Hydronephrose einer Niere

Hydronephrose ist ein Zustand, bei dem die Niere anschwillt, da sich Urin in der Niere ansammelt, anstatt aus dem Körper gespült zu werden. Während dieser Zustand in beiden Nieren auftreten kann, wird Hydronephrose auch beobachtet, die nur eine Niere betrifft. Hydronephrose einer Niere tritt auf, wenn nur eine Niere geschwollen ist, was oft auf eine zugrunde liegende Erkrankung zurückzuführen ist, die eine Blockierung des normalen Urinabflusses verursacht. Es ist wichtig, die Ursachen und Symptome der Hydronephrose einer Niere zu verstehen.

Da die Hydronephrose einer Niere beide Seiten des Körpers betreffen kann, wird der Zustand oft als linke oder rechte Hydronephrose angesehen. Sie kann in jedem Alter auftreten und jeden treffen, auch kleine Kinder und ungeborene Babys. Die Hauptursache der Hydronephrose einer Niere ist die Obstruktion oder Blockierung des normalen Urinflusses, was zu einer Ansammlung von Urin in der Niere führt, wodurch sich eine linke oder rechte Hydronephrose entwickelt.

Bei Hydronephrose einer Niere kommt es zu einer Schwellung einer Niere aufgrund der Ansammlung von Urin, der Abfallstoffe sind, die aus dem Körper gespült werden sollen. Der zurückgehaltene Urin bei linker oder rechter Hydronephrose kann ein potenzielles Risiko für Harnwegsinfektionen darstellen.

Wie kommt es zur Hydronephrose einer Niere?

Wenn das Harnsystem in Betracht gezogen wird, ist die Struktur und Funktion darauf ausgelegt, genau zu funktionieren und die Abfälle durch den Urin auszuspülen. Die Hauptfunktion der Nieren besteht darin, essentielle Nährstoffe aufzunehmen und Abfallstoffe und Flüssigkeiten zu filtern, um Urin zu bilden. Urin wird in der linken und rechten Niere gebildet, der dann durch Röhren, die Harnleiter genannt werden und auf beiden Seiten vorhanden sind, nach unten wandert. Diese Röhren erreichen die mittig platzierte Harnblase, die weiter in die Harnröhre mündet. Der gesamte Harntrakt muss ordnungsgemäß funktionieren, um die Abfallstoffe in Form von Urin entfernen zu können.

Wenn der normale Urinfluss von der Niere zur Harnröhre behindert, blockiert oder unter Umständen beeinträchtigt wird, kann dies zu Problemen führen. Jede Obstruktion im Trakt kann dazu führen, dass der Urin rückwärts fließt, um die Niere auf beiden Seiten zu erreichen und eine linke oder rechte Hydronephrose zu verursachen.

Was sind die Ursachen der Hydronephrose einer Niere?

Hydronephrose einer Niere ist das Ergebnis einer zugrunde liegenden Erkrankung und keine eigenständige Erkrankung. Diese Ursachen oder Zustände können in den Harnwegen oder anderen medizinischen Zuständen vorhanden sein, die Druck ausüben oder den Urinfluss behindern können.

Einige der häufigsten Ursachen der Hydronephrose einer Niere werden hier betrachtet

  • Die Blockierung der Harnleiter kann aufgrund einer Verengung eine Hydronephrose einer Niere verursachen, die das Ergebnis einer Verletzung sein kann oder seit der Geburt vorhanden sein kann. Jeder Geburtsfehler, der die Harnwege betrifft, kann eine Obstruktion verursachen und zu einer linken oder rechten Hydronephrose beitragen.
  • Wiederkehrende Niereninfektionen, Nieren- oder Blasensteine ​​können den normalen Harnfluss blockieren und sind eine der häufigsten Ursachen für Hydronephrose einer Niere. Nierensteine ​​bewegen sich normalerweise, aber je nach Größe und Lage können sich Steine ​​manchmal an Stellen festsetzen, die den normalen Urinfluss behindern können.
  • Erkrankungen der Harnwege wie ureterischer Reflux, bei denen die Ventile, die den Abwärtsfluss des Urins steuern, inkompetent sind und zu einem Aufwärts- oder Rückfluss des Urins führen. Dies führt zu einer Ansammlung von Urin in der Niere und kann zu einer linken oder rechten Hydronephrose führen.
  • Bestimmte Nierenerkrankungen, frühere Infektionen, Operationen oder Behandlungsmodalitäten wie Bestrahlung können Narben in der Niere oder den Harnwegen verursachen. Dies kann zu einer Blockierung des Urinflusses führen und eine Hydronephrose einer Niere verursachen.
  • Zustände, die die Nerven betreffen, die das Harnsystem versorgen, können den Harnfluss beeinträchtigen und eine Ursache für Hydronephrose einer Niere sein. Dazu können Erkrankungen, Infektionen der Wirbelsäule oder Nerven, Wirbelsäulenverletzungen, Geburtsfehler, die Probleme mit den Wirbelsäulennerven verursachen, Tumore oder andere Probleme gehören, die die normale Funktion des Harnsystems beeinträchtigen können.
  • Bei Frauen kann eine Schwangerschaft eine Ursache für eine Hydronephrose einer Niere sein, insbesondere in den späteren Monaten. Der wachsende Fötus und die sich ausdehnende Gebärmutter können Druck auf die Harnwege ausüben und so den Harnfluss behindern.
  • Bei Männern ist eine vergrößerte Prostata eine häufige Ursache für Hydronephrose einer Niere, insbesondere bei älteren Männern. Eine vergrößerte Prostata aufgrund von Prostatitis, gutartiger Vergrößerung oder Prostatakrebs kann zu einer Behinderung des Harnflusses führen.
  • Tumore und Krebserkrankungen in der Niere können eine Blockade des normalen Harnflusses verursachen und eine der Ursachen für eine linke oder rechte Hydronephrose sein. Tumore oder Wucherungen im Harnleiter oder in dessen Umgebung können den Harnfluss behindern und zu einem Rückfluss führen, der eine Hydronephrose einer Niere verursacht. Tumore, Krebs oder vergrößerte Lymphknoten um die Harnwege herum, insbesondere solche, die auch die Nieren, den Bauch und das Becken betreffen, können eine Harnobstruktion und Hydronephrose einer Niere verursachen.
  • Andere Ursachen für eine Hydronephrose einer Niere können eine Obstruktion des Urins durch einseitige obstruktive Uropathie, ein Knicken oder Biegen der Harnleiter, Blutgerinnsel oder andere seltene Erkrankungen sein.

Hydronephrose einer Niere ist hauptsächlich das Ergebnis einer Ansammlung von Urin in der Niere aufgrund einer Behinderung des Urinflusses. Wenn sich Urin in der Niere ansammelt, schwillt die Niere an und führt zu einer linken oder rechten Hydronephrose. Die geschwollene oder vorgewölbte Niere kann Druck auf die umliegenden Organe und Strukturen ausüben. Dies führt zu verschiedenen Symptomen einer Hydronephrose einer Niere. Die Schwere der Symptome variiert von Person zu Person, einige können leichte oder mittelschwere Symptome haben, während einige Fälle schwerer sein können als andere. In einigen Fällen von Hydronephrose treten möglicherweise überhaupt keine Symptome auf.

Einige häufige Symptome der linken oder rechten Hydronephrose sind:

Veränderungen im Urinierungsmuster sind eines der häufigsten Symptome der Hydronephrose einer Niere

Bei Hydronephrose treten häufig Veränderungen im Urinierungsmuster auf. Dazu gehören häufigeres oder verstärktes Wasserlassen, Schmerzen vor und während des Wasserlassens oder Brennen beim Wasserlassen. Es können Beschwerden über einen unterbrochenen Harnfluss auftreten, oder einige können eine unvollständige Harnentleerung erfahren. Der Urinabgang kann sehr schwach sein oder die Person muss sich anstrengen, um selbst eine kleine Menge Urin zu entleeren.

Harnwegsinfektionen – Häufige Beschwerden über Hydronephrose

Harnwegsinfektionen sind eine häufige Beschwerde bei Hydronephrose einer Niere und werden normalerweise durch brennendes Wasserlassen dargestellt. Andere Harnbeschwerden können ebenfalls auftreten, darunter trüber Urin und schmerzhaftes Brennen beim Wasserlassen. In einigen Fällen kann Blut im Urin vorhanden sein, was als rötlicher Urin wahrgenommen werden kann.

Hohes Fieber mit Schüttelfrost ist auch ein häufig assoziiertes Symptom mit Harnwegsinfektionen bei Hydronephrose. Übelkeit und Erbrechen sind weitere Symptome, die häufig bei Harnwegsinfektionen im Zusammenhang mit einer Hydronephrose einer Niere beobachtet werden.

Weiterlesen  Pectus Excavatum oder eingesunkene Brust: Ursachen, Symptome, Behandlung, Übung

Weitere Symptome einer Hydronephrose einer Niere können Bauchschmerzen oder Schmerzen im Rücken- oder Flankenbereich sein. Solche Schmerzen können spontan beginnen und können von einem dumpfen Schmerztyp sein. Schmerzen bei Hydronephrose einer Niere können auf der Seite der geschwollenen Niere zu spüren sein. Die Schmerzen können sich vom Rücken oder den Seiten bis in den Bereich um die Harnblase ausbreiten.

Der von der geschwollenen Niere bei linker oder rechter Hydronephrose ausgeübte Druck kann manchmal andere nahe gelegene Organe beeinträchtigen und mit ähnlichen Symptomen einhergehen. Eine geschwollene Niere kann auch Druck auf die Blutgefäße ausüben und Probleme bei der Filtration können in einigen Fällen zu einem erhöhten Blutdruck beitragen. Hydronephrose einer Niere kann manchmal zu sekundärer Hypertonie führen.

Wie wird Hydronephrose einer Niere diagnostiziert?

Beschwerden bei Hydronephrose einer Niere umfassen Symptome von Harnwegsinfektionen, Nierensteinen und anderen Nierenproblemen. Daher ist es wichtig, die Beschwerden zu bewerten und die möglichen Ursachen zu beurteilen, um die richtige Behandlung der linken oder rechten Hydronephrose zu planen. Die richtige Anamnese, klinische Untersuchung und bestimmte Untersuchungen können helfen, eine Hydronephrose einer Niere zu diagnostizieren. Eine klinische Untersuchung kann helfen, den Ort, das Ausmaß und die Schwere von Schmerzen, Bauchbeschwerden und manchmal einer tastbaren Schwellung der betroffenen Niere zu bestimmen.

Hydronephrose einer Niere kann anhand der folgenden Untersuchungen diagnostiziert werden.

Labortests – Blut- und Urintests helfen, das Vorhandensein einer Infektion und Nierenfunktion zu erkennen. Urintests helfen, das Vorhandensein von Eiterzellen, Blut im Urin und Kristallen oder andere Anomalien aufzudecken. Vorhandensein von Protein im Urin, Serum-Kreatinin, Harnstoff, Stickstoff und andere Parameter im Zusammenhang mit der Nierenfunktion helfen, mögliche Anomalien der Nierenfunktion zu bestimmen.

Wenn das Wasserlassen oder der Urin schwierig ist, kann ein Teil des Urins mit einem Katheter entfernt und zur Analyse geschickt werden.

Bildgebende Untersuchungen – Ultraschall der Nieren und des Abdomens hilft, Schwellungen in einer Niere und andere Anomalien im Abdomen zu erkennen. Röntgenaufnahmen und andere Nierenscans wie CT-Scan, MRT können durchgeführt werden, um feinere Details zu erkennen und Hydronephrose einer Niere zu diagnostizieren.

Die intravenöse Pyelographie (IVP) ist ein weiterer Test, der durchgeführt wird, um die Anomalie im Harnsystem zu erkennen und eine Behinderung des Urinflusses zu finden. Bei diesem Test wird ein Farbstoff injiziert, der durch das Harnsystem gelangt, und es werden Scans durchgeführt, um den Durchgang durch die Harnwege festzustellen.

Andere Tests wie die Zystoskopie, bei der die Harnblase mit einer kleinen Kamera sichtbar gemacht wird, können in einigen Fällen durchgeführt werden. In einigen Fällen können gegebenenfalls Nuklearscans durchgeführt werden, um das Vorhandensein von Narben in der Niere festzustellen.

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für Hydronephrose einer Niere?

Die Behandlungsmöglichkeiten der Hydronephrose einer Niere hängen von der zugrunde liegenden Erkrankung und den Ursachen ab, die zu einer Schwellung der Niere geführt haben. Dabei werden die Schwere der Erkrankung, das Vorliegen anderer Erkrankungen und der Gesundheitszustand des Patienten berücksichtigt. Das primäre Ziel der Behandlung von Hydronephrose der linken oder rechten Niere ist die Behandlung des Zustands, der eine Blockierung oder den Harnfluss verursacht, und die Wiederherstellung der normalen Funktion des Harnsystems.

