Gelenkersatzchirurgie: Wissenswertes vor der Entscheidung

Die Gelenkersatzoperation, auch bekannt als Ersatzarthroplastik, ist das Verfahren, bei dem ein arthritisches Gelenk durch eine orthopädische Prothese ersetzt wird. Gelenkersatzoperationen wurden von Stephen S. Hudack, einem amerikanischen orthopädischen Chirurgen, begonnen, der mit dem Ersatz künstlicher Gelenke bei Tieren begann und Hüftgelenke bei Menschen wieder einsetzte.

Arten von Gelenkersatzoperationen

Gelenkersatzoperationen können von den folgenden Arten sein:

  • Interpositionale Arthroplastik.
  • Exzisionsarthroplastik.
  • Cup-Arthroplastik.
  • Resurfacing-Arthroplastik.
  • Endoprothetik mit Silikon.
  • Formarthroplastik.

Vorbereitung auf die Gelenkersatzoperation

Vor der Durchführung einer Gelenkersatzoperation müssen präanästhetische Verfahren wie Urintest, Bluttest, EKG, Hämatologie usw. durchgeführt werden. Von dem zu ersetzenden Gelenk ist eine Röntgenaufnahme anzufertigen. Nach der Operation muss der Patient für den Heilungsprozess und auch für die Rehabilitation einige Wochen im Krankenhaus bleiben. Nahrhafte Lebensmittel sind während dieser Zeit sehr zu empfehlen.

Weitere Optionen, die Sie vor einer Gelenkersatzoperation erkunden sollten

Wenn Sie an die Klippe kommen, sich einer Gelenkersatzoperation zu unterziehen, haben Sie das Recht, eine Reihe von Schlüsselaspekten durchzugehen, bevor Sie zu dem endgültigen Ergebnis kommen.

Eine Ersatzoperation ist keine leichte Entscheidung und der Patient muss sich in allen Aspekten absolut sicher sein. Obwohl eine Gelenkersatzoperation Sie aus dem dunklen Loch der Trauer herausholen kann, gibt es nur wenige andere Dinge, bevor Sie sich endgültig für die Operation entscheiden.

Abnehmen: Manchmal kann es hilfreich sein, ein paar Pfunde abzunehmen, da sich die Gelenkschmerzen auch als Folge von Übergewicht oder Fettleibigkeit herausstellen können. Man muss versuchen, seine Muskeln stark zu halten, damit der verursachte Stress nicht in die Gelenke sickert.

Osteotomie: Wenn Sie von Injektionen bis hin zu körperlichen Übungen alles versucht haben und immer noch keine Linderung der Gelenkschmerzen erzielen können, ist eine Operation der letzte Ausweg. Es ist jedoch nicht gut, direkt in die Ersatzagenda einzusteigen. Sie können immer noch ein paar weniger Möglichkeiten als die Operation ausprobieren, wie zum Beispiel: Osteotomie, die die Knochen um das Knie oder die Hüfte schnitzt und formt, um die Belastung des Gelenks zu verringern. Sie könnten sich als geeigneter Kandidat für dasselbe erweisen, falls Sie keinen sitzenden Lebensstil haben und unter 60 Jahre alt oder jünger sind.

Weiterlesen  Änderungen des Lebensstils bei morgendlicher Übelkeit

Teilgelenk- oder Knieersatz: Auch ein Teilersatz des Knies kann in Betracht gezogen werden, bei dem der beschädigte Bereich des Knies entfernt wird, während die gesunden Bänder und der Knorpel erhalten bleiben. Sie eignet sich für Normalgewichtige, die nur an einem Teil des Knies an Arthrose leiden.

Dinge, die vor der Entscheidung für eine Gelenkersatzoperation zu berücksichtigen sind

Eine Gelenkersatzoperation ist keine kleine Entscheidung. Die Komplikationen einer Gelenkersatzoperation bestehen aus Infektionen, Nervenschäden und sogar dem Verlust des Implantats. Ständige Besuche bei Ihrem Arzt sind durchaus notwendig. Es ist sehr wichtig, dass Sie von Ihrem Arzt das Verfahren bezüglich der Aufnahme im Krankenhaus, die Dauer Ihres Krankenhausaufenthalts, die Art der Anästhesie, die verwendet wird, die Art der Implantate, die verwendet werden, und wie viel Zeit Sie benötigen wird bei der Genesung und Behandlung postoperativer Schmerzen nach erfolgreichem Abschluss einer Gelenkersatzoperation eingesetzt.

Versuchen Sie, vor einer Gelenkersatzoperation Gewicht zu verlieren: Wenn Sie sich für eine Gelenkersatzoperation entschieden haben, müssen Sie auf Ihr Gewicht achten. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts ist wichtig, damit die Operation problemlos durchgeführt und der Genesungsprozess beschleunigt werden kann. Abnehmen verkürzt auch Komplikationen und die Erholungszeit nach einer Gelenkersatzoperation. Falls Sie fettleibig oder übergewichtig sind, müssen Sie versuchen, ein paar Pfunde zu verlieren, da das zusätzliche Gewicht Druck auf das neue Gelenk ausübt. In bestimmten Fällen kann Ihr Arzt die Operation verschieben, bis Sie das für die Gelenkersatzoperation angemessene Normalgewicht wieder erreicht haben.

Beenden Sie das Rauchen vor einer Gelenkersatzoperation: Wenn Sie ein ständiger Raucher sind, ist es ratsam, mit dem Rauchen aufzuhören, da dies negative Auswirkungen auf die Durchblutung hat, was zu einer Behinderung des Heilungsprozesses und einer Verlängerung der Genesungszeit führt.

Weiterlesen  Wie kann ich saurem Reflux vorbeugen?

Vermeiden Sie den Verzehr von Junk Food: Verzichten Sie auf den Verzehr von Junk Food und wechseln Sie zu einer ausgewogenen und nahrhaften Ernährung.

Reduzieren Sie den Alkoholkonsum vor einer Gelenkersatzoperation: Sie sollten 48 Stunden vor einer Gelenkersatzoperation keinen Alkohol trinken.

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie vor einer Gelenkersatzoperation einnehmen: Wenn Sie Betäubungsmittel oder andere Medikamente einnehmen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt darüber informieren, da dies sonst zu schweren Komplikationen am Zeitpunkt der Operation führen kann.

Kräftigungsübungen vor einer Gelenkersatzoperation: Sie müssen Ihren Arzt auch über Kräftigungsübungen konsultieren, die Sie vor einer Gelenkersatzoperation durchführen müssen, damit Sie nach einer Gelenkersatzoperation bei der Verwendung von Krücken nicht behindert werden. Isometrische Übungen helfen dir dabei, deine Beinmuskulatur zu stärken. Fragen Sie den Arzt nach den Übungen, die nach einer Gelenkersatzoperation durchgeführt werden können.

Erholungszeit nach einer Gelenkersatzoperation

Sie dürfen nicht vergessen, dass Sie nach der Gelenkersatzoperation 8 bis 12 Monate auf eine vollständige Genesung warten müssen. Falls Sie niemanden an Ihrer Seite haben, der sich um Sie kümmert, müssen Sie in ein Reha-Zentrum gehen, wo Sie betreut werden. Eine andere Alternative ist, dass Sie zu Hause bleiben und eine Krankenschwester sowie einen Physiotherapeuten beschäftigen, der sich um Sie kümmert.

Eine Gelenkersatzoperation wird Ihnen nicht die Ausdauer verleihen, einen Marathonlauf zu laufen, aber sie wird sicherlich Mobilität in Ihr Leben bringen und Sie nicht mehr die Schmerzen erleben lassen, die Sie früher hatten, bevor Ihr betroffenes Gelenk ersetzt wurde. Nach einer geraumen Zeit werden Sie von alleine auf den Beinen gehen. Ihr gesamtes Leben wird sich erheblich verändern und sich positiv auf Ihr Verhalten auswirken.

Weiterlesen  Auswirkungen der Narkolepsie auf das tägliche Leben der Patienten

Leave a Reply

Your email address will not be published.