Gesundheit

Hier ist, was deine Fürze über deine Gesundheit verraten und warum sie gut für dich sind

Blähungen sind der Stoff der Komödie für Jung und Alt, und darüber wird nicht oft in höflicher Gesellschaft gesprochen. Es ist jedoch etwas, das wir alle hin und wieder tun. Tatsächlich können Ihre Fürze Bände über Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sprechen. Also, selbst wenn es Ihre Nase rümpfen lässt, machen Sie weiter – schnuppern Sie! Sehen (oder besser riechen) Sie selbst, was Ihre Fürze über Ihren Körper sagen. Sie werden überrascht sein, aber Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es wirklich gut für Sie ist, einen Furz zu riechen!

 

Was sind Fürze?

Fürze sind eine Mischung aus verschluckter Luft, die beim Atmen „versehentlich“ in das Verdauungssystem gelangt (das wäre die gesamte Luft, die durch den Mund strömt – sei es durch Kaugummi, Trinken von kohlensäurehaltigen Getränken oder sehr schnelles Essen) und Gas, das durch den Bakterien in Ihrem unteren Darm.

Werbung

Die Bakterien in Ihrem Darm erzeugen Gase, wenn sie Zucker und Stärke abbauen, die Ihr Körper nicht leicht verdauen kann.

Der Abbauprozess der Bakterien produziert ungefähr zwischen 2 und 6 Tassen Gas pro Tag, und nachdem es sich aufgebaut hat, muss es irgendwo herauskommen.

Regelmäßiges Furzen ist ein Zeichen dafür, dass du genug Ballaststoffe zu dir nimmst und eine gesunde Ansammlung von Bakterien in deinem Darm hast.

Schauen wir uns genauer an, was Ihre Fürze über Ihre Gesundheit verraten. Am Ende des Artikels erfährst du, warum Fürze laut Wissenschaft gut für dich (und andere) sein können.

Den Code des Brechens des Windes knacken

Wenn Sie sich fragen, wie der Geruch (oder die Häufigkeit) von Fürzen Ihnen möglicherweise Hinweise auf Ihre Gesundheit geben könnte, sind Sie nicht allein. Wir haben den Code des „Käseschneidens“ geknackt, damit diese unvermeidlichen Luft- und Gasstöße Ihnen helfen können, mehr über Ihren Körper und seine Gesundheit zu erfahren.

Stinkende Fürze

Etwa ein Prozent des von unserem Darm produzierten Gases ist nicht geruchsneutral. Dieser Geruch ist im Allgemeinen Schwefelwasserstoff, ein Gas, das entsteht, wenn Ihr Körper schwefelhaltige Lebensmittel abbaut

Viele sehr gesunde Lebensmittel produzieren bei der Verdauung schwefelhaltiges Gas. Dieses Gas verlässt den Körper nach der Verdauung in Form eines stinkenden Furzes. Wenn Sie also rotes Fleisch, Brokkoli , Blumenkohl , Bohnen oder Milchprodukte gegessen haben, seien Sie nicht überrascht, wenn Sie später auf ein paar leicht stinkende Fürze zurückgreifen.

Extrem stinkende Fürze

Seien wir ehrlich: Die meisten Fürze, die wir bemerken, riechen nicht gerade blumig. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Gas mit einem wirklich schrecklichen Geruch austritt, kann dies ein Zeichen für ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem sein.

Wenn Sie unmittelbar nach dem Verzehr von Milchprodukten Gas geben müssen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Körper Schwierigkeiten hat, die Laktose abzubauen, und Sie könnten daran interessiert sein, zu erfahren, dass die meisten Menschen bis zu einem gewissen Grad an Laktoseintoleranz leiden .

Werbung

Seltener können häufige und extrem stinkende Fürze ein Zeichen für ein chronisches Problem wie Reizdarmsyndrom oder Zöliakie oder eine Infektion wie Gastroenteritis sein. Aber es gibt auch andere Gründe, warum Ihr Verdauungssystem nicht richtig funktioniert .

Duftlose Fürze

Geruchlose Fürze sind, nicht überraschend, völlig gesund und normal.

Nicht alle Blähungen haben einen beißenden Geruch. Manchmal sind die Fürze, die Sie loslassen, einfach eine Ansammlung von Luft, die Sie beim Sprechen oder beim Trinken von Sprudelwasser früher am Tag verschluckt haben. Diese geruchlosen Fürze ähneln „Rülpsern“, sie treten nur an einer anderen Stelle aus dem Körper aus.

Häufiges Furzen

Häufiges Furzen ist in Bezug auf gesundheitliche Indikationen im Allgemeinen kein Grund zum Schlafen, und tatsächlich gibt der durchschnittliche Mensch etwa 20 Mal am Tag Gas. Aber es gibt ein paar Tipps, die Ihnen helfen können, übermäßige Blähungen und Blähungen zu reduzieren .

Menschen, die sich gesund vegan ernähren, sind möglicherweise anfälliger für häufige Blähungen als ihre Allesfresser. Dies liegt zum Teil an der kohlenhydratreichen Ernährung, die strenge Vegetarier zu sich nehmen, und der Tatsache, dass viele (sehr gesunde) Gemüse von Natur aus schwefelhaltig sind (einige dieser Gemüse sind Knoblauch und Zwiebeln, die viele gesundheitliche Vorteile haben) , die nach dem Verzehr zu Blähungen führen .

Werbung

Häufiges Furzen, das von Unwohlsein, Blähungen oder einem sehr üblen Geruch begleitet wird, kann jedoch auf eine Nahrungsmittelallergie hinweisen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Furzhäufigkeit nach dem Verzehr von Milchprodukten wie Käse oder dem Trinken von Milch zunimmt, oder wenn die Häufigkeit nach dem Verzehr weizenhaltiger Lebensmittel zunimmt, möchten Sie möglicherweise eine Allergie ausschließen, indem Sie Ihren Arzt aufsuchen, um ein Allergenpanel zu erhalten.

Verwandte : Wie man sich auf Befehl zum Furzen bringt und warum ich so viel furze? Ursachen und Möglichkeiten zur Reduzierung von übermäßigem Gas .

Mythen über Blähungen entlarvt

Zurückhalten oder loslassen: Kann es Ihrer Gesundheit schaden, es zu halten?

Das Festhalten des gelegentlichen Furzes, der zufällig in einem Aufzug auftritt, wird Sie nicht töten, aber es kann Ihnen wirklich unangenehm sein.

Das Festhalten von Fürzen lässt die Gase nicht durch Magie verschwinden. Tatsächlich wird es wahrscheinlich zu Blähungen und Bauchschmerzen sowie zu hartem Magen führen . Wenn du das Bedürfnis verspürst zu furzen, bist du besser dran, wenn du es loslassen kannst, anstatt es festzuhalten.

Leise vs. laut: spielt das eine Rolle?

Einige Fürze sind fast ohrenbetäubend, während andere heimlich herausschlüpfen.

Werbung

Sind laute Fürze anders als leise? Die Antwort ist nein. Das Volumen eines Furzes hat wenig mit Ihrer Gesundheit zu tun und viel mit der Position Ihres Körpers zum Zeitpunkt des Furzes. Einige Fürze werden laut sein, andere werden leise sein. Einige dauern ein paar Sekunden an, während andere nur ein Lufthauch sind. Keiner dieser Faktoren hat einen Einfluss auf die Gesundheit Ihres Körpers.

Männlich vs. weiblich: Gibt es wirklich einen Unterschied?

Männer bekommen oft das kurze Ende der Stange, wenn es um Stereotypen rund um Blähungen geht, während Frauen praktisch als furzlose Engel verehrt werden.

Die Wahrheit ist, dass Männer und Frauen mit der gleichen Frequenz furzen und sowohl Männer als auch Frauen stinkendes Gas produzieren.

Während altmodische gesellschaftliche Konventionen der viktorianischen Ära und darüber hinaus vorschrieben, dass höfliche Damen es vermeiden, in Gesellschaft anderer Gas zu geben, bedeutet dies nicht, dass sie das Bedürfnis hatten, weniger oft zu furzen als ihre Gentleman-Kollegen.

Wie dir das Riechen eines Furzes tatsächlich helfen kann

Erstaunlicherweise kann eine in Fürzen enthaltene Verbindung namens Schwefelwasserstoff – verantwortlich für den Geruch von faulen Eiern eines stinkenden Furzes – tatsächlich gut für Ihre Gesundheit sein. Das Furzen ist also nicht nur eine normale, natürliche und entlastende Sache, sondern kann sich auch in Form von gesundheitlichen Vorteilen auszahlen.

In einer an der University of Exeter durchgeführten Studie fanden Forscher heraus, dass das Einatmen kleiner Mengen dieser gasförmigen Verbindung schützende Eigenschaften gegen Schädigungen der Zellmitochondrien und sogar gegen Krebs hat.

Die Mitochondrien sind das „Kraftwerk“ der Zellen. Die Verhinderung oder Umkehrung von mitochondrialen Schäden ist eine Schlüsselstrategie für die Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen wie Schlaganfall, Herzinsuffizienz, Diabetes und Arthritis, Demenz und Alterung. Mitochondrien bestimmen, ob Zellen leben oder sterben und sie regulieren Entzündungen. Dysfunktionale Mitochondrien sind stark mit der Schwere der Erkrankung verbunden.

Die Studie wurde in der Zeitschrift Medicinal Chemistry Communications veröffentlicht, und eine Folgestudie, die in der Zeitschrift The Nitric Oxide mit Mitarbeitern der University of Texas Medical Branch veröffentlicht wurde, ergab ebenfalls, dass die Verbindung selektiv Schäden an den Mitochondrien verhinderte.

Lesen Sie diese verwandten Beiträge:

  • Wie man sich auf Kommando zum Furzen macht
  • Was Ihr Stuhl über Ihre Gesundheit aussagen kann
  • Was kann Ihr Urin über Ihre Gesundheit sagen?
  • Die effektivsten Hausmittel gegen Blähungen und Blähungen

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *