiederholen Sie diese Übung etwa fünfmal und machen Sie sie etwa zehnmal am Tag.

 

Knöchel-Inversionsübung zur frühen Genesung nach einer Fußballer-Knöchelverletzung: Setzen Sie sich für diese Übung auf den Boden und kreuzen Sie den verletzten Knöchel über dem gegenüberliegenden Knie. Fassen Sie den Fuß mit der anderen Hand, indem Sie den Daumen auf die Fußsohle und die Finger auf die Oberseite des Fußes legen. Ziehen Sie den Fuß vorsichtig so, dass die Zehe zum Körper kommt und der Daumen die Innenseite des Fußballens vom Körper wegdrückt. Dies sollte eine sanfte Dehnung an der Außenseite des Knöchels bewirken. Behalten Sie diese Position für etwa eine halbe Minute bei und tun Sie dies etwa 10 Mal am Tag.

Weiterlesen  Brennendes Gefühl in der Brust: Ursachen, Möglichkeiten, es loszuwerden

Sobald Sie mit den Bewegungsübungen fertig sind, können Sie mit Kräftigungsübungen fortfahren. Nachfolgend sind einige der Kräftigungsübungen zur Stärkung des Sprunggelenks aufgeführt. Auch hier empfiehlt es sich, diese Übungen unter Aufsicht eines Physiotherapeuten oder Sportmediziners durchzuführen. Anfangs kann es sein, dass Sie bei den Übungen Schmerzen verspüren, aber wenn Sie sich daran gewöhnt haben, lassen die Schmerzen nach.

Übung zur Kräftigung des Fußballerknöchels und der Dorsiflexoren: Um diese Übung durchzuführen, benötigen Sie ein Rohr, das als Widerstand dient und an einem stationären Objekt wie einem Tisch oder einer Stange befestigt werden sollte. Schleifen Sie das andere Ende des Schlauchs um das verletzte Bein. Setzen Sie sich nun mit Blick auf das Objekt auf den Boden. Bei entspanntem Fuß sollte im Schlauch eine leichte Spannung zu spüren sein.

Ziehen Sie nun den Fuß mit Knöchel und Zehen sanft nach hinten zum Körper. Behalten Sie diese Position etwa eine halbe Minute lang bei und kehren Sie dann in die normale Position zurück. Wiederholen Sie diese Übung etwa fünfmal und machen Sie sie etwa zehnmal am Tag.

Übung zur Stärkung der Knöcheleversion: Um diese Übung durchzuführen, nehmen Sie ein Ende des Widerstandsrohrs, während das andere Ende an einem stationären Objekt befestigt ist. Nehmen Sie das andere Ende des Schlauchs und legen Sie es um den verletzten Fuß. Legen Sie Ihre Fäuste zwischen die Knie. Ziehen Sie nun das Band über den gegenüberliegenden Fuß und ziehen Sie den kleinen Zeh langsam nach außen und oben. Achten Sie darauf, dass der Gummischlauch einen sanften Widerstand bietet. Behalten Sie diese Position etwa eine halbe Minute lang bei und führen Sie diese Übung etwa 10 Mal am Tag durch, wobei Sie sie bei jedem Versuch fünf Mal wiederholen.

Weiterlesen  Kann Fructan, nicht Gluten, für Ihre Magenprobleme verantwortlich sein?

Kräftigungsübung zur Inversion des Sprunggelenks: Um diese Übung durchzuführen, legen Sie eines der Rohre über den verletzten Fuß und befestigen Sie das andere Ende an einem festen Gegenstand. Ziehen Sie nun den großen Zeh vorsichtig nach oben und innen und achten Sie darauf, dass der Gummischlauch der gesamten Bewegung Widerstand leistet. Behalten Sie diese Position für etwa eine halbe Minute bei und halten Sie den Widerstand aufrecht, indem Sie das Rohr in die Ausgangsposition zurückbringen. Wiederholen Sie diese Übung etwa fünfmal und machen Sie sie etwa zehnmal am Tag.

Wenn Sie mit den Bewegungs- und Kräftigungsübungen fertig sind, wird der Physiotherapeut Sie zu Gleichgewichtsübungen überleiten, um Ihnen den Wiedereinstieg in den Sport zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu erleichtern. Unten erwähnt sind einige der Übungen zur Verbesserung des Gleichgewichts.

Inversions-/Eversions-Balance-Übungen: Machen Sie ein Balance-Board von etwa 1,5 Fuß lang und 1,5 Zoll breit. Verwenden Sie einen Stock oder eine Stange, die quer unter das Brett gelegt wird. Stellen Sie sich nun auf eine glatte Oberfläche und stellen Sie sich mit den Füßen etwa hüftbreit auseinander auf das Brett, in gleichem Abstand von jeder Seite der Stange oder des Stocks. Verwenden Sie nun Ihre Füße, um das Brett auszubalancieren, und kippen Sie es gleichzeitig hin und her, um sicherzustellen, dass das Brett nicht den Boden berührt. Sie können sich einige Augenblicke ausruhen, bevor Sie wieder mit dem Ausbalancieren des Boards beginnen. Wiederholen Sie diese Übung etwa fünfmal und machen Sie sie etwa viermal am Tag.

Sehen Sie sich das Video der Physiotherapie und Reha bei Impingement des vorderen Sprunggelenks an

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *