Heilen Antibiotika Nasenpolypen?

Nasenpolypen sind häufig tropfen- oder traubenförmige Wucherungen, die sich in den Nasennebenhöhlen oder der Nase entwickeln. Viele Untersuchungen werden durchgeführt, um eine dauerhafte Heilung für dieses Problem zu finden, aber keine hat sich als erfolgreich erwiesen, aber sie können durch Medikamente behandelt werden.

Im schlimmsten Fall müssen die Patienten operiert werden, um die entzündeten Polypen zu entfernen. Allerdings kommt es rein auf die Schwere der Erkrankung an. Es wurden Studien durchgeführt, um die Komplikationsrate von chirurgischen Eingriffen bei dreitausend und ungeraden Patienten zu bestimmen, und die klinischen Berichte kamen zu dem Schluss, dass das Komplikationsrisiko eher von den Eigenschaften des Patienten als von den chirurgischen Behandlungen abhängt.

 

Heilen Antibiotika Nasenpolypen?

Bei Patienten mit chronischer Sinusitis , die eine Episode von Sinuspolypen entwickeln, ist eine entzündliche Erkrankung erforderlich, um sich einer kurzfristigen Antibiotikabehandlung zu unterziehen. Das primäre Ziel der Antibiotikabehandlung ist neben der vollständigen Beseitigung der Polypen die Verkleinerung der Polypen. Die medizinische Behandlung beginnt normalerweise mit Medikamenten, die die Polypen schrumpfen oder verschwinden lassen.

Nasale Kortikosteroide – Ein nasales Kortikosteroidspray schrumpft die Schwellung und schafft einen Durchgang für normale Atmung. Obwohl es etwas länger dauert, bis das Steroidspray seine volle Wirkung entfaltet, können Sie dennoch den maximalen Nutzen daraus ziehen.

Verwendung von Corticosteroid-Nasenspray: Die Patienten müssen das Spray möglicherweise vor der Anwendung vorbereiten, um die richtige Menge des Arzneimittels zu erhalten. Gebrauchsanweisungen sind jedoch eindeutig auf dem Etikett angegeben. Es wird oft empfohlen, Ihre Nasenlöcher zu reinigen, bevor Sie das Spray verwenden, um eine sofortige Linderung der Verstopfung zu erreichen.

Orale Anti-Staphylokokken-Antibiotika – Die oralen Kortikosteroide simulieren die Wirkung von Hormonen in Ihrem Körper und reduzieren die Aktivität des Immunsystems. Dies wiederum verringert die Entzündung, die durch Fremdstoffe wie Bakterien und Viren verursacht wird.

Prednison ist die am häufigsten oral eingenommene Kortikosteroidtablette zur Bekämpfung der Symptome von Nasenpolypen. Orale Medikamente werden nur dann empfohlen, wenn Nasenspray die Bedingungen nicht verbessern konnte. Die orale Medizin verursacht jedoch schwerwiegende Nebenwirkungen wie Osteoporose , Bluthochdruck , Gewichtszunahme , Augenerkrankungen und mehr. Daher können Sie nur für einen begrenzten Zeitraum verwenden. Wenn die Bedingungen jedoch sehr schwerwiegend sind, werden intravenöse Antibiotika verwendet.

Weiterlesen  Dissektion eines Aneurysmas der Arteria iliaca communis: Ursachen, Symptome, Behandlung

Nasenpolypen können auch mit Antihistaminika und Aspirin behandelt werden, aber diese Medikamente sollten unter Aufsicht Ihres Arztes eingenommen werden. Diese Medikamente können aufgrund ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften vorübergehende Vorteile für die Patienten haben. (1)

Nasenpolypen Symptome und Behandlung

Einige Fälle von Nasennebenhöhlenpolypen zeigen keine Symptome, aber bestimmte Arten von Polypen verursachen Symptome wie laufende Nase , Juckreiz in der Nase, Atembeschwerden und Schlafstörungen.

In solchen Fällen kann Ihr Arzt Steroid-Nasensprays vorschlagen, um Linderung zu verschaffen und diesen Zustand vollständig zu beseitigen. Nasenpolypen sind jedoch wiederkehrende Probleme und herkömmliche Medikamente bieten keine dauerhaften Lösungen für Ihr Problem, so dass es jedoch Chancen gibt, es wieder zu bekommen. Einige Patienten entscheiden sich für eine Polypenoperation auf der Suche nach einer dauerhaften Heilung, aber dennoch bietet sie keine dauerhaften Lösungen und Polypen neigen dazu, aufzutreten. Und wenn nach der Operation ein Rezidiv auftritt; Die Größe der Polypen kann größer sein als zuvor.

Obwohl es eine ganze Reihe von Gründen für ihr Auftreten gibt, liegt der Hauptfaktor hinter diesem Zustand in der Reizung und Entzündung der Nasenschleimhaut und der Flüssigkeitsansammlung in den Zellen. Wenn Sie das Problem lösen können, das diese Entzündung verursacht, können Sie sie effektiv kontrollieren und diesen Zustand dauerhaft beseitigen. (2)

Fazit

Es werden viele Untersuchungen zur Behandlung akuter und chronischer Nasenpolypen durchgeführt, und die medizinische Forschung beweist, dass Probiotika das Immunsystem stärken können. Sie sind äußerst hilfreich, da sie gesunde Mikroorganismen ergänzen und die Ansiedlung der pathologischen Bakterien verhindern können. Die regelmäßige Einnahme von Probiotika verbessert chronische Nasen- und Nebenhöhlenpolypen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.