Humerusfraktur: Symptome, Ursachen, Arten, Behandlung, Prognose, Genesung

Dieser Artikel behandelt Folgendes:
  • Symptome
  • Ursachen
  • Einstufung
  • Behandlung
  • Prognose und Genesung

Ein Humerus ist ein langer Knochen des Oberarms. Es erstreckt sich von der Schulter bis zum Ellbogen. Ein Bruch oder eine Fraktur dieses Knochens wird als Humerusfraktur bezeichnet. Die Fraktur kann überall im Knochen auftreten, vom Hals des Oberarmknochens (in der Nähe der Schulter) bis zum Ellbogen. Eine Fraktur, die in der Nähe des Ellbogens auftritt, wird als suprakondyläre Fraktur bezeichnet.

  • Sofortige Schmerzen sind im Arm zu spüren.
  • Schmerzen treten bei Armbewegungen beim Beugen des Ellbogens oder beim Anheben des Arms auf.
  • Im Falle einer Knochenverschiebung kann der Arm schief erscheinen.
  • Blutergüsse sind in der Regel vorhanden.
  • Auch Schwellungen sind in der Regel vorhanden.
  • Bei komplizierten Frakturen reißt der Knochen die Haut auf.
  • Kribbeln oder Taubheit ist bei Nervenschäden vorhanden.
  • Schwäche in Arm und Hand kann vorhanden sein, wenn der Nerv beschädigt ist.

Ursachen der Humerusfraktur

  • Eine Fraktur kann unterschiedlicher Art sein, es kann sich um eine akute Fraktur oder eine Stressfraktur handeln. Akute Fraktur wird durch ein direktes Trauma oder eine Krafteinwirkung auf den Knochen verursacht. Stressfraktur entwickelt sich langsam im Laufe der Zeit durch wiederholte Krafteinwirkung. Stressfrakturen des Oberarmknochens sind sehr selten, da der Oberarmknochen kein gewichttragender Knochen ist und nicht unter ständigem Druck leidet wie andere gewichttragende Knochen wie die Knochen der Beine und Füße, was sie anfälliger für Brüche macht.
  • Athleten, die Sportarten ausüben, die Wurfaktionen wie Speerwurf oder Baseball erfordern, erleiden einen Spiralbruch. Dies geschieht am mittleren Schaft des Knochens, unmittelbar unterhalb der Stelle, an der der Deltamuskel ansetzt. Dieser Spiralbruch kommt sehr selten vor. Auch ein Sturz auf den ausgestreckten Arm führt zu einem Oberarmbruch. Ein Trauma oder eine Verletzung, wie sie bei Autounfällen beobachtet werden, führt ebenfalls zu einer Humerusfraktur.

Fraktur des Humerus wird in drei Typen unterteilt

  1. Frakturen des proximalen Humerus : Diese Art von Fraktur tritt in der Nähe des Schultergelenks auf.
  2. Humerus-Mittelschaftfrakturen : Diese Fraktur befindet sich im Allgemeinen im Schaft zwischen Schulter- und Ellbogengelenk. In den meisten Fällen heilen diese ohne Operation ab, in einigen schweren Fällen kann jedoch ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein. Verletzungen des Radialnervs sind bei solchen Frakturen üblich.
  3. Frakturen des distalen Humerus : Solche Frakturen sind selten. Sie treten in der Nähe der Ellenbogengelenke auf. In den meisten Fällen müssen diese Frakturen operiert werden. Diese Fraktur tritt häufiger bei Kindern auf.

Behandlung von Humerusfrakturen

  • Zur Bestätigung der Fraktur und zur Beurteilung der Schwere der Verschiebung sollte eine Röntgenaufnahme angefertigt werden.
  • Sobald die Fraktur bestätigt ist, sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.
  • Ein temporärer Gips oder eine Schiene wird angelegt, bis die Schwellung abklingt.
  • Anschließend wird für 4 bis 8 Wochen ein Vollgips angelegt.
  • Eine Operation ist erforderlich, wenn der Knochen in mehr als 2 Teile gebrochen ist oder wenn der Knochen verschoben ist. Die Knochenteile werden mit Hilfe von Stiften oder Drähten fixiert.
  • Nachdem der Knochen geheilt ist, sollte der Patient ein Rehabilitationsprogramm beginnen, um die Beweglichkeit und Kraft des Arms wiederzuerlangen.

Prognose und Genesung nach Humerusfraktur

Die Prognose hängt von der Höhe der Humerusfraktur ab. Die Genesung ist nahezu normal mit einer Humerusfraktur in der Mitte des Schafts. Der Patient leidet oft unter leichten bis mäßigen Schmerzen nach Heilung der proximalen Fraktur. Die Prognose ist oft nicht zufriedenstellend, wenn die Schmerzen hauptsächlich bei proximaler und distaler Humerusfraktur andauern. Die Erholung von einer Fraktur ist bei einer Humerusfraktur in der Mitte des Schafts nahezu normal. Das Gesamtergebnis ist viel besser, wenn eine Humerusfraktur geheilt ist. Die Genesungszeit nach einer Humerusfraktur beträgt zwischen 8 und 10 Wochen. Die Erholungszeit umfasst die Zeit für die physikalische Therapie, sobald die Humerusfraktur geheilt ist.

Weiterlesen  Nummulärer Kopfschmerz: Ursachen, Symptome, Behandlung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *