Hausmittel gegen Multiple Sklerose

Hausmittel gegen Multiple Sklerose können hilfreich sein, um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern, die Intensität der Attacken zu reduzieren und Symptome wie Müdigkeit und Schwäche zu bekämpfen. Eine Immunmodulation kann bei der Behandlung der Symptome hilfreich sein. Die Kontrolle des Blutzuckerspiegels, die Überprüfung des Vitamin-D-Spiegels, des mikrobiellen Gleichgewichts, der Omega-3-Fettsäuren und des Glutathionspiegels sollten im optimalen Bereich liegen, um Multiple Sklerose zu kontrollieren. Gemüse, Obst und Nahrungsergänzungsmittel, die Entzündungen und Schäden durch freie Radikale bekämpfen, sollten in die Ernährung aufgenommen werden.

Hausmittel gegen Multiple Sklerose

Eine gesunde Ernährung ist hilfreich, um Angriffe und das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. Die ganze, biologische und unverarbeitete Ernährung sollte zum Alltag gehören. Hier sind Lebensmittel, die einfache Hausmittel zur Behandlung von Multipler Sklerose sind:

Antioxidative und entzündungshemmende Lebensmittel – Gemüse, das reich an Sulforaphan ist, einer Organoschwefelverbindung, besitzt starke antioxidative und entzündungshemmende Aktivitäten. Diese Lebensmittel verringern oxidativen Stress, Demyelinisierung und Autoimmunreaktionen. Dazu gehören Kohl, Rosenkohl, Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl und Blattkohl. Frisches Obst und Gemüse bekämpft Schäden durch freie Radikale und reduziert Entzündungen und die Bildung neuer Läsionen.

Ätherische Öle – Weihrauchöl, Helichrysumöl, Basilikumöl und Zypressenöl besitzen entzündungshemmende Eigenschaften. Multiple Sklerose ist eine Autoimmunerkrankung, die durch eine entzündete Nervenzelle mit beschädigter Myelinscheide gekennzeichnet ist. Die als Folge einer Entzündung gebildeten Läsionen erschweren die Informationsübertragung. Diese Öle regenerieren die geschädigten Nervenzellen und helfen bei der Wiederherstellung der normalen Funktion der Nervenzellen. Ätherische Öle können äußerlich aufgetragen werden, mit leichter Massage, die die Durchblutung und Muskelfunktion verbessert. Dies hilft bei der Verringerung von Schmerzen, Muskelkrämpfen und Müdigkeit . (1)

Polyphenole – Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Gewürze, Kräuter, Obst, Wein, Fruchtsäfte, Tee und Kaffee sind reich an Polyphenolen. Grüntee -Extrakt ist reich an EGCG oder Epigallocatechin-3-Gallat, das oxidativen Stress verhindert.

Weiterlesen  Lyme-Borreliose: Ursachen, Symptome, Staging, Diagnose, Behandlung

Lycopin und Carotinoide – Gemüse und Früchte, die reich an diesen Pigmentproteinen sind, wie Tomaten, Karotten, Wassermelonen, Süßkartoffeln und Grapefruit, sind gut für Multiple Sklerose.

Omega-3-Fettsäuren – Fische sind reich an EPA/DHA, darunter Wildlachs, Sardinen, Makrelen, Forellen und Hering in der Ernährung. Omega-3-Fischölergänzungen sind auf dem Markt leicht erhältlich. Fischöl (2.000 Milligramm täglich) reduziert Entzündungen und schützt die Nerven.

Präbiotika und Probiotika – Diese Produkte werden traditionell zur Aufrechterhaltung einer guten Darmgesundheit und zur Vorbeugung von Verstopfung, Durchfall und damit verbundenen Symptomen verwendet. Es sind Studien aufgetaucht, die auch seine Wirkung auf das Immunsystem belegen. Probiotika und Präbiotika reduzieren Entzündungen und bekämpfen Autoimmunerkrankungen. Fermentierte Milchprodukte wie Joghurt , Kefir, Kombucha usw. sind nützliche Probiotika und rohes Löwenzahngrün, roher Knoblauch, roher Lauch oder Zwiebeln, roher Spargel und unterreife Bananen sind nützliche Präbiotika. Komplexe Kohlenhydrate sind gut für das Wachstum von Bakterien und reich an Ballaststoffen. Es hilft, Entzündungen zu kontrollieren. Die Einnahme von Präbiotika und Probiotika stellt die normale Darmfunktion wieder her und erhält die normale Immungesundheit aufrecht

Lecithin – Kohl und Sojasprossen stärken die Nerven und schützen das Nervensystem.

Multivitaminpräparate – Ihr Körper sollte mit ausreichenden Nährstoffen kompensiert werden, um die Immunfunktion aufzubauen und zu stärken. Vitamin B12 (1.000 Mikrogramm täglich ist gut für die Bildung der Nerven und zur Vorbeugung von Nervenläsionen.

  • Selen – Nüsse, Fisch und Leber sind reich an Selen, von dem bekannt ist, dass es immunstärkende Eigenschaften besitzt. Es verbessert auch den Stoffwechsel.
  • Cranberry-Saft – Es ist sehr hilfreich bei Menschen, die ein Problem mit der Blasenkontrolle haben. Cranberry ist reich an Mineralien, organischen Verbindungen und Antioxidantien.
  • Einige der allgemein verfügbaren Inhaltsstoffe, die bei Patienten mit Multipler Sklerose nützlich sein können, sind:
  • Nehmen Sie Ingwer und Kurkuma regelmäßig in Ihre Ernährung auf.
  • Sojalecithin Granulat täglich
  • Reduzieren Sie die Aufnahme tierischen Proteins und fügen Sie viel pflanzliches Protein hinzu
  • Kokosöl ist reich an mittelkettigen Fettsäuren (MCFA), die gut für das Gehirn und das Nervensystem sind. Nimm Kokosöl in deine Ernährung auf.
  • Olivenöl ist eine weitere gute Quelle für Fettsäuren, die gut für die kognitive Gesundheit sind

Eine Reihe von Lebensmitteln, die zu Hause verfügbar sind, können hilfreich sein, um den Krankheitsverlauf zu ändern und die Lebensqualität zu verbessern. Fügen Sie Obst und Gemüse hinzu, die reich an entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften sind, um weitere Schäden an den Neuronen zu verhindern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *