Gesundheits

Häufiger variabler Immundefekt (CVID): Genesung, Prognose, Prävention

Den Untersuchungen zufolge handelt es sich bei der häufigen variablen Immunschwäche (CVID) um ein Immunschwächesyndrom, von dem einer von 25.000 Menschen betroffen ist. Da die Frequenz hoch ist; Sie wird als „gemeinsame“ Krankheit bezeichnet. Das Adjektiv „variabel“ wird der Terminologie hinzugefügt, da der Serumspiegel der Immunglobuline von Patient zu Patient unterschiedlich ist.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Erholungsphase bei häufiger variabler Immunschwäche (CVID), Prognose/Ausblick, Prävention, Bewältigung und Yoga bei häufiger variabler Immunschwäche (CVID).

Es gibt keine spezifische Erholungsphase für die häufige variable Immunschwäche (CVID). Die Erholung geht weiter. Es ist schwierig vorherzusagen, ob ein Patient an einer häufigen variablen Immunschwäche (CVID) leidet. Ähnliche Anzeichen und Symptome können auch bei anderen Krankheiten auftreten. Wenn die häufige variable Immunschwäche (CVID) richtig diagnostiziert wird, ist eine problemlose Heilung der Symptome möglich. Einer der wichtigsten Aspekte der Behandlung der häufigen variablen Immunschwäche (CVID) ist die Behandlung der Krankheit. Wenn die Symptome richtig behandelt werden, erhöht sich die Lebenserwartung des Patienten.

Prognose/Ausblick für Common Variable Immune Deficiency (CVID)

Die Prognose oder der Ausblick für eine häufige variable Immunschwäche (CVID) hängt von zu vielen externen Faktoren ab, die wir nicht immer kontrollieren können. Menschen, die an einer häufigen variablen Immunschwäche (CVID) leiden, können länger überleben, wenn sie nicht an Bronchiektasen und einer Lungeninfektion leiden. Darüber hinaus sollten sie nicht an einem Autoimmunsyndrom oder einer bösartigen Infektion leiden.

Die Lebensqualität von Patienten mit häufiger variabler Immunschwäche (CVID) hängt von der individuellen Fürsorge für sich selbst und die richtige Umgebung um ihn herum ab. Die Prognose/Aussichten für Patienten, die an einer häufigen variablen Immunschwäche (CVID) leiden, haben sich in den letzten Jahren aufgrund einer besseren Diagnose und auch einer ganzheitlichen Behandlung durch eine Reihe medizinischer Experten enorm verbessert. Die Lebenserwartung richtet sich nach dem Ausmaß der Lungenschäden und danach, wie eine Behandlung mit Immunglobin zur Beseitigung der Infektionen beitragen würde. Autoimmunerkrankungen oder entzündliche Probleme können sich negativ auf die Lebensqualität des Patienten auswirken.

Prävention des Common Variable Immune Deficiency (CVID)

Eine häufige variable Immunschwäche (CVID) kann nicht verhindert werden. Eltern können dazu beitragen, dass ihre Kinder die grundlegenden Hygieneethiken befolgen. Dies wird einen großen Beitrag zur Verhinderung der Ausbreitung von Keimen und Viren leisten. Damit Kinder keine Infektionen erleiden und eine Immunität gegen die Infektion entwickeln, ist eine optimale Ernährung unerlässlich. Kinder mit häufiger variabler Immunschwäche (CVID) sollten keine Veranstaltungen an überfüllten Orten besuchen und Personen mit Infektionen meiden.

Umgang mit der häufigen variablen Immunschwäche (CVID)

Zur Behandlung und Bewältigung der häufigen variablen Immunschwäche (CVID) ist es für Ärzte wichtig, die Krankheit und die damit verbundenen Komplikationen umfassend zu diagnostizieren. Patienten sollten mit einer ganzheitlichen Methode behandelt werden. Fachkräfte müssen die Informationen an die Patienten über die Krankheit und auch an ihre Familienangehörigen weitergeben. Wenn die Informationen korrekt sind, könnte dies langfristige Auswirkungen auf die Behandlung und die Gesundheit des Patienten haben.

  • Antibiotika können bei bakteriellen oder Atemwegsinfektionen im Rahmen der Bewältigung der häufigen variablen Immunschwäche (CVID) eingesetzt werden.
  • Eine Haltungsdrainage kann bei der Linderung von Bronchiektasen bei einer häufigen variablen Immunschwäche (CVID) helfen.
  • Die Immunglobulin-Ersatzbehandlung bei häufiger variabler Immunschwäche (CVID) umfasst:
    • Intravenöse oder subkutane Transfusion von Serum
    • Die Patienten erhalten wöchentliche Infusionen, um die erforderlichen IgG-Spiegel aufrechtzuerhalten
    • Infusionen spielen eine wichtige Rolle bei der Reduzierung von Infektionen.
    • Die Lebensqualität kann um viele Stufen verbessert werden.
    • Infusionen können das Auftreten oder die Ausbreitung von Autoimmunerkrankungen und granulomatösen Erkrankungen nicht eindämmen
    • Infusionen machen den Patienten anfällig für Hepatitis C
  • Die Einnahme von Kortikosteroiden kann bei der Bewältigung der häufigen variablen Immunschwäche (CVID) hilfreich sein.
  • Berichten zufolge sind TNF-alpha-Antagonisten auch bei Patienten wirksam, die an einer häufigen variablen Immunschwäche (CVID) leiden.

