Handsehnenentzündung: Ursachen, Risikofaktoren, Symptome, Behandlung

Sehnen bestehen aus einem zähen Bündel von Fasergewebe, das Muskeln und Knochen verbindet. Sehnenscheidenentzündung der Hand verursacht starke Schmerzen bei Bewegung der Hand. Tendinitis ist eine Entzündung der Sehne. Die Sehnen der Hand sind dünn, flach und von weißer Farbe. Eine Entzündung der Sehnenscheide führt zum Schnappfinger. Die Sehne kann bei der Triggerfinger-Krankheit normal oder entzündet sein. Die Sehne wird geschwollen und steif, wenn die Sehne entzündet ist.

Inhaltsverzeichnis

Ursachen der Handsehnenentzündung

Verletzung der Hand, die Handsehnenentzündung verursacht

  • Kleinere oder größere Verletzungen der Hand verursachen häufig eine Sehnenscheidenentzündung.
  • Eine penetrierende Verletzung führt zu einem teilweisen oder vollständigen Riss der Sehne.
  • Sehnenriss folgt oft einer Entzündung und Sehnenscheidenentzündung.
  • Handverletzungen werden durch einen Sturz auf den ausgestreckten Arm, einen direkten Aufprall auf die Hand während der Arbeit oder einen Autounfall verursacht.
  • Handverletzungen können mit Hautrissen, Penetrationen oder Prellungen der Hand einhergehen.
  • Verletzungen und Penetrationen führen oft zu einer Handinfektion, gefolgt von einer Sehnenscheidenentzündung.

Arten von Sehnenverletzungen

  • Leichte Verletzung – Mikroskopische Sehnenrisse folgen auf eine Sehnenentzündung.
  • Schwere Verletzung – Ein teilweiser oder vollständiger Sehnenriss verursacht eine schwere Sehnenscheidenentzündung.

Sportverletzungen, die eine Handsehnenentzündung verursachen

  • Wiederholte Aktion verursacht Sehnenverletzung.
  • Die Verletzung ist oft sekundär auf den Verschleiß der Sehne zurückzuführen, nachdem die Sehne mehrmals am Tag und in der Woche kräftig eingesetzt wurde.
  • Baseball- und Basketballspieler handhaben den Ball und verwenden die Muskeln sowie die Sehne, um den Ball zu werfen, was schließlich manchmal zu einer Sehnenverletzung führen kann.
  • Arbeiter verwenden schwere Werkzeuge und vibrierende Werkzeuge, was häufig zu Entzündungen der Handsehnen führt.
  • Gewichtheben mit leichten oder schweren Gewichten führt zu einer Dehnung der Sehne. Die wiederholte Verwendung der Sehne, die zu häufigem Dehnen führt, verursacht eine Entzündung der Sehne mit mikroskopischem Riss und Platzwunde der Sehne.

Infektion der Hand, die Handsehnenentzündung verursacht

  • Durchdringende Wunde – Durchdringende Wunde der Hand verursacht eine Infektion des Weichgewebes, einschließlich der Sehne. Eine Sehneninfektion verursacht Entzündungen und Sehnenscheidenentzündungen. Sehnenentzündung der Handfläche und des Fingers im Zusammenhang mit einer Infektion spricht möglicherweise nicht auf entzündungshemmende Medikamente an und muss mit Antibiotika behandelt werden.
  • Ausbreitung einer lokalen Infektion – Eine Weichteilinfektion der Haut und des Unterhautgewebes breitet sich oft in tieferes Gewebe der Hände aus, was zu einer Sehnenscheidenentzündung der Handfläche und der Finger führt.
  • Ausbreitung des Abszesses – Der Abszess des Handgelenks oder der Finger breitet sich oft in die Handfläche und die Sehne der Finger aus. Die Ausbreitung des Abszesses verursacht eine Infektion und Entzündung der Sehne, was zu einer Sehnenscheidenentzündung der Hand führt.
  • Sehnenscheideninfektion – Eine Sehnenscheideninfektion ist mit einer Sehnenscheidenentzündung verbunden. 1

Degenerative Erkrankungen der Hand, die Handsehnenentzündungen verursachen

Degenerative Erkrankungen der Hand wie Osteoarthritis sind mit einer Sehnendegeneration und -entzündung verbunden, die zu einer Sehnenscheidenentzündung der Hand führen.

