Halswirbelluxation: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Halswirbelluxation – Nackenverletzungen sind eine der traumatischsten , schmerzhaftesten und behinderndsten Verletzungen, die eine Person zu jedem Zeitpunkt haben kann. Eine Ausrenkung der Halswirbel kann das Leben einer Person erheblich beeinträchtigen und die Person bei alltäglichen Aufgaben vollständig von anderen abhängig machen. In diesem Artikel werden wir über die Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung von dislozierten Halswirbeln diskutieren.

Die Halswirbelluxation kann als ein medizinischer Zustand definiert werden, bei dem es zu einer Verschiebung der kleinen Knochen im Nacken kommt . Dieser Zustand entsteht normalerweise aufgrund einer traumatischen Verletzung des Kopfes oder Halses. Die kleinen Knochen des Halswirbels bedecken und schützen das Rückenmark, und wenn einer dieser Knochen aus seiner normalen Position verschoben wird, wird das Rückenmark verletzt, was die Fähigkeit des Gehirns beeinträchtigt, Nachrichten normal an den Rest des Körpers zu übermitteln.

Was sind die Ursachen einer Halswirbelluxation?

Eine Halswirbelluxation entsteht normalerweise aufgrund eines Traumas am Hals oder Kopf, wie bei einem Autounfall, Sturz aus großer Höhe oder Sportverletzungen . Der Mechanismus, der eine Halswirbelluxation verursacht, ist eine abrupte Drehung des Halses oder Kopfes und eine extreme Beugung oder Streckung des Halses. Diese Verletzung wird oft manchmal von einem Wirbelbruch begleitet. Die Halswirbelluxation kann stabil oder instabil sein, abhängig von der Schädigung der das Gelenk umgebenden Weichteile. Im schlimmsten Fall können dislozierte Halswirbel eine  Rückenmarksverletzung verursachen, die möglicherweise schwerwiegender ist.

Zu den Symptomen einer Halswirbelluxation gehören:

  • Plötzliche quälende Schmerzen im Nacken unmittelbar nach der Verletzung
  • Dieser Schmerz kann in die Schulter oder den Arm ausstrahlen
  • Zärtlichkeit im Nacken bei Palpation
  • Kribbeln oder Taubheit in den Armen
  • Nackenmuskelkrampf
  • Schwäche der oberen Extremitäten.

Wie wird eine Halswirbelluxation diagnostiziert?

Unmittelbar nach der Verletzung wird der Patient in die Notaufnahme gebracht, wo der Arzt eine ausführliche körperliche Untersuchung durchführt, um die Schwere des Schadens zu beurteilen. Eine  CT- oder MRT-Untersuchung kann durchgeführt werden. Sobald sich der Hals einigermaßen stabilisiert hat, wird eine gründliche neurologische Untersuchung durchgeführt, um den neurologischen Status des Patienten zu überprüfen.

Was sind Behandlungen für Halswirbelluxation?

Zuallererst sollte man den Patienten, der eine Nackenverletzung erlitten hat, niemals bewegen, da dies das Rückenmark weiter verletzen kann. Die Behandlung der Halswirbelluxation beginnt mit der Immobilisierung des Halses durch Verwendung einer starren Halskrause. Sobald die Diagnose einer Halswirbelluxation gestellt ist, werden die Knochen reduziert und durch geschlossene Manipulation wieder in ihre normale Position gebracht. Falls die geschlossene Manipulation nicht erfolgreich ist, kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein, um dislozierte Halswirbel zu behandeln. Um die Wirbel stabil zu halten, können sie mit Stiften und Drähten fixiert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.