Hautausschlag nach dem Duschen: Kennen Sie seine Ursachen und Hausmittel

Es gibt ein wunderbares Sprichwort; „Duschen sind toll! Sie sorgen dafür, dass du dich gut und sauber fühlst, du klingst wie ein professioneller Sänger und sie helfen dir auch, alle Entscheidungen im Leben zu treffen.“ Es ist wahr, Duschen können Ihre Haut sauber hinterlassen und Sie entspannt halten. Falls Sie jedoch nach dem Duschen Hautausschläge haben, finden Sie diese wahrscheinlich eher entnervend als erfrischend. Nun, was sind die Ursachen für einen Ausschlag nach dem Duschen und was sind die Heilmittel dagegen? Um all dies zu erfahren, lesen Sie das folgende Array des Artikels.

Einige Menschen bemerken möglicherweise kleine rote Flecken auf ihrer Haut, insbesondere an Schultern, Gesicht, Hals, Beinen usw. Diese Flecken erscheinen in Form von erhabenen, entzündeten Beulen, die eine rötliche Farbe haben und eher wie ein Hitzeausschlag aussehen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen häufiger von dieser Erkrankung betroffen sind als Männer. Diese Art von Hautausschlag tritt nach dem Duschen auf und wird als Keratosis Pilaris bezeichnet. Dieser Zustand kann nicht von einer Person auf eine andere übertragen werden, basierend auf dem Teilen von Badeartikeln. Hautausschlag nach dem Duschen oder Keratosis pilaris ist also nicht ansteckend.

Diese Ausschläge und Beulen verschwinden von selbst. Dennoch ist es notwendig, Ihren Dermatologen zu konsultieren, um eine angemessene Behandlung für den Zustand zu erhalten, falls das Problem bestehen bleibt.

Es gibt viele Ursachen für den Ausschlag nach dem Duschen. Die häufigste Ursache kann eine allergische Reaktion auf die im Wasser enthaltenen Chemikalien sein.

Ursachen von Hautausschlag nach dem Duschen

Wasserurtikaria oder aquagene Urtikaria

Eine der Ursachen für Hautausschlag nach dem Duschen könnte Wasserurtikaria oder aquagene Urtikaria sein. Dies ist ein seltener Zustand, bei dem sich Nesselsucht innerhalb von 1 bis 15 Minuten nach dem Kontakt mit Wasser entwickelt. Diese Bienenstöcke dauern im Allgemeinen 10 Minuten bis 120 Minuten. Die meisten Forscher glauben, dass ein solcher Zustand tatsächlich eine exquisite Empfindlichkeit der Haut gegenüber im Wasser enthaltenen Zusatzstoffen wie Chlor ist. Wasserurtikaria wird manchmal als „Wasserallergie“ bezeichnet, was jedoch möglicherweise nicht korrekt ist.

Nun, wie würden Sie wissen, ob jemand eine Wasserurtikaria hat, die nach dem Duschen einen Ausschlag verursachen könnte? Also! Dieser Zustand wird diagnostiziert, indem Leitungswasser und destilliertes Wasser auf die Haut der Person aufgetragen und die Reaktion beobachtet wird. Dieser Zustand wird normalerweise mit einer Creme namens Capsaicin (Zostrix) behandelt, die auf die gereizte Haut oder den Hautausschlag aufgetragen wird. Es ist eine gute Idee, mit Ihrem Arzt oder Dermatologen zu sprechen und sich über die Behandlungen zu informieren.

Falls Sie keine Wasserurtikaria haben und nach dem Duschen immer noch Hautausschläge bemerken, kann dies durch das in Ihrem Wasser vorhandene Chlor verursacht werden. Leitungswasser enthält in der Regel mehr Chlor als für die Verwendung in Schwimmbädern empfohlen wird. In diesem Fall gelangt beim Duschen durch die Inhalation mehr Chlor in den menschlichen Körper als durch das Trinken von Leitungswasser. Chemikalien im Wasser, das Sie beim Duschen verwenden, verdampfen schneller als das eigentliche Wasser. Das bedeutet also, dass der Dampf in einer Dusche eine höhere chemische Konzentration enthält als das Wasser selbst.

Es wird empfohlen, nicht so heiß zu duschen, um die Menge an Chemikalien in der Luft zu reduzieren. Am besten wäre ein Duschfilter, um Chlor zu entfernen, oder ein ganzer Hausfilter, um das Eindringen von Chlor an der Hauseingangsstelle zu entfernen.

Trockene Haut

Eine weitere Ursache für Hautausschlag nach dem Duschen könnte trockene Haut sein. Es mag paradox erscheinen, trockene Haut zu entwickeln, wenn man unter Wasser steht. Wenn Sie jedoch heiß duschen, kann Ihre Haut austrocknen, da das Wasser verdunstet. Unsere Haut produziert auf natürliche Weise Öl, das als Barriere zwischen der Haut und der rauen Umgebung draußen fungiert. Aber heißes Wasser schleudert dieses Öl aus der Haut, entzieht ihr ihren Schutz und hinterlässt ein trockenes, gespanntes und juckendes Gefühl.

Sie können wissen, ob trockene Haut der Übeltäter hinter dem Ausschlag nach dem Duschen ist, indem Sie eine lange heiße Dusche nehmen und feststellen, ob es einen starken Juckreiz an Ihren Unterschenkeln und Unterarmen gibt. Sie können versuchen, eine Feuchtigkeitscreme auf die betroffene Haut aufzutragen.

Kontaktdermatitis

Kontaktdermatitis ist eine allgemeine Bezeichnung für vorübergehende Hautreizungen als Reaktion auf einen Reiz. Ihre Dusche bringt Sie mit allem in Kontakt, von den Chemikalien, aus denen Ihre Seife, Shampoos und Reinigungsmittel bestehen, die Sie für Ihre Duschabtrennung verwenden. Abgesehen davon enthält Ihr Handtuch auch Spuren von Waschmittel und Weichspüler. All diese Dinge könnten möglicherweise eine Kontaktdermatitis verursachen, die nach dem Duschen einen Hautausschlag verursachen kann.

Es gibt auch eine Hauptursache für Hautausschlag nach einer Dusche oder Hautausschlag und juckende Haut, und zwar eine schlechte unausgewogene Ernährung. Wenn Sie keine ausgewogene Ernährung einnehmen, die Nährstoffe enthält, die zum Erhalt der Haut erforderlich sind, kann dies zu Hautempfindlichkeit führen. Daher können der Haut einige entscheidende Elemente fehlen, was sie empfindlich gegenüber einigen der Ursachen von Hautausschlag oder juckender Haut macht.

HINWEIS:

Hautausschlag kann auch durch Aspirin und Lebensmittelfarb- und Konservierungsstoffe verursacht werden, und diese sind leicht zu bestimmen, und man muss die Verwendung dieser Produkte einstellen.

Hausmittel gegen Ausschlag nach dem Duschen

Unabhängig von der Ursache des Hautausschlags nach dem Duschen können Ihnen einige Hausmittel dabei helfen, Reizungen, Juckreiz und Hautausschlag, die durch allergische Hautreaktionen verursacht werden, loszuwerden. Lassen Sie uns einen Blick auf einige der Hausmittel werfen, die Sie verwenden können, falls Sie nach dem Duschen Hautausschlag haben.

Coole Kompresse

Die Haut kann sich manchmal warm anfühlen und Sie können nach dem Duschen Symptome wie einen roten, juckenden Ausschlag mit einer allergischen Reaktion verspüren. Sie können ein einfaches Hausmittel aus kühlen Kompressen verwenden, um Schmerzen, Juckreiz und Hautausschlag zu lindern.

Backpulverbad

Eines der besten Hausmittel gegen Hautausschlag oder den juckenden Hautausschlag ist Natron. Sie müssen eine Tasse Backpulver in einem kühlen Bad verwenden und sich mindestens 30 Minuten oder 60 Minuten einweichen, um den Ausschlag maximal zu lindern.

Haferflockenbad

Wenn Sie nach dem Duschen Ausschlag bekommen, können Sie in kolloidalem Hafermehl baden, das eine erstaunliche Linderung für Hautausschläge bietet, die durch allergische Reaktionen verursacht werden. Haferflocken sind ein Feuchthaltemittel, das hilft, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, und es enthält auch entzündungshemmende Verbindungen. Geben Sie 1 bis 2 Tassen kolloidale Haferflocken in leicht warmes Wasser und lassen Sie Ihren Körper 30 Minuten lang einweichen. Achten Sie jedoch darauf, kein heißes Wasser für das Bad zu verwenden.

Galmei

Es gibt eine Calamine-Lotion, die ein Anti-Juckreiz-Medikament ist. Sie können dies auf Ihrer betroffenen Haut anwenden, die ein beruhigendes kühles Gefühl vermitteln kann, wenn es von Ihrer Haut verdunstet, was es zu einem wunderbaren Mittel macht, um Hautausschläge nach dem Duschen loszuwerden.

Schlafen Sie mit einem Luftbefeuchter

Falls Sie trockene Haut haben, die nach dem Duschen Hautausschlag verursacht, können Sie dieses nützliche Mittel zum Schlafen mit einem Luftbefeuchter ausprobieren. Diese Luftbefeuchter fügen der Luft Feuchtigkeit hinzu und helfen Ihnen so, den Ausschlag loszuwerden.

Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme

Feuchtigkeitscreme ist ein großartiges Hausmittel, um Ausschlag nach dem Duschen loszuwerden, der durch trockene Haut verursacht wird. Sie können jede OTC-Marke von Feuchtigkeitscremes wählen, um Ihren Zustand trockener Haut zu lindern. Um Ihre Feuchtigkeitscreme noch beruhigender für Ihre trockene, juckende Haut und Ihren Hautausschlag zu machen, halten Sie Ihre Haut nach dem Auftragen der Feuchtigkeitscreme bedeckt.

Ein weiteres wirksames Hausmittel gegen allergische Reaktionen, trockene Haut und Hautausschlag könnte Apfelessig sein . Sie können Apfelessig bei einem Ausschlag verwenden, indem Sie einen Teelöffel davon auf die betroffene Hautstelle auftragen. Sie können tatsächlich eine Baumwollkompresse mit Apfelessig verwenden, damit diese weiterhin die Giftstoffe aus Ihrer Haut ziehen kann.

Apfelessig ist antiseptisch und antimykotisch und kann auch bei mehreren anderen Hautinfektionen helfen. Apfelessig hilft auch bei der Bekämpfung trockener Haut, die eine Ursache für Hautausschlag nach dem Duschen sein könnte. Es gleicht den Säure-Basen-Haushalt der Haut aus und spendet Feuchtigkeit.

Ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung, viel Obst und viel Wasser können eine Reinigung des Körpers und auch der Haut bedeuten. Es ist wichtig, dass Ihre Ernährung Vitamine wie Vitamin A, B und E enthält, die für den Körper hilfreich sind.

Zitrone

Einige Personen ziehen möglicherweise die Verwendung von Zitrone in Betracht, um Hautausschlag oder Juckreiz zu reduzieren. Zitrone, die entzündungshemmende Eigenschaften hat, kann bei Anwendung auf der betroffenen Haut das beste Ergebnis erzielen.

Aloe Vera

Aloe Vera ist ein bekanntes Hausmittel zur Linderung von Ausschlag und Irritationen nach dem Duschen. Dies ist eine Substanz, die verwendet wird, um Hautunreinheiten vorzubeugen, und die Verwendung dieser Substanz kann wirklich viel bedeuten, um Juckreiz und Hautausschlag nach dem Duschen zu lindern.

Abgesehen von all den oben genannten Hausmitteln, um Ausschlag nach dem Duschen loszuwerden, müssen Sie auch bedenken, dass Sie, falls Ihr Ausschlag durch Kontakt mit Wasser verursacht wird, sehr schnell aus der Dusche kommen müssen, ohne Stunden zu verbringen im Badezimmer. Achten Sie auch sehr darauf, dass das Material, mit dem Sie Ihren Körper beim Duschen schrubben, sehr weich ist, um Hautirritationen zu vermeiden.

Fazit:

Wir sprachen über die Ursachen und einige der Heilmittel für Hautausschlag nach dem Duschen. Obwohl diese Mittel in leichten Fällen von Hautausschlag nützlich sein können, ist es sehr wichtig, dass Sie Ihren Dermatologen aufsuchen, der Ihnen bei der Entscheidung über eine medizinische Behandlung helfen kann, falls Sie aufgrund einer der genannten Ursachen nach dem Duschen einen Ausschlag haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.