Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger: Ursachen, Anzeichen, Symptome, Tests

Eine äußerst schmerzhafte Infektion der Fingerspitzen ist allgemein als Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger bekannt. Diese Infektion kann auch andere Finger Ihrer Hand betreffen und normalerweise ist das Endglied betroffen. Es führt zu intensiver Zärtlichkeit und Schwellung. Die Symptome von Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger verschwinden innerhalb von 2 Wochen. Das Herpes-simplex-Virus 1 oder auch HSV-1 genannt, ist für die Herpetic Whitlow oder die Whitlow-Finger-Krankheit bei Kindern unter 18 Jahren verantwortlich, während HSV 2 Erwachsene über 18 Jahre betrifft. Herpes genitalis wird auch durch HSV Typ 2 verursacht Infektionen.

Im Anfangsstadium von Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger werden Sie auf kleine rote Flecken am Ende der Fingerhaut stoßen. Mit jeder vergehenden Minute verschlechtert sich sein Zustand und es kann sich auch in eine beunruhigende Läsion verwandeln. Menschen, die an Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger leiden, müssen mit starken Schmerzen konfrontiert werden und ihre täglichen Aktivitäten werden unterbrochen. Menschen jeden Alters und Geschlechts können von HSV-1 und HSV-2 betroffen sein, dieses Virus ist selten, kann aber Ihre Besorgnis über auftretende Infektionen aufkommen lassen. In den Vereinigten Staaten wurden weniger als fünf Fälle von Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger in einem Gebiet mit einer Bevölkerung von 100.000 Einwohnern gemeldet.

Ursachen von Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger

Viren, die hauptsächlich in Mund- und Genitalsekreten produziert werden, sind der Hauptgrund für Herpes-Whitlow oder Whitlow-Finger. HSV-1 & HSV-2 ist die Bezeichnung für die Viren, die herpetische Whitlow oder Whitlow Finger verursachen. Menschen, die in der Gesundheitsbranche und in Zahnkliniken arbeiten, sind regelmäßig solch einem gefährlichen Virus ausgesetzt, und daher besteht die Möglichkeit, dass diese Menschen an Herpes-Pilze oder Weißfinger leiden. Personen mit schwacher Immunität und HIV-Patienten haben ein höheres Risiko für Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger.

Kinder, die anfällig für Herpes im Mund sind, werden normalerweise Opfer von Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger. Kinder behalten ihre Finger im Mund und kommen mit dem Virus in Kontakt, was zu einer herpetischen Pfingstrose oder Pfingstrose führt. Durch kleine Schnitte und Hautverletzungen gelangt diese Art von Virus also in den menschlichen Körper. Auto-Inokulation ist der Begriff für einen solchen Prozess. Menschen, die mit infizierten Personen in Kontakt kommen, können ebenfalls sehr schnell diesen herpetischen Whitlow oder Whitlow-Finger entwickeln. Laut medizinischer Forschung wurde festgestellt, dass sich seine Symptome in fast zwanzig Tagen entwickeln. Sie können ein brennendes Gefühl zusammen mit Kribbeln und Schmerzen spüren. Ihr Finger kann in kurzer Zeit rot, geschwollen und empfindlich werden. Winzige Blasen mit rotem Grund treten normalerweise an den Fingern auf und der Heilungsprozess davon kann bis zu zwei Wochen dauern.

Weiterlesen  Was ist Hyperlordose und wie wird sie behandelt? | Ursachen, Symptome, Diagnose einer Hyperlordose

Meistens muss eine Person starke Schmerzen durchmachen, die auf eine Läsion zurückzuführen sind. Das Virus wird inaktiv (immer noch vorhanden), sobald die Anzeichen verschwunden sind. Es kann zahlreiche andere Faktoren geben, die ebenfalls Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger erneut auslösen können.

Menschen aller Altersgruppen, unabhängig von ihrer Rasse und ihrem Geschlecht, sind das mögliche Thema von Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger. Es ist jedoch bei Ärzten und Zahnärzten häufig anzutreffen. Herpetic whitlow oder whitlow Finger bei Kindern werden meist durch den Kontakt von Mund und Lippen, die mit  Herpes infiziert sind, mit Fingern verursacht. Zahnärzte und andere medizinische Fachkräfte können sich durch den Kontakt mit ansteckenden Läsionen von Patienten mit HSV-Infektion infizieren. Es ist der häufigste Grund für die Verbreitung von HSV-1 unter Kindern und medizinischem Personal. Jede andere Infektion, abgesehen von früheren Ursachen, wird durch Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger zusammen mit HSV-2 verursacht.

Anzeichen und Symptome von Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger

  1. Rote und verschluckte Fingerspitzen mit extremen Schmerzen sind das primäre Symptom von Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger.
  2. Weiße  Bläschen mit Flüssigkeit, die sich unter der Haut entwickeln, sind ein Symptom von Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger.
  3. Herpetic whitlow oder whitlow finger tritt hauptsächlich in Daumen, Zeigefinger und anderen Fingern auf.

Innerhalb von 2 bis 20 Tagen nach der ersten HSV-Exposition beginnt der infizierte Bereich, ein Gefühl von Kribbeln, Brennen und Schmerzen zu vermitteln. Nach ein oder zwei Wochen wird es stärker gerötet und schwillt in Form von mit Flüssigkeit gefüllten (1-3 mm) Bläschen an , die sich über der hellroten Basis gruppieren. Schließlich wird es gerissen und geschichtet und endet dann in den nächsten zwei Wochen.

Weiterlesen  Was passiert, wenn die gelbe Jacke sticht & 6 Hausmittel dagegen

Einige andere Primärinfektionen im Zusammenhang mit herpetischem Whitlow oder Whitlow-Finger können wie folgt aufgezählt werden:

  • Lymphangitis, das heißt rote Streifen, die vom Finger ausgehen.
  • Fieber.
  • Geschwollene Lymphknoten am Ellbogenrand oder unter den Achseln.

Im Falle einer selbst entwickelten Krankheit mit herpetischem Weißkohl oder Weißfinger (Autoinokulation) ist es wahrscheinlich, dass sie aus dem Genital- oder Mundbereich stammt, von dem angenommen wird, dass er mit dem primären Herpes-simplex-Virus infiziert ist.

Wiederkehrende Infektionen mit dem Herpes-simplex-Virus dauern in der Regel 7-10 Tage an und haben ein geringeres Ausmaß als frühere Infektionen, obwohl sie selten erneut auftreten.

Wiederkehrende HSV-Infektionen wurden als Läsionen mit brennenden, juckenden und prickelnden Empfindungen aufgezeichnet. Das Kribbeln kann innerhalb von 24 Stunden nach Beginn wahrgenommen werden, wo die eigentlichen Läsionen als einzelne oder mehrere kleine Blasen erscheinen, die schließlich aufplatzen und verkrusten.

Wiederkehrende HSV-Infektionen können durch einige Symptome identifiziert werden, wie zum Beispiel:

  • Sonnenaussetzung
  • Betonen
  • Trauma
  • Krankheit oder Fieber
  • Hormonelle Veränderungen aufgrund von Schwangerschaft und Menstruationszyklus
  • Chirurgie.

Wann ist bei Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen?

Jede Art von schmerzhafter Wunde am Finger muss mit einem Arzt konsultiert werden, insbesondere wenn sie nicht zu heilen scheint oder sich verschlimmert. Auch bei bestehenden Symptomen von Genital- und Mundherpes ist eine ärztliche Beratung erforderlich .

Tests zur Diagnose von Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger

Um Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger zu bestätigen, wird ein definitiver diagnostischer Test vorgeschlagen, der die verschiedenen Arten von Tests umfasst, wie z. B. Serumantikörpertiter, Tzanck-Test, fluoreszierende Antikörpertests, Viruskulturen und DNA-Hybridisierung. Proben werden im Allgemeinen von den Läsionen entnommen, die in weniger als 24 Stunden aufgetreten sind.

Weiterlesen  Obst und Gemüse, die Sie attraktiver aussehen lassen

Die Viruskultur des aspirierten Vesikels ist die genaueste Untersuchung, die auch die diagnostischen Kriterien für Herpetic Whitlow oder Whitlow Finger erfüllt. Die Viruskultur ist ein teures und zeitaufwändiges Verfahren, da es 24-48 Stunden dauert, und es ist die ideale Untersuchung, um HSV-1 und HSV-2 getrennt zu identifizieren.

Die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) und die Immunfluoreszenzmikroskopie sind kostengünstige und weiter verbreitete Testeinrichtungen für die Diagnose von Herpes-Pelzmaus oder Fingerknöterich.

Kurz gesagt, das positive HSV kann durch ein paar Diagnoseverfahren, einen virologischen Test (virale Kultur der Läsion) und einen serologischen Test (Bluttest, der Antikörper identifiziert) bestätigt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *