Gesundheit und Wellness

Herpesbläschen: Anzeichen, Behandlung, wie lange hält Herpesbläschen an?

Der Name Lippenherpes kann ziemlich irreführend sein. Fieberbläschen entstehen nicht als Folge einer Erkältung. Lippenherpes sind schmerzhafte Blasen, die durch ein Virus verursacht werden, aber nicht durch die Art von Virus, die Ihre Erkältung verursacht. Eine virale Infektion, die durch das Herpes-simplex-Virus verursacht wird, produziert die Lippenherpes.

Was sind die Anzeichen einer Herpesbläschen?

Da unten sind einige der Anzeichen und Symptome von Lippenherpes:

  • Ein Patient, der an Herpesbläschen leidet, entwickelt schmerzhafte, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen, die eine rote Farbe haben.
  • Es gibt Juckreiz und Schmerzen in diesen Wunden, die normalerweise in der Nähe des Mundes oder an den Fingern zu finden sind.
  • Ein weiteres Anzeichen für Herpesbläschen sind grippeähnliche Symptome wie Fieber und geschwollene Lymphknoten im Nacken. Diese Anzeichen von Fieberbläschen treten normalerweise beim ersten Anfall auf und wiederkehrende Wunden verursachen diese Anzeichen und Symptome oft nicht.
  • Das Zahnfleisch des Lippenherpes-Patienten wird empfindlich und schwillt an und verfärbt sich tiefrot.
  • Der Patient verspürt Juckreiz und Kribbeln in dem Bereich, in dem früher Fieberbläschen aufgetreten sind.

Schwerwiegende Anzeichen von Lippenherpes, die sofortige ärztliche Hilfe erfordern

  • Hohes Fieber und Schüttelfrost.
  • Ausbreitung der Lippenherpes.
  • Extreme Schmerzen in den Lippenherpes.

Wo werden Lippenherpes häufig gefunden?

Lippenherpes wird auch als Fieberblase bezeichnet und kann überall am Körper entstehen. Die häufigsten Entstehungsorte von Fieberbläschen sind auf den Lippen und außerhalb des Mundes. Fieberbläschen können auch auf Wangen, Nase oder Fingern gefunden werden.

Was passiert nach der Bildung von Lippenherpes?

Nach der Bildung der Lippenherpesbläschen brechen sie auf und sickern mit einer Entwicklung von Schorf oder gelber Kruste, die schließlich mit einer neuen Haut darunter abfällt.

Wie lange halten die Lippenherpes an? Sind Lippenherpes ansteckend?

Die Fieberbläschen dauern in der Regel etwa eine Woche bis 10 Tage. Fieberbläschen sind ansteckend, bis sie vollständig verkrusten.

Behandlung von Lippenherpes

Fieberbläschen entwickeln sich als Folge einer Virusinfektion, daher gibt es keine genaue Heilung dafür. Die Behandlung zielt darauf ab, die Symptome wie Schmerzen zu lindern. Der Patient muss säurehaltige und stark gewürzte Speisen vermeiden, um eine Verschlechterung der Anzeichen und Symptome von Lippenherpes zu vermeiden. Die Anwendung von Eis auf den Lippenherpes hilft bei der Linderung der Symptome von Lippenherpes.

Over-the-Counter-Medikamente, die Betäubungsmittel wie Menthol und Phenol enthalten, helfen bei der Verringerung der Rissbildung und erweichen auch die Kruste der Lippenherpes. Over-the-counter topische Medizin wie Abreva hilft viel bei der Beschleunigung des Heilungsprozesses der Lippenherpes und der Verringerung der Schmerzen von einer Lippenherpes.

Verschreibungspflichtiges Anästhetikum-Gel kann auf Lippenherpes aufgetragen werden, wenn es sehr irritierend oder schmerzhaft ist. Zu den antiviralen Arzneimitteln, die zur Behandlung von Lippenherpes eingenommen werden können, gehören: Famciclovir, Aciclovir und Valaciclovir. Antivirale Medikamente sind wirksamer, wenn sie innerhalb der ersten 48 Stunden nach Ausbruch der Lippenherpes eingesetzt werden.

Was sind die Komplikationen von Lippenherpes und was kann dagegen getan werden?

Komplikationen können auftreten, wenn sich eine bakterielle Infektion mit Lippenherpes entwickeln kann. Um dies zu vermeiden, muss der Patient die Herpesbläschen sauber halten, indem er sie vorsichtig mit Wasser und Seife wäscht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *