Hausmittel gegen Nickelallergie

Eine Nickelallergie tritt auf, wenn Ihr Körper Nickel ausgesetzt ist und Ihr Immunsystem es als Eindringling betrachtet und Substanzen freisetzt, um es abzuwehren, was eine allergische Reaktion auf Nickel auslöst. Es ist die häufigste Ursache für allergische Kontaktdermatitis beim Menschen. (1) 

Bestimmte Hausmittel können bei der Heilung oder Linderung einer Nickelallergie helfen. Wenn diese alternativen Behandlungsmethoden jedoch nicht funktionieren, ist es am besten, Ihren Arzt für weitere Hilfe aufzusuchen.

Verwenden von beruhigenden Lotionen

Beruhigende Lotionen wie Galmei-Lotion können bei der Linderung des Juckreizes helfen . (2)

Regelmäßige Feuchtigkeitspflege-

  • Die Haut besteht aus einer natürlichen Schutzschicht. Wenn die Haut einer Nickelallergie ausgesetzt ist, wird diese Schicht aufgrund ihrer Reaktion auf die Nickelallergie in Mitleidenschaft gezogen.
  • Lotionen oder weichmachende Cremes können helfen, den Einsatz von Kortikosteroiden zur lokalen Anwendung bei Nickelallergie zu verringern.
  • Beispiele für weichmachende Cremes sind Vaseline oder Mineralöl. (2)

Nasskompression-

  • Die Verwendung einer feuchten Kompresse kann helfen, den Juckreiz zu lindern und trockene Blasen zu beruhigen .
  • Eine nasse Kompresse kann durch Einweichen eines sauberen Tuchs in Burrows Lösung oder sauberem Leitungswasser durchgeführt werden.
  • Burrows Lösung ist ein rezeptfreies Medikament, das aus Aluminiumacetat besteht. (2)

Behandlung der Nickelallergie

Eine Nickelallergie ist nicht heilbar. Bestimmte Medikamente und Behandlungsmethoden können jedoch helfen, den Ausschlag und die Reizung zu lindern. Diese Methoden können Folgendes umfassen:

Medikamente helfen bei der Linderung des Hautausschlags und der Reizung. Die Arzneimittel, die zur Behandlung einer Nickelallergie verwendet werden können, sind:

Kortikosteroide-

Diese können in oraler Form eingenommen oder in topischer Form auf den Hautausschlag aufgetragen werden.

Topische Kortikosteroide-

  • Diese sind in Cremeformen erhältlich, die direkt auf die Stelle des Hautausschlags aufgetragen werden.
  • Diese Arzneimittel können jedoch aufgrund des Risikos schwerwiegender Nebenwirkungen, die sie mit sich bringen, nicht über einen längeren Zeitraum angewendet werden.
  • Beispiele können Betamethasondipropionat-Cremes, Clobetasol-Cremes usw. umfassen.

Orale Kortikosteroide-

  • Diese werden nur verwendet, wenn der Hautausschlag oder die Allergie schwerwiegend ist und durch die lokale Anwendung von Medikamenten nicht verschwindet.
  • Diese Arzneimittel haben schwerwiegende Nebenwirkungen, wenn sie über einen längeren Zeitraum angewendet werden. Beispiele sind Prednison
  • Andere Medikamente sind orale Antihistaminika und nicht-steroidale Cremes.

Orale Antihistaminika-

  • Diese können bei der Verringerung des allergischen Juckreizes wirksam sein.
  • Sie sind jedoch möglicherweise nicht sehr nützlich bei der Behandlung von Hautjucken.
  • Beispiele können Fexofenadin, Cetirizin usw. umfassen.

Nichtsteroidale Cremes-

  • Diese können bei der Behandlung von Hautausschlägen und Reizungen wirksam sein.
  • Sie können jedoch eine häufige Nebenwirkung des Stechens an der Applikationsstelle darstellen.
  • Beispiele können Pimecrolimus, Tacrolimus usw. umfassen.

Phototherapie-

Die Phototherapie ist eine Behandlungsmethode, bei der die Haut künstlichem ultraviolettem Licht ausgesetzt wird, jedoch in kontrollierten Mengen. Diese Behandlung ist jedoch jenen Menschen vorbehalten, die auf keine andere Form von Behandlungsmethoden oder Medikamenten ansprechen.

Vorbeugung gegen Nickelallergie

Die Nickelallergie selbst kann nicht verhindert werden. Es kann jedoch vermieden werden, indem einige einfache Strategien befolgt werden, wie z.

Tragen von hypoallergenem Schmuck-

Das Tragen von nickelfreiem Schmuck kann Ihnen helfen, die Nickelallergie zu vermeiden

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl eines Piercing-Studios-

  • Wählen Sie ein Studio, das Ihnen eine saubere, hygienische und professionelle Umgebung bietet
  • Bitten Sie den Piercer auch, sterilen und nickelfreien Schmuck zu verwenden

Verwenden Sie Ersatz für allgemeine Gebrauchsgegenstände, die Nickel enthalten, wie Uhrenarmbänder, Gürtelschnallen, Reißverschlüsse, Knöpfe, Haken usw

Etablieren Sie eine Schutzschicht-

  • Das Vermeiden von direktem Kontakt mit Nickel kann helfen, eine Nickelallergie zu vermeiden.
  • Wenn Sie beispielsweise in einem Beruf arbeiten, bei dem Sie Nickel direkt mit bloßen Händen berühren müssen, kann das Tragen von Handschuhen die Lösung sein, und ebenso.

Fazit

Die Nickelallergie selbst ist nicht heilbar. Die Allergie kann jedoch vermieden werden, indem auf die Verwendung von Dingen und Produkten verzichtet wird, die Nickel enthalten. Einige Hausmittel können helfen, den Ausschlag und die Reizung zu lindern, die durch eine Nickelallergie verursacht werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.