Ischämische Veränderungen, die eine Handsehnenentzündung verursachen

  • Eine arterielle Thrombose oder Embolie der Hand verursacht eine schwere Ischämie (Sauerstoffmangel), die zu einer ischämischen Tendinitis und einer Atrophie der Sehne führt.
  • Ischämie führt auch zu einem Mangel an Nährstoffen für Weichteile wie Sehnen und führt zu einer Entzündung der Handsehnen.

Risikofaktoren, die eine Handsehnenentzündung verursachen

  • Diabetes
  • Gicht
  • Rheumatoide Arthritis
  • Durchdringende Wunde
  • Degenerative Knochenerkrankung
  • Nebenwirkungen von Antibiotika – Ciprofloxacin oder Levofloxacin.

Symptome einer Handsehnenentzündung

Handflächen- und Fingerschmerzen durch Sehnenscheidenentzündung

  • Intensität des Schmerzes – Leichter bis mäßiger oder dumpfer Schmerz in der frühen Phase der Entzündung. Der Schmerz wird in der späteren Phase während der Entzündung stark und wird chronisch und hält länger an.
  • Dauer der Schmerzen – Kontinuierliche starke Schmerzen, solange die Sehnenentzündung aktiv ist. Der Schmerz wird milder und verschwindet, sobald die Entzündung reduziert oder beseitigt ist.
  • Ruheschmerz – Leichter bis mittelschwerer oder dumpfer Ruheschmerz.
  • Schmerzen bei Aktivitäten – Der Schmerz wird bei Aktivitäten der Hand stark und schränkt die Aktivitäten der Hand ein. Später im Laufe des Tages werden die Schmerzen nach Gebrauch der Hand mäßig.
  • Handbewegungen sind schmerzhaft.
  • Der Patient vermeidet Handbewegungen, wenn er während der Untersuchung dazu aufgefordert wird
  • Bei der Untersuchung der Hand ist oft eine hervorstehende seilartige Sehnenstruktur zu sehen.

Anzeichen einer Handsehnenentzündung

Zärtlichkeit bei der Prüfung

  • Das Abtasten der entzündeten Sehne verursacht starke Schmerzen.
  • Zärtlichkeit wird beobachtet, wenn Druck direkt über der Sehne ausgeübt wird

Bewegungen der Hand

Schmerzen sind entlang der entzündeten Sehne zu spüren, wenn die Sehne nach einer Muskelkontraktion gezogen wird.

Schwellung der Sehne

Gelegentlich ist eine schmerzhaft geschwollene Sehne unter der Handfläche zu sehen, was auf eine Sehnenentzündung hindeutet.

Muskelkontraktion

Die Kontraktion der Muskeln, die an der Sehne befestigt sind, führt zu starken Schmerzen.

Anzeichen eines Abzugsfingers

  • Schmerzen – Starke Schmerzen werden beobachtet, wenn ein an der Sehne befestigter Muskel verwendet oder kontrahiert wird.
  • Schwellung – Die Untersuchung deutet darauf hin, dass die Sehne geschwollen ist.
  • Snap- Die Bewegung des Fingers verursacht ein Snap-Geräusch.
  • Sperrfinger – Der Finger ist oft in halbflexibler Position gesperrt.

Untersuchungen und Laborstudien für Handsehnenentzündung

Röntgenaufnahme der Handfläche und der Finger für Handsehnenentzündung

  • Das Röntgenbild zeigt keine Veränderungen, die durch eine Weichteilentzündung verursacht wurden.
  • Röntgen wird durchgeführt, um Frakturen, Luxationen und entzündliche Knochenerkrankungen auszuschließen.

MRT-Untersuchung der Hand bei Handsehnenentzündung

  • Eine MRT-Bildstudie wird durchgeführt, um Details von Weichteilen wie Sehnen zu bewerten. Veränderungen in entzündeten Sehnen werden mit normalen Sehnen verglichen, um die Sehnenscheidenentzündung zu diagnostizieren.
  • Die MRT wird auch wie Röntgen durchgeführt, um Frakturen, Luxationen und entzündliche Knochenerkrankungen auszuschließen.

Ultraschalluntersuchung der Hand bei Handsehnenentzündung

  • Eine Ultraschalluntersuchung wird durchgeführt, um Abszesse oder Hämatome (Blutgerinnsel) im Weichgewebe von Hand und Finger zu diagnostizieren.
  • Die Ultraschalluntersuchung ist eine Doppler-Untersuchung, die hochfrequente Schallwellen verwendet.
  • Unterschiedliche Bilder werden von unterschiedlichen Geweben wie Flüssigkeit (Abszess), Luft und fester (Knochen) Struktur mit unterschiedlicher Dichte erzeugt.
  • Radiologe interpretiert Bilder.

Blutuntersuchung auf Handsehnenentzündung

Eine erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen deutet auf eine Infektion oder einen Abszess hin, der Schmerzen verursacht.

Behandlung von Handsehnenentzündungen

Konservative Behandlung für Handsehnenentzündung

Einschränkung der Handbewegung

Die Bewegung der Hand verursacht starke Schmerzen. Bewegungseinschränkungen helfen, Schmerzen zu lindern. Eine Entzündung der Sehne kann sich bei kontinuierlicher Anwendung von Hand- und Sehnenaktivitäten verschlimmern.

  • Orthesen werden verwendet, um die Handbewegung während der Behandlung einzuschränken.
  • Zahnspangen werden verwendet, bis die Entzündung der Sehne reduziert oder geheilt ist.
  • Außerdem schützen Orthesen die entzündete Sehne vor weiteren Verletzungen durch direkten Aufprall.

Kältebehandlung bei Handsehnenentzündung

  • Der Eisbeutel wird drei- bis viermal täglich für 15 bis 20 Minuten aufgetragen.
  • Der Eisbeutel hält die Temperatur der Sehne und des umgebenden Gewebes auf einer niedrigeren Temperatur, was hilft, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.
  • Kältetherapie hilft, Sehnenentzündungen zu minimieren.

Medikamente für Handsehnenentzündung

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) für Handsehnenentzündung

  • Verschrieben für 7 bis 10 Tage bei Sehnenentzündung.
  • Verschrieben bei Schmerzen über 10 Tage.
  • Die am häufigsten verwendeten NSAIDs sind Motrin, Naproxen und Celebrex.

Muskelrelaxantien bei Handsehnenentzündung

  • Verschrieben bei Muskelkrämpfen der Unterarm- oder Handmuskulatur.
  • Verschrieben bei Muskelschmerzen in Unterarm- und Handmuskulatur.
  • Die am häufigsten verschriebenen Muskelrelaxantien sind Baclofen, Skelaxin und Flexeril.

Opioide für Handsehnenentzündung

  • Verschrieben bei starken Schmerzen, die nicht auf NSAIDs und Muskelrelaxanzien ansprechen.
  • Verschrieben für einen kurzen Zeitraum von 2 bis 3 Wochen.
  • Der Patient wird häufig auf Opioidabhängigkeit und -sucht untersucht.
  • Die am häufigsten verschriebenen kurzwirksamen Opioide sind Hydrocodon und Oxycodon.
  • Die am häufigsten verschriebenen langwirksamen Opioide sind Oxycontin, MS Contin und Methadon.

Antibiotika für Handsehnenentzündung

Eine Sehnenscheideninfektion wird mit Antibiotika behandelt.1 Eine Sehnenscheidenentzündung im Zusammenhang mit einer Sehnenscheideninfektion ist oft schwierig zu behandeln.

Physikalische Therapie (PT) für Handsehnenentzündung

PT während der Behandlung von Sehnenentzündungen

  • Physiotherapie wird empfohlen, um eine Muskelatrophie der Unterarm- und Handmuskulatur zu verhindern, wenn die Sehnenentzündung über einen längeren Zeitraum anhält.
  • PT umfasst Wärme- und Kältetherapie bei chronischen Schmerzen

PT nach Heilung einer Sehnenentzündung

  • Physiotherapie wird nach der Behandlung von Sehnenentzündungen verschrieben und die Schmerzen sind weniger stark.
  • PT zielt darauf ab, den Muskeltonus und die Kraft zu stärken.

Interventionelle Schmerztherapie bei chronischer Handsehnenentzündung

Cortison-Injektion für Handsehnenentzündung

  • Kortison wird injiziert, um Sehnenscheidenentzündungen oder Sehnenentzündungen zu behandeln.
  • Die Injektion erfolgt nah an der Sehne unter Verwendung eines Bildverstärkers.

Chirurgie als Behandlungsoption für Handsehnenentzündung

Sehnenrepositionierung – Eine Operation wird durchgeführt, um Schmerzen zu behandeln, die durch eine atrophierte Sehne oder einen Schnappfinger verursacht werden. 2

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *