Gründe, warum Sie mit einer verstopften Nase aufwachen?

Für viele Menschen ist das morgendliche Aufstehen eine unangenehme Erfahrung. Viele Menschen, die sich verstopft fühlen, greifen nach einer Schachtel Taschentücher. Manche Menschen finden sogar, dass ihre Nase so verstopft ist, dass sie beim Aufwachen Schwierigkeiten beim Atmen haben. Mit einer verstopften Nase aufzuwachen ist häufiger als Sie vielleicht denken. Es gibt verschiedene Gründe für diese frühmorgendliche verstopfte Nase. Lesen Sie weiter, um einige der Gründe herauszufinden, warum Sie mit einer verstopften Nase aufwachen.

Gründe, warum Sie mit einer verstopften Nase aufwachen

  1. Ursache Nummer 1 für Staus am frühen Morgen: Allergene

    Der häufigste Grund, warum manche Menschen mit einer verstopften Nase aufwachen, sind Allergene. Laut Daten aus den Jahren 2005-2006 der National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) sind fast 74 Prozent der Menschen jede Nacht allein in unseren Schlafzimmern mindestens drei bis sechs Arten von Allergenen ausgesetzt. (1)

    Dies bedeutet, dass Sie jedes Mal, wenn Sie Ihre Abdeckungen umdrehen oder anpassen, im Grunde genommen einer Vielzahl von Allergenen ausgesetzt werden und diese direkt in Ihre Atemwege senden. Dies ist einer der Hauptgründe, warum sich die Nasengänge nachts entzünden und Sie mit einer verstopften Nase aufwachen.

    Hier sind einige der häufig vorkommenden Allergene, die zu einer verstopften Nase am frühen Morgen führen können, und wie Sie ihre Auswirkungen auf Ihre Atemwege minimieren können.

    1. Pollen

      Wenn Sie allergisch gegen Pollen sind, dann ist es wahrscheinlich, dass sie während des Saisonwechsels ihren Höhepunkt erreichen. Pollenallergien sind in der Regel saisonal bekannt. Eine Pollenallergie könnte dafür verantwortlich sein, dass Ihr Nasenschleim zunimmt oder Entzündungen im Gewebe Ihrer Nase verursacht werden, was zu einer morgens verstopften Nase führt.

      Pollen sind bekanntermaßen ein Hauptauslöser für saisonale Allergien, und Sie könnten Pollen von offenen Fenstern ausgesetzt werden, oder sie könnten durch das Klimaanlagen-Lüftungssystem in Ihr Schlafzimmer gelangen.

      Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit saisonalen Pollenallergien umzugehen, darunter:

      • Schränken Sie die Zeit ein, die Sie an Tagen mit hohem Pollenflug im Freien verbringen.
      • Versuchen Sie, Aufgaben im Freien an Familienmitglieder oder Freunde zu delegieren, die nicht von Pollen betroffen sind.
      • Verwenden Sie hochwertige Luftfilter im Haus, um die Luft zu reinigen.

      Fragen Sie Ihren Arzt nach verschreibungspflichtigen oder rezeptfreien Allergiemedikamenten, die Sie während der Hochsaison saisonaler Allergien einnehmen können. Sie können auch die Option einer Immuntherapie besprechen. (2, 3)

      Sie können auch darüber nachdenken, es mit Akupunktur zu versuchen . Im Jahr 2015 hat die American Academy of Otolaryngology-Head and Neck Surgery Akupunktur in die Liste der empfohlenen Behandlungsoptionen für saisonale Allergien aufgenommen. (4)

      Es gibt auch viele alternative Heilmittel, wie Pestwurz und Spirulina. Daten des National Institute of Health deuten darauf hin, dass es genügend Beweise dafür gibt, dass Pestwurz die Symptome von allergischer Rhinitis lindern kann . (5) Studien haben auch herausgefunden, dass Spirulina auch helfen kann, die Symptome bei Menschen mit saisonalen Allergien zu lindern. (6)

    2. Staubmilben

      Hausstaubmilben können in jedem Haus gefunden werden, unabhängig davon, wie makellos sauber das Haus ist. Wenn Sie allergisch gegen Hausstaubmilben sind, dann sind es nicht die Milben oder der Staub, die Ihre Allergie auslösen. Tatsächlich sind es die Partikel aus dem Kot dieser Hausstaubmilben, die Ihre Allergiesymptome wie juckende Augen, Niesen und morgendliche Verstopfung auslösen. (7, 8)

      Im Gegensatz zu saisonalen Allergikern müssen Hausstauballergiker das ganze Jahr über vorsichtig sein und Vorkehrungen treffen, um ihre Symptome unter Kontrolle zu halten.

      Laut der Asthma and Allergy Foundation (AAFA) sind hier einige Schritte, die Sie unternehmen können, um die Population von Hausstaubmilben in Ihrem Schlafzimmer zu verringern: (9)

      Behalten Sie die Thermostateinstellungen zwischen 64 o und 68 o bei – dies hilft, da Hausstaubmilben bei wärmeren Temperaturen tendenziell gedeihen.

      Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Bettwäsche regelmäßig mit heißem Wasser waschen – dies sollte mindestens einmal pro Woche oder häufiger erfolgen, wenn Sie jeden Morgen mit einer verstopften Nase aufwachen.

      • Verwenden Sie in Ihrem ganzen Haus zertifizierte allergenreduzierende Luftfilter.
      • Verwenden Sie allergenreduzierende Bezüge über Ihren Kissen und Matratzen. Vermeiden Sie Teppiche oder Polstermöbel in Ihrem Schlafzimmer.
      • Reinigen Sie Ihre Böden mit einem Staubsauger, vorzugsweise mit einem, der mit einem zertifizierten HEPA-Filter ausgestattet ist. Verwenden Sie danach einen Mopp, um alle Rückstände aufzufangen, die der Staubsauger möglicherweise übersehen hat.
      • Verwenden Sie einen Luftentfeuchter, um das Wachstum von Hausstaubmilben zu verhindern.
    3. Tierhaare

      Laut der American Veterinary Medicine Association gibt es in den USA fast 70 Millionen Haushalte mit mindestens einem Haustier. (10) Wenn Sie Ihr Schlafzimmer oder Bett mit Ihrer Katze, Ihrem Hund oder sogar einem Vogel teilen, kann es sein, dass Ihr Haustier für Ihre morgendliche Verstopfung verantwortlich ist.

      Wenn Sie aufgrund Ihrer morgendlichen Verstopfung mit großen Schwierigkeiten konfrontiert sind, vermeiden Sie es, mit Ihrem Haustier zu schlafen, und vermeiden Sie es auch, Ihr Haustier abends zu kuscheln. Sie können auch die folgenden Maßnahmen ergreifen, um die morgendliche Verstopfung zu verringern und die Nasenentzündung zu reduzieren:

      • Entfernen Sie alle Katzentoiletten aus Ihrem Schlafzimmer.
      • Baden Sie Ihr Haustier mit einem Anti-Allergen- Shampoo .
      • Versuchen Sie, Hartholzböden zu haben, um zu verhindern, dass sich die Hautschuppen tief im Teppichboden niederlassen.
    4. Schimmel

      Auch Schimmelpilze in Ihrem Zuhause können eine Ursache für morgendliche Staus sein. Das American College of Allergy, Asthma, and Immunology empfiehlt, dass Menschen die häufigsten Stellen in ihrem Haus auf Schimmelbefall untersuchen sollten. (11) Dazu gehören Badezimmer, Dachrinnen, Keller, Mülltonnen, Auffangwannen von Kühlschränken und alle anderen Bereiche, in denen ein Leck zu feuchten Oberflächen geführt haben könnte.

      Wenn Sie feststellen, dass Schimmelpilze in Ihrem Haus wachsen, können Sie professionelle Schimmelsanierer anrufen und sich auch an einen Allergologen wenden, der bestimmte Medikamente gegen Ihre Symptome verschreibt, wenn Sie keine Linderung durch rezeptfreie Allergiemedikamente erzielen können.

  2. Andere Ursachen für morgendliche verstopfte Nase

    Abgesehen von Allergenen kann das morgendliche Aufwachen mit einer verstopften Nase auch auf Reizstoffe zurückzuführen sein, die nachts im Schlaf Entzündungen in Ihren Nasengängen verursachen. Einige der häufigsten Reizstoffe, die zu einer morgendlichen Stauung führen können, sind:

  1. Tabakrauch

    Wenn jemand in Ihrem Haus raucht oder Sie tagsüber Tabakrauch ausgesetzt sind, kann es bei Ihnen zu morgendlichen Staus kommen. Auch wenn die meisten Menschen die Gefahren des Passivrauchens missachten, Fakt ist, dass Passivrauchen auch das Risiko für chronische Nebenhöhlenprobleme und morgendliche Rhinitis deutlich erhöhen kann. (12)

    Wenn Sie vermuten, dass die Exposition gegenüber Tabakrauch die Ursache für Ihre morgendliche Verstopfung sein könnte, sollten Sie Ihren Arzt fragen, welche Medikamente Sie einnehmen sollten.

  2. Gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD)

    Die gastroösophageale Refluxkrankheit ist eine chronische Erkrankung des Magen-Darm-Systems, die dazu führt, dass der Inhalt Ihres Magens zurück in den Hals und die Nasengänge fließt.

    Viele Studien haben herausgefunden, dass dieser Zustand mit Rhinitis verbunden ist, was dazu führt, dass Sie morgens mit Verstopfung aufwachen. (13) Es ist bekannt, dass sich die Symptome der gastroösophagealen Refluxkrankheit während der Nacht verschlimmern. Dies liegt daran, dass Ihre Schlafposition dazu führt, dass sich das Problem der Rieselsicherung verschlimmert.

    Um die Auswirkungen der gastroösophagealen Refluxkrankheit im Schlaf zu verringern, können Sie die folgenden Tipps ausprobieren:

    • Erhöhen Sie das Kopfende des Bettes um 15 bis 20 cm – die Schwerkraft hilft Ihnen dabei, zu verhindern, dass die Magensäure wieder hochkommt.
    • Vermeiden Sie es, auf der rechten Seite zu schlafen, da dies zu einer Entspannung des unteren Ösophagussphinkters zu führen scheint, der der rechte Muskelring ist, der normalerweise vor saurem Reflux schützt.
    • Vermeiden Sie es, auf dem Rücken zu schlafen, besonders wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, da der Druck auf den Magen hilft, die Säure in die Speiseröhre zu drücken.
    • Vermeiden Sie nächtliche Snacks und Mahlzeiten.
    • Versuchen Sie, einen Schlafanzug zu tragen, der in der Taille nicht einschnürt.
  3. Hormon

    Hormonelle Veränderungen während der Menstruation und Schwangerschaft können ebenfalls zu morgendlicher Verstopfung führen. Studien haben ergeben, dass fast 39 Prozent der schwangeren Frauen während ihrer Schwangerschaft an Rhinitis leiden. (14)

    Hier sind einige Möglichkeiten, um Ihre Symptome zu lindern, wenn Sie schwanger sind:

    • Bewegung (nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt)
    • Spülen Sie Ihre Nase mit einem Neti-Topf und Salzwasser
    • Verwenden Sie Nasendilatatoren wie Nasenstrips

Fazit

Wenn Sie morgens häufig mit einer verstopften Nase aufwachen und keine Grippe oder Erkältung haben, haben Sie es wahrscheinlich mit allergischer oder nicht allergischer Rhinitis zu tun. Eine verstopfte Nase am frühen Morgen kann durch viele Faktoren verursacht werden, darunter saisonale Pollenallergien, Hausstaubmilben, Tierhaare, Säurereflux, hormonelle Veränderungen und sogar Umweltfaktoren wie Tabakrauch.

Indem Sie die notwendigen Schritte unternehmen, um Ihre Exposition gegenüber solchen Reizstoffen zu verringern, können Sie Ihre Symptome der morgendlichen Stauung erfolgreich reduzieren.

Weiterlesen  Wie effektiv ist Lumigan, kennen Sie seine Dosierung, Nebenwirkungen

Leave a Reply

Your email address will not be published.