Hausmittel für Non-Hodgkin-Lymphom

Das Non-Hodgkin-Lymphom ist eine Krebsart, die die Lymphozyten oder weißen Blutkörperchen betrifft. Diese Lymphozyten befinden sich in den Lymphknoten, der Milz, den Thymusdrüsen im Nacken, dem Knochenmark und anderen Teilen des Körpers. Zu den Risikofaktoren des Non-Hodgkin-Lymphoms gehören ein schwaches Immunsystem, die Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien, eine chronische Helicobacter-pylori-Infektion und eine frühere Krebsbehandlung (Bestrahlung und Chemotherapie). Es ist auch bekannt, dass das Non-Hodgkin-Lymphom Männer mehr als Frauen betrifft und auch häufiger bei älteren Erwachsenen über der Altersgruppe von 55 Jahren vorkommt.

Hausmittel für Non-Hodgkin-Lymphom

Hausmittel können das Non-Hodgkin-Lymphom nicht dauerhaft behandeln, aber helfen, die Symptome zu kontrollieren und so die Lebensqualität zu verbessern. Abgesehen von traditionellen Medikamenten und Verfahren suchen Patienten manchmal nach Hausmitteln zur Behandlung von Lymphomen.

Die Hausmittel umfassen die Verwendung von Kräutern wie Spalter, die als Tonikum und Diuretikum für das Lymphsystem wirken, indem sie die Giftstoffe im Gewebe loswerden und das Lymphsystem reinigen.

Petersilie ist ein Kraut, das die Fähigkeit hat, ein Enzym namens epithelialer Wachstumsfaktor abzuschalten oder zu deaktivieren, von dem bekannt ist, dass es das Wachstum von Non-Hodgkin-Lymphomen stimuliert.

Es wird auch angenommen, dass grüner Tee krebshemmende Eigenschaften hat, die das Tumorwachstum reduzieren und helfen können, Non-Hodgkin-Lymphomzellen zu bekämpfen. EGCG ist ein Bestandteil von grünem Tee, der die Fähigkeit hat, Kommunikationszellen zu schneiden, die Krebszellen zum Überleben und Wachstum benötigen.

Rotklee hilft dabei, die Giftstoffe durch Schwitzen loszuwerden und ist ein gutes Hausmittel gegen Non-Hodgkin-Lymphom. Obwohl es keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass Rotklee Krebs heilen kann, haben einige Forscher herausgefunden, dass die in diesem Kraut enthaltenen Isoflavone im Reagenzglas eine Anti-Tumor-Aktivität haben.

Weiterlesen  7 gesundheitliche Vorteile von Kümmel (Kaala Jeera) für Haut und Haar

Pau d’Arco ist ein weiteres Kraut, das bei der Behandlung der Schmerzen von Patienten mit Non-Hodgkin-Lymphom nützlich ist. Einige Forscher behaupten auch, dass es das Wachstum oder die Verschlechterung von Non-Hodgkin-Lymphomzellen hemmen kann. Es hat auch antivirale, analgetische, abführende, schleimlösende, entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften.

Echinacea ist ein gutes Hausmittel gegen Non-Hodgkin-Lymphom. Echinacea ist dafür bekannt, das Immunsystem zu stärken und freie Radikale, Viren und Krankheiten zu bekämpfen, die die Immunität des Patienten mit Non-Hodgkin-Lymphom beeinträchtigen könnten. Es hilft auch bei der Reinigung des Lymphsystems und der Flüssigkeit zwischen den Geweben.

Reishi-Pilz hat antioxidative Eigenschaften, die das Immunsystem stärken können, und ist ein gutes Hausmittel. Es enthält auch Beta-Glucane, die helfen, das Wachstum oder die Ausbreitung des Non-Hodgkin-Lymphoms zu hemmen.

Abgesehen von diesen natürlichen Kräutern helfen heiße und kalte Bäder auch, verspannte Muskeln zu beruhigen und helfen auch bei der Entgiftung des Körpers. Eine richtige Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, hilft dem Abwehrmechanismus des Körpers, sich zu stärken. Viel Wasser und frische Obst- und Gemüsesäfte helfen auch dabei, Ihren Körper zu reinigen und unerwünschte Giftstoffe und Abfallprodukte aus Ihrem Körper zu entfernen. Andere natürliche Produkte, die verwendet werden, sind Süßholz, das ein natürliches Steroid ist und hilft, den Körper auf ein normales Niveau zu bringen.

Es ist bekannt, dass die Raucherentwöhnung das Immunsystem schwächt und die Wahrscheinlichkeit chronischer Krankheiten erhöht. Durch den Verzicht auf Zigaretten kann der Körper Infektionen effektiver bekämpfen. Omega-3-Fettsäuren sind eine Quelle für gutes Cholesterin, das Ihnen hilft, sich vor Erkrankungen zu schützen, die zu einem Non-Hodgkin-Lymphom führen können. Es steigert auch den Gehalt an Antioxidantien und erhöht die Immunität des Körpers. Mariendistel wird auch für verschiedene Gesundheitszustände verwendet, hauptsächlich zur Entgiftung des Körpers und zur Verbesserung der Leberfunktion. Es ist bekannt, dass es den Glutathionspiegel im Körper erhöht, was hilfreich ist, um die Stoffwechselaktivität des Körpers zu steigern.

Weiterlesen  Was ist ein Muskelrelaxans, Kennen Sie die Arten und die Liste der gängigen Muskelrelaxantien, Hausmittel als Muskelrelaxantien

Jod greift auch indirekt Krebszellen an, daher ist eine tägliche Jodsupplementierung beim Non-Hodgkin-Lymphom hilfreich. Auch die Einnahme von jodreichen Lebensmitteln wie Joghurt, Bohnen, Käse und Kartoffeln ist bei der Bekämpfung des Non-Hodgkin-Lymphoms hilfreich.

Stressabbau durch Meditation und Yoga hat sich auch bei Patienten mit Non-Hodgkin-Lymphom als hilfreich erwiesen. Stresshormone können den Stoffwechsel erschöpfen und so das Energieniveau in Ihrem Körper senken. Meditation & Yoga eliminieren überschüssiges Cortisol aus dem Körper, das oxidativen Stress im Körper reduziert.

Durch die Annahme dieser Gewohnheiten kann die betroffene Person Krebs effektiv bekämpfen, aber bestimmte Arten von Non-Hodgkin-Lymphomen können invasiv und gefährlich sein, was professionelle Hilfe und ergänzende Behandlungsansätze erfordern kann, die Chemotherapie und Strahlentherapie umfassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.