Hausmittel für Naegleria-Infektion

Eine sehr seltene Infektionsart, die Naegleria-Infektion, ist tödlich. Eine als Naegleria fowleri bekannte Amöbe ist für die Verursachung dieser seltenen und tödlichen Infektion verantwortlich. Diese Amöbe kommt in Flüssen, Süßwasserseen und heißen Quellen vor. Sie können dieser Amöbe beim Schwimmen oder anderen Wassersportarten begegnen. (2)

Die Infektion durch diese Amöbe führt zu einer Krankheit namens PAM oder primäre Amöben-Meningoenzephalitis, die extrem tödlich ist.

Hausmittel für Naegleria-Infektion

Naegleria-Infektion ist eine äußerst tödliche Infektion. Trotz möglichst frühzeitiger Behandlung ist die Chance, diese Infektion zu überleben, äußerst selten. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind jedoch von größter Bedeutung, wenn Sie eine Überlebenschance haben sollen.

Angesichts der seltenen und tödlichen Veranlagung dieser Krankheit ist es äußerst gefährlich, sich auf irgendwelche Hausmittel oder Naturheilmittel zu verlassen, in der Hoffnung, davon zu profitieren. Eine schnelle Diagnose und eine effiziente und schnelle Behandlung sind der Schlüssel zur Heilung dieser gefährlichen Erkrankung.

Da eine Infektion mit Naegleria fowleri so selten und äußerst tödlich ist, ist es schwierig, eine Studie zum Behandlungsschema mit der anderen zu vergleichen. Es wäre sehr unethisch, vergleichende Studien durchzuführen, da der Zustand sehr schnell zu einem tödlichen fortschreitet. Die aktuelle Behandlung konzentriert sich daher auf die Anwendung einer intensiven Behandlungsmethode, deren Erfolg aus früheren Anwendungen bekannt ist. (1)

Das Medikament zur Behandlung von Pilzinfektionen – Amphotericin B – ist normalerweise das Medikament der Wahl bei der Behandlung von Naegleria-Infektionen. Es ist jedoch ersichtlich, dass dieses Medikament oft keine Ergebnisse liefert, wenn es allein verabreicht wird. Es wird in der Regel intravenös verabreicht, kann aber darüber hinaus auch direkt in das Rückenmark (intrathekal) gegeben werden. Neben Amphotericin können auch andere Antimykotika wie Fluconazol und Miconazol intravenös und intrathekal verabreicht werden. (1)

Einige Antibiotika können Naegleria beseitigen. Dazu gehören Azithromycin und Rifampin. (1)

Weiterlesen  Vermeiden Sie den Verzehr dieser 9 Lebensmittel vor dem Schlafengehen

Ein Medikament namens Miltefosin ist ein Durchbruch in der Behandlung von Naegleria. Es hat sich als sehr wirksam bei der Behandlung dieser tödlichen Erkrankung erwiesen. (1)

Neben antimikrobiellen Medikamenten werden auch entzündungshemmende Medikamente verwendet, um die Schwellung im Gehirn zu reduzieren. Die Hirnschwellung wird auch reduziert, indem ein Shunt-Rohr eingeführt wird, um die überschüssige Rückenmarksflüssigkeit abzuleiten. Der Vorgang wird als Ventrikulostomie bezeichnet. Hypothermie , Hyperventilation oder künstliche Beatmungstechniken und Koma können auch induziert werden, um die Schwellung zu verringern und die Gehirnfunktion zu schützen, während die Amöben abgetötet werden. (1)

Prävention einer Naegleria-Infektion

Bestimmte Maßnahmen können, wenn sie ergriffen werden, dazu beitragen, das Risiko einer Naegleria-Infektion zu verringern und somit zu ihrer Vorbeugung beitragen. Diese können beinhalten-

  • Nicht in warmen Gewässern, Süßwasserseen und Flüssen schwimmen und nicht in heiße Quellen springen
  • Das Sediment am Grund der flachen Warmwasserkörper nicht durch zu tiefes Eintauchen stören
  • Verwenden Sie Nasenklammern oder schließen Sie die Nase fest, damit kein Wasser in Ihre Nasengänge gelangt (2)

Symptome einer Naegleria-Infektion

Naegleria-Infektion führt zu einer Krankheit, die als PAM oder primäre Amöben-Meningoenzephalitis bekannt ist. Bei dieser Krankheit wird das Gehirngewebe stark entzündet und zerstört.
Die Symptome dieser Krankheit beginnen normalerweise zwischen zwei und fünfzehn Tagen, nachdem sie der Amöbe ausgesetzt waren. Diese können beinhalten-

  • Fieber
  • Geschmacks- und Geruchssinn verändert
  • Nackensteifheit
  • Starke Kopfschmerzen , die plötzlich auftreten
  • Lichtempfindlichkeit
  • Brechreiz
  • Erbrechen
  • Verwechslung
  • Halluzinationen
  • Krampfanfälle
  • Ungleichgewicht und Schwindel
  • Schläfrigkeit oder Schwindel (2)

Naegleria-Infektion ist eine sehr seltene und gefährlich tödliche Infektionsart. Sie schreitet sehr schnell voran und kann auch nach Durchführung der Behandlung innerhalb einer Woche zum Tod führen. Eine frühzeitige Diagnose und eine schnelle und effiziente Behandlung sind der Schlüssel zum Überleben dieser Krankheit. Hausmittel sind angesichts der schwerwiegend tödlichen Veranlagung dieser Krankheit nicht ratsam.

Weiterlesen  Was verursacht Kompressionsatelektase?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *