Homöopathische Mittel gegen Gallensteine ​​(Cholelithiasis)

Gallensteine ​​oder Cholelithiasis , bei der sich Steine ​​in der Gallenblase bilden. Diese Steine ​​können aus Cholesterin, Kalzium oder anderen Mineralien bestehen. Normalerweise befinden sich diese Steine ​​in der Gallenblase , aber manchmal setzen sie sich in den Gallenwegen fest und verursachen starke Schmerzen. Meist bleiben Gallensteine ​​unbemerkt und verursachen keine Beschwerden, manchmal werden aber auch Beschwerden wie Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Fieber bemerkt.

Gallensteine ​​können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie z. B. eine fehlerhafte Funktion der Gallenblase, eine fehlerhafte Absorption oder ein zu hoher Cholesterinspiegel. Diese Faktoren hängen von der Konstitution und der Reaktion des Menschen auf die Umwelt ab. Die Diagnose kann durch Röntgen, Ultraschall, CT-Scan usw. von Ihrem Arzt gestellt werden.

Das homöopathische Prinzip geht davon aus, dass jede Störung der inneren Lebenskraft zu körperlichen Beschwerden führen kann. In diesem Zustand wird eine Ansammlungstendenz einer Person bis hin zur Bildung von Gallensteinen beobachtet, und der homöopathische Ansatz würde sich um dieses Verständnis drehen. Die Homöopathie bietet einen ganzheitlichen Ansatz und berücksichtigt sowohl die körperliche als auch die geistige Konstitution des Menschen.

Die Homöopathie betrachtet Sie als Ganzes und die Behandlung von Gallensteinen ( Cholelithiasis ) basiert auf einer individuellen detaillierten medizinischen Fallaufnahme. Es konzentriert sich auf Ihre Neigungen wie Steinbildung, Gasbildung, Anhäufung von Emotionen und ähnliche Prozesse, die die normale Körperfunktion beeinträchtigen.

Gallensteine, insbesondere solche, die kleiner sind und mit Magenbeschwerden zusammenhängen, können mit homöopathischen Arzneimitteln behandelt werden . Eine homöopathische Behandlung kann die Schwere der Symptome verringern, eine Verbesserung der Verdauungsfunktion zeigen und auch die Größe von Gallensteinen verringern.

Berberitze vulgaris

  • Bei Neigung zur Steinbildung und damit verbundenen Harnbeschwerden.
  • Plötzliche, starke Schmerzen in der Lebergegend, Gelbsucht und weißer Stuhl.
  • Stechender, brennender Schmerz , der die Seite wechselt.
  • Beschwerden verschlimmern sich durch Bewegung oder Positionswechsel.

Bryonia

  • Bei brennenden Schmerzen in der Leberregion, die geschwollen ist und sich wund anfühlt.
  • Erbrechen nach dem Essen, mit Mundtrockenheit und übermäßigem Durst.
  • Beschwerden schlimmer durch Berührung, Bewegung, Sommer und warmes Essen und besser durch Liegen auf der schmerzenden Seite, Einnahme von kalten Sachen und Ruhe.

Kalzium Kohlenhydrate

  • Bei Resorptionsbeschwerden mit Neigung zur Verfettung, Müdigkeit und großer Kälteempfindlichkeit.
  • Unfähigkeit, enge Kleidung aufgrund von Magendehnung und Gasbildung zu tragen.
  • Appetitlosigkeit und Abneigung gegen fettiges Essen zusammen mit Verstopfung.
  • Beschwerden schlimmer durch Anstrengung, Bücken, Kälte und besser durch Liegen auf der schmerzhaften Seite.

Carduus M

  • Bei Beschwerden durch übermäßigen Alkoholkonsum.
  • Leber und Gallenblase geschwollen mit Schmerzen in der Lebergegend beim Liegen auf der linken Seite.
  • Übelkeit und Erbrechen und hellgelber oder lehmiger, hart gefärbter Stuhl.
  • Schlimmer durch Liegen auf der linken Seite, Essen, Bewegung und Druck.

Chelidonium

  • Für Personen mit Neigung zu Übersäuerung und Bauchbeschwerden.
  • Leberverschluss mit starken Schmerzen, die sich bis zur rechten Schulter und zum Rücken erstrecken.
  • Übelkeit und Erbrechen nach kalten oder fettigen Speisen mit Verlangen nach warmen Getränken.
  • Schlimmer durch Berührung, Bewegung, Wetterwechsel, auf der rechten Seite und besser nach dem Abendessen, durch Druck.
  • Für Personen mit anhaltenden Gallenstein- und Leberbeschwerden nach Anwendung anderer Heilmittel.
  • Gallensteine ​​mit starken brennenden Schmerzen.
  • Es ist notwendig, den schmerzenden Bereich beim Gehen zu halten.

Colocynthis

  • Bei Beschwerden über emotionale Störungen.
  • Starker drückender Schmerz im Unterleib, der die Person veranlasst, sich zu bücken, um Linderung zu suchen.
  • Schlimmer durch Wut oder emotionale Störung, Kälte und besser durch Wärme, Gasgeben, harten Druck, Krümmung.

Dioscorea

  • Bei Beschwerden durch übermäßigen Teegenuss und Ernährungsunregelmäßigkeiten.
  • Greifende Bauchschmerzen , die sich auf Brust , Rücken und Arme verlagern können .
  • Beschwerden schlimmer durch Vorbeugen und Hinlegen und besser durch Zurückbeugen und Bewegung.

Hydrastis

  • Bei Beschwerden durch übermäßigen Alkoholkonsum und bei Neigung zu Magenbeschwerden.
  • Die Leber ist geschwollen mit Schmerzen in der rechten Bauchseite ; saures Erbrechen.
  • Gelbsucht mit gelber Haut, Zunge und hellem Stuhl.
  • Verschlimmerung durch Bewegung und besser durch Ruhe, Druck und Gasabgang.

Lycopodium

  • Bei Beschwerden aufgrund emotionaler Störungen mit Verdauungsbeschwerden wie Blähungen und Verdauungsstörungen.
  • Saures Aufstoßen, Aufstoßen und saures Erbrechen, das durch warme Getränke gelindert werden kann.
  • Schlimmer abends und Bettwärme und besser durch warme Speisen oder Getränke.

Nux vomica

  • Beschwerden durch fetthaltiges Essen und ungesunde Lebensgewohnheiten und Alkohol.
  • Vergrößerte Leber mit übermäßigem Gas und Verlangen nach Stuhlgang.
  • Schlimmer durch geistige Anstrengung, Essen von scharfen und fettigen Speisen und besser durch Ruhe.

Podophylum

  • Schmerzen in der Lebergegend mit Schwächegefühl und Verlangen, die Stelle mit den Händen zu reiben.
  • Auftreibung des Abdomens mit Gasverschiebung.
  • Verstopfung mit lehmfarbenen Stühlen, die sich mit Durchfall abwechseln können .

Dies sind nur einige der bekannten homöopathischen Heilmittel für Gallensteine; Es gibt viele weitere für Ihre Hilfe. Konsultieren Sie einen qualifizierten Homöopathen und stellen Sie sicher, dass Ihr Zustand regelmäßig mit relevanten Untersuchungen beurteilt wird, um den Fortschritt der gegebenen Behandlung zu bestätigen und notwendige Änderungen vorzunehmen.

Weiterlesen  Gesundheitliche Vorteile von Tulsi oder heiligem Basilikum (Ocimum sanctum)

Leave a Reply

Your email address will not be published.