Hausmittel für Chlamydien bei Männern

Chlamydia ist die am weitesten verbreitete bakterielle sexuell übertragbare Krankheit bei jüngeren Erwachsenen in den USA. Sie wird durch Chlamydia trachomatis verursacht, die durch Kontakt mit der Schleimhaut der Genitalien, des Rektums und der Mundhöhle der infizierten Person übertragen wird. Gelegentlich kann es von einer infizierten Mutter auf ein Neugeborenes übertragen werden, was eine Augen- und Lungeninfektion verursachen kann. Bei etwa 50 % der Männer ist Chlamydia asymptomatisch, aber wenn Symptome vorhanden sind, variieren sie von leichter bis schwerer Dysurie, anormalem Penisausfluss, Entzündung des Peniskopfes, rektalen Schmerzen oder Blutungen und in einigen Fällen einer Hodenvergrößerung. Es kann bei Oralsex Pharyngitis verursachen. Im Allgemeinen wird Chlamydia mit einer antibiotischen Behandlung behandelt, aber manche Menschen bevorzugen aus unzähligen Gründen Hausmittel, um ihre Infektion zu heilen;

Hausmittel für Chlamydien bei Männern

Die verschiedenen Hausmittel gegen eine Chlamydien-Infektion bei Männern sind:

Knoblauch gilt als starkes antibakterielles, entzündungshemmendes und antioxidatives Mittel. Zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionen wird empfohlen, vor/während einer Mahlzeit etwa 3 bis 4 Knoblauchzehen zu essen. Seine entzündungshemmende Wirkung hilft auch bei Schwellungen um Penis und Hoden.

Usnea ist auch als Old Man’s Beard bekannt und gilt als antimikrobiell, das bei der Behandlung von Chlamydien hilfreich ist. Es kann täglich in Form von Tee oder Kapseln eingenommen werden. Salbei ist ein Kraut mit antibakteriellen Eigenschaften. Es wird 2- bis 3-mal täglich als Tee ohne Milch und Zucker getrunken.

Kurkuma hat auch antibakterielle, entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, von denen bekannt ist, dass sie Chlamydien-Infektionen bekämpfen und Schmerzen und Brennen um die Genitalien lindern. Kurkuma wird zur Infektion zweimal täglich zusammen mit warmer Milch eingenommen.

Eine Änderung der Ernährung ist auch hilfreich, um eine Chlamydien-Infektion loszuwerden. Ballaststoffreiche Lebensmittel, ganze Bohnen und Getreide, Avocados, Joghurt, Vitamine und basische Lebensmittel stoppen das Wachstum von Bakterien. Alkohol , Junk Food, fetthaltiges Essen, Koffein, rotes Fleisch sollten vermieden werden.

Echinacea gilt auch als starkes antimikrobielles und entzündungshemmendes Mittel, das die Immunität stärkt. Es wird in Form von Tee ohne Milch und Zucker eingenommen. Es ist auch als Tinkturen und Kapseln erhältlich, die 3-4 mal täglich für 10 Tage eingenommen werden.

Weiterlesen  Strategien zur Stressbewältigung und -prävention

Grüner Tee gilt als starkes Antioxidans, da er Polyphenole enthält. Es hilft bei der Reduzierung des Penisausflusses und lindert Dysurie. Es wird empfohlen, regelmäßig etwa 3-4 Tassen grünen Tee zu trinken.

Aloe Vera hat antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Entfernung der Infektion helfen. Aloe Vera kann verwendet werden, indem das Gel mindestens 2 Mal täglich in/um den entzündeten Teil des Penis gerieben wird, um Juckreiz und Brennen zu beseitigen. Es wird auch empfohlen, täglich Aloe Vera Saft zu trinken.

Gelbwurzel ist auch ein weiteres starkes antibakterielles und antimikrobielles Mittel zusammen mit einem großartigen Immunitätsverstärker. Es ist in Pulver-, Kapsel-, Extrakt- und Blattform erhältlich. Es kann direkt mit Wasser vermischt auf die betroffene Stelle aufgetragen werden.

Olivenölextrakt, der Oleuropein enthält, hat starke antibakterielle Eigenschaften und stärkt die Immunität. Es ist in Form von Blättern, Pulver, Kapseln, Extrakt oder Salben erhältlich. Es kann 2-4 mal täglich eingenommen/angewendet werden.

Sägepalme ist ein weiteres angepriesenes Kraut, das aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften bei Harnwegsinfektionen hilfreich ist.

Teebaumöl hat sich aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaft bei der Behandlung von Chlamydien-Infektionen als nützlich erwiesen. Teebaumöl sollte nie in konzentrierter Form verwendet werden, sondern immer mit Wasser verdünnt im Intimbereich aufgetragen werden.

Es wird auch angenommen, dass Oreganoöl bei einer Chlamydieninfektion hilft. 1-2 Tropfen Oreganoöl in warmem Wasser werden eingenommen, um Infektionen abzuwehren.

Katzenkralle ist ein chinesisches Heilkraut, das für seine antimikrobielle und antibakterielle Wirkung bekannt ist und 10 Tage lang 3-4 mal täglich 500 mg eingenommen wird.

Zusammen mit den oben genannten Hausmitteln haben sich auch Astragalus, Neem, Zitronengras, Zitronensaft, indischer Flieder, Enzian und kolloidales Silber als hilfreich bei der Beseitigung einer Chlamydien-Infektion erwiesen. Es ist; Es ist jedoch ratsam, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie eines dieser Hausmittel ausprobieren, und es zusammen mit einer Antibiotikabehandlung zu versuchen.

Weiterlesen  Was ist die Erholungszeit für eine Herzklappenersatzoperation?

Leave a Reply

Your email address will not be published.