Gezerrte Kniesehnenmuskeln

Ein gezogener Oberschenkelmuskel ist ein Zustand, bei dem einer oder mehrere der Oberschenkelmuskeln belastet werden. Die Hamstrings sind eine Gruppe von Sehnen, die von 3 Muskeln kontrahiert werden, dh Semitendinosus, Semimembranosus und Biceps Femoris, die sich im hinteren Bereich des Oberschenkels befinden. Die Funktion dieser Muskeln besteht darin, das Knie zu beugen oder zu beugen. Ein kleiner Teil des Oberschenkelmuskels durchquert auch das Hüftgelenk und hilft bei der Hüftstreckung. Der hintere Oberschenkelmuskel wird durch die Quadrizepsmuskeln stabilisiert, die sich auf der Vorderseite des Oberschenkels befinden und deren Funktion die Kniestreckung ist. Diese beiden Muskeln, dh Kniesehnen und Quadrizeps, helfen bei der Kontrolle der Kraft und Stabilität des Kniegelenks und ermöglichen Aktivitäten wie Gehen, Laufen, Springen und Hocken. Hamstring-Belastung tritt häufig in der Mitte des Hamstring-Muskels auf; Jedoch,

 

Ein gezogener Oberschenkelmuskel ist ein Zustand, bei dem einer oder mehrere der Oberschenkelmuskeln belastet werden. Die häufigste Ursache dafür sind Aktivitäten wie Laufen, Treten oder manchmal das Heruntergehen der Stufen. Wenn ein Oberschenkelmuskel gezogen oder gedehnt wird, werden die Muskelfasern plötzlich gedehnt. Je nach Schwere oder Grad der Belastung kann der Muskel mit einem hörbaren „Plopp“ reißen. Der Alterungsprozess macht die Sehne anfälliger für Verletzungen. Im Falle einer Ausrissverletzung kann ein kleiner Teil des Knochens von der Einführungsstelle weggezogen werden. Ausrissverletzungen treten häufig aufgrund plötzlicher Muskelkontraktionen auf, z. B. wenn der Athlet mit hoher Geschwindigkeit läuft oder bei anderen Aktivitäten wie Skifahren, Eislaufen und Gewichtheben. Andere Risikofaktoren für gezogene Kniesehnen sind:

  • Sich vor dem Training oder sportlichen Aktivitäten nicht ausreichend aufwärmen.
  • Unzureichendes Dehnen vor dem Training oder sportlichen Aktivitäten.
  • Muskelschwäche oder Ungleichgewicht in der hinteren Oberschenkelmuskulatur.
  • Ein Ungleichgewicht zwischen Quadrizeps und Beinbeuger.
  • Schlecht sitzendes Schuhwerk.
  • Beginnen Sie jede körperliche Aktivität bald nach einer vorherigen Belastung, bevor der Muskel Zeit zum Heilen hatte.
  • Verletzung durch Überbeanspruchung.

Die Symptome hängen von der Schwere der gezogenen Oberschenkelverletzung ab. Die Belastungen werden nach der Schädigung der Muskel- und Sehnenfasern klassifiziert.

  • Grad 1 Strain: Hierbei werden die Muskelfasern gedehnt, aber nicht gerissen. Eine Belastung des Grades 1 verursacht ein leichtes Ziehen oder Schmerzen in der Rückseite des Oberschenkels. Es kann zu leichten Schwellungen kommen. Schmerzen verschlimmern intensive Aktivitäten wie Laufen usw.
  • Zerrung Grad 2: Es gibt einen teilweisen Riss in einem Teil der Muskel- oder Sehnenfasern. Akute und stechende Schmerzen werden bei Belastungen des Grades 2 gefühlt, die bis zum Gesäß ausstrahlen können. Der Patient kann Schwierigkeiten beim Gehen haben. Schwellung und Empfindlichkeit sind vorhanden.
  • Belastung 3. Grades: Dies kommt nicht oft vor und umfasst einen vollständigen Riss oder Bruch des Muskels oder der Sehne. Die Symptome einer Belastung des Grades 3 sind eine schwere Form der Symptome einer Belastung des Grades 2, bei der Schmerzen und Schwellungen stärker ausgeprägt sind. Bei Muskelrissen kann ein hörbarer Knall auftreten. An der Verletzungsstelle können Blutergüsse vorhanden sein.

Untersuchungen für gezerrte Hamstring-Muskeln

  • Anamnese und körperliche Untersuchung.
  • Frühere Krankengeschichte.
  • Der Bewegungsumfang der Hüfte und des Knies wird sowohl mit als auch ohne Widerstand getestet.
  • Röntgenstrahlen helfen bei der Erkennung von Ausrissfrakturen.
  • Die Magnetresonanztomographie (MRT) hilft bei der Beurteilung des Ausmaßes der Verletzung des Muskels und der Sehne.

Behandlung für gezerrte Kniesehnenmuskeln

  • Die RICE-Therapie (Ruhe, Eis, Kompression und Hochlagerung) wird anfänglich durchgeführt.
  • Ruhe ist wichtig für die Heilung.
  • Vermeiden Sie gewichtstragende Aktivitäten.
  • Krücken können zur Unterstützung verwendet werden.
  • Icing kann für 15 bis 20 Minuten an der Verletzungs- und Schmerzstelle durchgeführt werden. Eis sollte niemals direkt auf die Haut gelegt werden, sondern in ein Handtuch gewickelt werden, um Erfrierungen zu vermeiden.
  • Ace Wrap und Taping können von Vorteil sein.
  • NSAIDs wie Ibuprofen, Naproxen helfen bei der Kontrolle von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen.
  • Stämme 1. und 2. Grades heilen normalerweise mit der oben erwähnten konservativen Behandlung.
  • Bei Grad-3-Stämmen kann eine Operation erforderlich sein, um den Muskel- und Sehnenriss zu reparieren.
  • Elektrostimulationstherapie und Muskelultraschall helfen bei der Erhöhung der Durchblutung, was zur Heilung beiträgt.
  • Patienten erholen sich in der Regel innerhalb weniger Wochen von einer Oberschenkelzerrung, aber wenn die Symptome anhalten, wird eine physikalische Therapie empfohlen.
Weiterlesen  Wie lange kann Trichomoniasis bei einer Frau ruhen?

Leave a Reply

Your email address will not be published.