Impfungen gegen häufigen variablen Immundefekt (CVID)

  • Die Impfungen gegen „Masern“, „Röteln (MMR)“, „Mumps“ und „Varizellen“ werden nicht für Patienten mit häufiger variabler Immunschwäche (CVID) empfohlen, die eine Immunglobulin-Ersatztherapie erhalten, da die Impfstoffe möglicherweise inaktiviert sind.
  • Patienten sollten sich nicht gegen Krankheiten wie Mumps, Masern und Röteln impfen lassen. Sie können deaktiviert werden. Aufgrund eines Antikörpermangels sind sie nicht wirksam
  • Bei einer häufigen variablen Immunschwäche (CVID) muss jährlich ein Grippeimpfstoff verabreicht werden.

Yoga zur Verbesserung der Immunität bei Common Variable Immune Deficiency (CVID)

Yoga hat viele Vorteile und Yoga kann auch zur Verbesserung des Immunsystems von Patienten eingesetzt werden, die an einer häufigen variablen Immunschwäche (CVID) leiden:

  1. Shishu-Asanas oder die Kinderhaltung bei einer häufigen variablen Immunschwäche (CVID) tragen wesentlich dazu bei, eine verstopfte Brust zu beseitigen und das Immunsystem zu stärken.
  2. Setu Bandhasana oder die Brückenhaltung bei häufiger variabler Immunschwäche (CVID) öffnet das Herz und verbessert die Blutzirkulation im menschlichen Körper. Es erhöht die Energie im Körper und hilft so, die Abwehrkräfte gegen Krankheitserreger zu stärken.
  3. Halasana oder die Pflughaltung bei häufiger variabler Immunschwäche (CVID) erzeugen weiße Blutkörperchen im Körper und stärken seine Immunität.
  4. Bhujangasana oder die Kobra-Pose bei häufiger variabler Immunschwäche (CVID) wird verwendet, um den Brustkorb zu öffnen und die Lungenkapazität zu erhöhen, was wiederum die Lunge stärker macht und zu einer besseren Sauerstoffaufnahme beiträgt.
  5. Dhanurasana oder die Bogenhaltung bei der häufigen variablen Immunschwäche (CVID) ist für die Zunahme der weißen Blutkörperchen verantwortlich, um den Druck auf das Verdauungssystem zu erhöhen.
  6. Matsyasana oder die Fische stellen eine häufige variable Immunschwäche (CVID) dar, die eine wichtige Rolle bei der Stimulierung der Thymusdrüse spielt. Die Übung hat positive Auswirkungen auf das körpereigene Immunsystem.

 

Der Patient sollte mehr als 4 bis 5 Liter Wasser zu sich nehmen und 8 Stunden lang tief und fest schlafen. Grünes Gemüse muss in die Ernährung aufgenommen werden und ist sehr wichtig, um Mineralien, Vitamine und Ionen in ausreichender Menge aufzunehmen.

Der Körper kann durch die tägliche Aufnahme von 4 Litern Wasser entgiftet werden. Früchte müssen ein wichtiger Bestandteil der Ernährung sein. Man sollte auch reichlich Vitamine und Mineralstoffe zu sich nehmen. Eine Ayurveda-Behandlung könnte einen großen Beitrag dazu leisten, den Menschen einen gesunden Lebensstil zu ermöglichen. Man muss auch die grundlegenden Hygieneetiketten befolgen.

Nehmen Sie an den Yoga-Trainingskursen teil und üben Sie die Übungen zu Hause. Zur Entspannung können Sie sich ausruhen, bevor Sie mit den Yoga-Übungen beginnen.

Mit Yoga-Aktivitäten sollte nur nach Rücksprache mit dem Arzt begonnen werden.

Abschluss

Als primäre Form des Immundefizienzsyndroms gilt die häufige variable Immunschwäche (CVID). Die Patienten werden anfällig für Infektionen und leiden auch an Autoimmunität sowie rheumatischen Erkrankungen. Eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung würden eine langfristige Linderung bringen. Wenn eine häufige variable Immunschwäche (CVID) keine Komplikationen verursacht hat, reichen eine Immunglobulin-Ersatztherapie und Antibiotika aus, um die Gesundheitsperspektive zu verbessern. Autoimmunerkrankungen, granulomatöse Erkrankungen oder interstitielle Lungenerkrankungen erfordern jedoch einen konzertierten und umfassenden Ansatz der medizinischen Berater und Immunologen.

Lesen Sie auch:

  • Was ist eine häufige variable Immunschwäche (CVID): Ursachen, Symptome, Anzeichen
  • Behandlung der häufigen variablen Immunschwäche (CVID): Therapien, Ernährung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *