Gebrochener Hals oder Nackenbruch: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Physiotherapie, Erholungszeit

Ein gebrochener Hals oder eine Nackenfraktur ist ein Bruch in einem der sieben Knochen, die die Halswirbel bilden. Dies ist möglicherweise ein schwerwiegender medizinischer Zustand, da das Rückenmark durch diese Region verläuft und jede Beschädigung des Rückenmarks zu einer dauerhaften Beeinträchtigung führen kann.

Wirbelsäule schützt das Rückenmark. Die Wirbelsäule ist in mehrere Segmente wie Hals, Brust, unterer Rücken und Kreuzbein unterteilt. Die sieben oberen Wirbel, die als Hals- oder Halswirbel bezeichnet werden, bilden ein Hals- oder Halssegment. Facettengelenk liegt zwischen oberem und unterem Halswirbel. Ein Bruch des Halswirbels sowie eine Luxation des Facettengelenks können zu lebensbedrohlichen Verletzungen des Rückenmarks führen. Der Bruch des Facettengelenks führt zu einer Luxation oder Subluxation der Halswirbel. In ähnlicher Weise führt ein Bruch des Wirbelkörpers zum Kollaps des oberen Wirbelsegments. Dies sind potenziell schwerwiegende Erkrankungen, da das Rückenmark durch diese Region verläuft und häufig zu schweren Verletzungen führt, die zu einer Lähmung unterhalb des Halses führen. Rückenmarksverletzungen können zu dauerhaften Beeinträchtigungen wie Tetraplegie oder Querschnittslähmung führen.

Was sind die Ursachen für einen gebrochenen Hals oder eine Halsfraktur?

Ein Genickbruch oder eine Genickfraktur wird durch einen abrupten, kräftigen Aufprall des Kopfes auf eine harte Oberfläche oder ein sich bewegendes Objekt verursacht. Nackenverletzungen, die zu Genickbrüchen oder Genickbrüchen führen, werden beobachtet, wenn eine Person oder ein Athlet mit verdrehtem oder geneigtem Nacken auf den Kopf fällt oder landet. Solche Verletzungen werden bei Kontaktsportarten wie Fußball oder Rugby beobachtet. Autounfall oder Autounfall ist eine der häufigsten Ursachen für Genickbruch oder Genickbruch.

Die meisten Nackenverletzungen sind leicht bis mittelschwer und verursachen Muskel-, Bänder- oder Sehnenverletzungen. Jede Verletzung des Nackens wird zunächst als schwere Nackenverletzung behandelt, bis radiologische Studien darauf hindeuten, dass die Symptome durch eine Weichteilverletzung verursacht wurden, und eine Fraktur oder Dislokation der Halswirbelsäule ausgeschlossen wird.

Die Schwere der Nackenverletzung oder -fraktur wird nach Röntgen-, CT- oder MRT-Untersuchungen bestätigt. Eine Nackenverletzung wird als schwerwiegend angesehen, wenn die Verletzung einen Bruch, eine Luxation, eine Verletzung des Spinalnervs oder eine Rückenmarksverletzung verursacht. Die häufigste Ursache für Genickbrüche sind Sportverletzungen, Autounfälle, Arbeitsunfälle, Stürze im Haushalt, Stürze im Freien, Stürze auf rutschiger Oberfläche oder spontane Wirbelbrüche, wie sie bei Patienten mit Osteoporose beobachtet werden.

Was sind die Symptome eines gebrochenen Halses oder einer Halsfraktur?

Gebrochener Hals oder Nackenbruch hat unterschiedliche Symptome, die von leichter bis schwerer Intensität reichen. Tödliche Nackenverletzungen sind selten. Fraktur oder Luxation von Wirbeln und Facettengelenken verursacht mäßige bis starke Schmerzen. Schmerzen sind oft mit Symptomen verbunden, die durch eine Prise sensorischer oder motorischer Nerven oder des Rückenmarks verursacht werden. Reizung oder Kneifen der sensorischen Nerven verursacht Kribbeln und Taubheit. In ähnlicher Weise verursacht eine motorische Nervenreizung eine Schwäche oder Lähmung von Muskeln, die von einem verletzten Nerv versorgt werden. Die Symptome wie Schmerzen, Kribbeln, Taubheitsgefühl und Muskelschwäche werden im Nacken, an der Schulter und am Oberarm nach einer Hals- oder Nackenfraktur oder -luxation beobachtet. An der Verletzungsstelle können häufig Blutergüsse, Hautverfärbungen und Hämatome beobachtet werden.

Der gebrochene Hals oder Halsbruch wird durch klinische Untersuchung und radiologische Untersuchungen diagnostiziert. Die Symptome wie Schmerzen und Kribbeln deuten auf eine leichte bis mittelschwere Verletzung hin. In ähnlicher Weise deuten Symptome wie starke, hartnäckige Schmerzen in Verbindung mit Taubheitsgefühl und Schwäche oder Muskellähmung auf eine mögliche schwere Nackenverletzung oder einen gebrochenen Nacken hin. Die leichten bis schweren Verletzungen werden durch bildgebende oder radiologische Untersuchungen wie MRT oder CT diagnostiziert. Der gebrochene Hals oder die Halsfraktur kann ein Haarriss oder eine nicht dislozierte Fraktur sein. Die schwere Verletzung kann zu einer Dislokation oder zusammengesetzten Fraktur des Wirbels sowie zu einer vollständigen Dislokation des Facettengelenks führen. Der MRT- und CT-Scan hilft bei der Diagnose verschiedener Arten von Wirbelbrüchen, Dislokationen des Facettengelenks, Kollaps von Wirbeln, Körper, Foraminalstenose, Verengung des Spinalkanals und Foraminalstenose.

Was sind die Behandlungen für gebrochenen Hals oder Halsbruch?

Wie bereits erwähnt, werden alle Nackenverletzungen als schwere Verletzungen behandelt, sofern nicht das Gegenteil bewiesen ist. In den meisten Fällen erfolgt die Erstbehandlung von Genickbrüchen oder Nackenverletzungen durch Sanitäter oder ausgebildete Pflegekräfte.

Die erste Behandlung, die bei jeder traumatischen Nackenverletzung empfohlen wird, ist die Ruhigstellung des Nackens nach der Erstuntersuchung, sobald die Nackenverletzung durch Anamnese und Erstuntersuchung festgestellt wurde. Der Hals wird durch Verwendung eines weichen oder starren Halskragens immobilisiert. Die Ruhigstellung des Halses ist äußerst wichtig, um eine Verschiebung oder Dislokation einer Fraktur oder eines dislozierten Wirbelsegments zu verhindern. Eine verletzte Person nach einer Nackenverletzung wird unter genauer Beobachtung gehalten, um jegliche Bewegung des Nackens zu verhindern. Häufige Positionsänderungen oder Bewegungen von Hals, Bett oder Bahre werden vermieden, um eine geringfügige Verschiebung von gebrochenen oder dislozierten Fragmenten gebrochener Knochen zu verhindern.

Ein gebrochener Hals, der zu einem Haaransatz oder einer nicht verschobenen Fraktur führt, wird mit einer konservativen Behandlung behandelt, die Schmerzmittel wie NSAIDs und Nackenstützen umfasst. Die verschobene Fraktur und Dislokation wird durch einen chirurgischen Eingriff behandelt. Die Operation umfasst das Einsetzen von Knochentransplantat sowie Instrumentierung. Die Instrumentierung umfasst die Verwendung von Platten und Schrauben, um verschobene Bruchfragmente oder dislozierte Knochen auszurichten. Die leichten bis mittelschweren Verletzungen, die zu Muskel-, Sehnen- oder Bänderverletzungen führen, werden mit konservativen Behandlungen wie NSAR-Medikamenten, Massagen und Physiotherapie behandelt.

Physikalische Therapie wird nach der chirurgischen Behandlung oder Heilung einer dislozierten oder nicht dislozierten Halsfraktur oder eines dislozierten Segments empfohlen. Physiotherapie bei Genickbruch oder Genickbruch umfasst Bewegung, Wärmebehandlung, Kältetherapie, Massagetherapie und Wachsbehandlung. Physiotherapie hilft, die paravertebralen Muskeln, Sehnen und Bänder zu stärken. Physiotherapie bei Genickbrüchen oder Nackenverletzungen ist eine spezialisierte Behandlung, die von hochqualifizierten Physiotherapeuten durchgeführt wird. Der Physiotherapeut wird eine detaillierte Anamnese erheben und eine körperliche Untersuchung durchführen, um die Ursache der Schmerzen und den Bereich des Nackens festzustellen, der möglicherweise einer aggressiven Therapie bedarf. Der Physiotherapeut kann die Person mit Genickbruch oder Genickfraktur bitten, die Schmerzen von 0 bis 10 zu bewerten, wobei 0 kein Schmerz und 10 der schlimmste Schmerz ist, den der Patient jemals erlebt hat.

Eine andauernde Ungleichgewichtshaltung von Nacken und Unterkörper verursacht Schmerzen in paravertebralen Muskeln, Bändern und Sehnen. Der Schmerz wird durch eine Überlastung der paravertebralen Muskulatur verursacht, was zu einer kontinuierlichen Belastung der Bänder und Sehnen führt. Eine solche anormale Position verursacht oft zusätzlichen Druck auf die Facettengelenke, der einer Ermüdung der Facettengelenke und starken Nackenschmerzen folgt. Die überlasteten Muskeln, Sehnen und Bänder erzeugen kontinuierliche chronische Schmerzen und verursachen auch Weichteilschwellungen. Weichteilschwellungen werden durch Wassereinlagerungen verursacht, die auch als Ödeme bekannt sind. Das geschwollene Weichgewebe verursacht entweder eine Reizung oder eine Prise des Spinalnervs sowie des Rückenmarks.

Der Therapeut wird isometrische und isotonische Muskelübungen formulieren, um die Nackenmuskulatur während der Erholungsphase nach einem gebrochenen Nacken oder Nackenbruch zu stärken. Zu Beginn werden sanfte Übungen zur Schmerzlinderung empfohlen und sobald die Schmerztoleranz erhöht ist und die Wunde sowie der Nackenbruch vollständig verheilt sind, werden aggressivere Übungen empfohlen, um die Nackenmuskulatur zu stärken. Neben Kräftigungsübungen formuliert der Therapeut auch Übungen zur Verbesserung der Bewegungsfreiheit und Flexibilität des Nackens. Sobald eine Person mit dem Therapieprogramm fertig ist, erhält sie oder er ein Heimübungsprogramm, um den Nacken weiter zu rehabilitieren und den Bewegungsbereich und die Stärke des Nackens aufrechtzuerhalten.

Physiotherapie zur Verbesserung posttraumatischer Fehlhaltungen: Die Haltung des Halses und des Unterkörpers ist äußerst wichtig, um chronische Schmerzen zu verhindern oder hervorzurufen. Die Physiotherapie zur Verbesserung der Körperhaltung umfasst verschiedene Übungen, regelmäßige Haltungskorrekturen und die Überwachung des Fortschritts. Die Korrektur der Körperhaltung kann eine NSAID-Behandlung gegen Schmerzen, Übungen zur Unterstützung der Kräftigung der paravertebralen Muskeln, eine Massagebehandlung zur Entspannung steifer Muskeln und eine Wachsbehandlung umfassen. Später wird eine Person mit gebrochenem Hals oder Nackenbruch für eine Ergotherapie in Betracht gezogen, um eine korrekte Körperhaltung bei der Arbeit beizubehalten.

Die Ergotherapie bei Genickbruch oder Genickbruch ist ein Teil der Physiotherapie. Ergotherapie wird empfohlen, wenn die Person bereit ist, ihre Beschäftigung und Arbeit wieder aufzunehmen, nachdem sie sich von einem Genickbruch oder einer Genickfraktur erholt hat. Die Therapie hilft, die Körperhaltung bei der Arbeit zu korrigieren, bei Bedarf Nackenstützen zu verwenden und die Sitz- oder Stehhaltung zu verbessern. Eine solche Therapie ist notwendig, um zu lernen, die optimale Körperhaltung beizubehalten, um Nacken- und Rückenschmerzen zu vermeiden, während man vor dem Computer arbeitet, Vorlesungen hört oder am Schreibtisch arbeitet. Ergotherapie ist auch hilfreich, um die Aufrechterhaltung der korrekten Haltung für Personen, die an manueller Arbeit beteiligt sind, anzuleiten.

Weiterlesen  Was ist ein Bandscheibenvorfall: Ursachen, Symptome, Behandlung, Vorbeugung

Physiotherapie zur Verbesserung der Bewegungsfreiheit: In den meisten Fällen von Nackenverletzungen und nach der Genesung von einer Operation ist die Bewegungsfreiheit im Nacken eingeschränkt. Wenn der Bewegungsbereich eingeschränkt ist, bewertet der Physiotherapeut den Bewegungsbereich des Nackens und sucht nach Steifheit. Nach einer Halsoperation wird es nach längerer Immobilisierung aufgrund einer paravertebralen Muskelatrophie und -steifheit zu einer gewissen Steifheit der Halswirbelsäule kommen. Der Therapeut überprüft den Bewegungsumfang in Flexion, Extension, seitlicher Biegung und Rotation. Der Therapeut schlägt Übungen, Wärme- und Kältetherapie, Ultraschallbehandlung und Kortisoninjektionstherapie vor, um die Bewegungsfreiheit zu verbessern, sobald die Fraktur vollständig verheilt ist.

Adjuvante physikalische Therapien – In wenigen Fällen folgen auf eine reguläre physikalische Therapie weitere adjuvante physikalische Therapien.

  • Ultraschall: Dieser wird auf den betroffenen Bereich mit optimalen Schmerzen gerichtet. Die Steifheit und Muskelatrophie spricht auf die Ultraschallbehandlung an, um die Moleküle zu mobilisieren, was zu einer Reibung zwischen den Molekülen führt, die Wärme verursacht.
  • Phonophorese und Iontophorese: Bei der Phonophorese werden Schallwellen oder Ultraschall verwendet, um die Haut mit einem Steroid zu infiltrieren, um die Schmerzen zu lindern, während die Iontophorese eine Maschine verwendet, die winzige elektrische Ladungen erzeugt, um die Haut zu infiltrieren und Medikamente für den tieferen betroffenen Bereich bereitzustellen.
  • Elektrische Stimulation: Diese Behandlung wird durchgeführt, um die betroffenen Nerven mit Hilfe von schwachem elektrischem Strom zu stimulieren. Es gibt ein Gefühl, als ob der Bereich massiert wird.
  • Mobilisierung des Weichgewebes: Die Weichgewebemassage ist ein wirksames Mittel zur Beruhigung von Entzündungen und zur Schmerzlinderung durch Entspannung der Muskeln und Gelenke.
  • Traktion: Dies wird verwendet, um die schmerzenden Muskeln und Gelenke im Nacken zu behandeln. Der Therapeut verwendet ein Zuggerät, das bei der Entspannung der Muskeln hilft. Dies kann auch manuell erfolgen, wobei der Therapeut an den Nackenmuskeln zieht.

Erholungszeit von gebrochenem Hals oder Halsfraktur

Die Genesung von einem Genickbruch oder einer Genickfraktur kann je nach Ausmaß des Schadens lange dauern. Eine Haarriss- oder nicht dislozierte Halsfraktur kann 6-8 Wochen dauern, bis sie vollständig verheilt ist. Schwere Verletzungen, die zu einer dislozierten oder komplizierten Fraktur des Hals- oder Halswirbels sowie zu einer vollständigen Luxation des Facettengelenks führen, können 3 bis 6 Monate dauern, bis sie sich erholt haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.