Einige Zustände können physiologisch sein und erfordern möglicherweise keine Behandlung. Eine Hydronephrose einer Niere in der Schwangerschaft muss normalerweise nicht behandelt werden, da die Schwellung nur auf den wachsenden Fötus zurückzuführen ist, der später abklingt. Abgesehen vom wachsenden Fötus kann jedoch jede andere zugrunde liegende Ursache bei der schwangeren Frau eine angemessene Behandlung erfordern. Hydronephrose einer Niere bei Babys wird normalerweise auch ohne Behandlung behandelt, aber ein vorsichtiger Ansatz kann empfohlen werden.

Weiterlesen  Kaffee bekämpft Fettleibigkeit – Fachwissen?

Die Diagnose der Hydronephrose einer Niere ist wichtig für die Festlegung des Behandlungsplans, der bei umgehender Durchführung helfen kann, den Zustand effektiv zu behandeln.

Behandlung der Hydronephrose einer Niere

Die meisten Bedingungen, die Hydronephrose verursachen, können mit Arzneimitteln behandelt werden, zum Beispiel können Harnwegsinfektionen Antibiotika erfordern.

In manchen Fällen kann, wenn der Urin nicht ausgeschieden wird, ein Katheter oder Schlauch platziert werden, um den Urin durch die Harnröhre zu entfernen, oder es kann ein Ureterstent platziert werden, um Urin aus dem Harnleiter in die Harnblase abzuleiten. In einigen anderen Fällen muss möglicherweise ein Schlauch (Nephrostomieschlauch) von hinten in die Niere eingeführt und der Urin durch den Schlauch aus dem Körper abgeleitet werden.

Die genaue Art der Behandlungsoption entscheidet am besten der behandelnde Arzt, der maßgeblich von der Ursache und dem Schweregrad der Hydronephrose abhängt.

Einige andere Behandlungen der Hydronephrose einer Niere umfassen

  • Nierenstein kann eine Ausspülung des Steins durch den Urin erfordern, indem die Wasseraufnahme, Medikamente oder Hydrotherapie erhöht werden. Einige schwere Fälle von Nierensteinen können eine chirurgische Behandlung erfordern, um den Stein zu entfernen, der die Obstruktion verursacht.
  • Ureterischer Reflux kann chirurgisch behandelt werden, um das Problem zu beheben, das den Rückfluss des Urins verursacht, oder um die Blockade des Urinflusses zu beseitigen.
  • Eine Operation wegen Hydronephrose einer Niere kann bei Erkrankungen erforderlich sein, die eine Blockade verursachen, wie Blutgerinnsel, Narbengewebe, Tumore oder andere Obstruktionen.

Bei Personen, die nur eine Niere haben und in dieser Niere eine Hydronephrose entwickeln, kann eine sofortige ärztliche Behandlung erforderlich sein. Ebenso benötigen Menschen mit anderen schweren Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Autoimmunerkrankungen, schweren Infektionen wie HIV/AIDS oder Menschen, die sich einer Nierentransplantation unterzogen haben, möglicherweise eine dringende medizinische Behandlung. Bei schweren oder komplizierten Fällen, die zu Nierenversagen geführt haben, benötigen einige Patienten möglicherweise eine Dialyse oder eine Nierentransplantation.

In Fällen, die mit einer Operation oder einer anderen Behandlungsoption behandelt werden, werden häufig Antibiotika verschrieben, um Harnwegsinfektionen vorzubeugen oder zu behandeln und das Risiko von Komplikationen zu verringern.

Hydronephrose einer Niere bei Babys und ihre Behandlung

Hydronephrose einer Niere wird auch bei ungeborenen Babys festgestellt und wird als vorgeburtliche Hydronephrose bezeichnet. Dieser Zustand wird normalerweise während routinemäßiger vorgeburtlicher Untersuchungen festgestellt, wenn Ultraschalluntersuchungen durchgeführt werden. Obwohl dies ein Grund zur Besorgnis zu sein scheint, hat es normalerweise keine Auswirkungen auf die Schwangerschaft oder das Baby. Die meisten Fälle von Hydronephrose einer Niere bei Babys klingen in späteren Monaten der Schwangerschaft oder innerhalb weniger Monate nach der Geburt des Babys ab. In einigen Fällen löst sich die Erkrankung möglicherweise nicht von selbst und erfordert möglicherweise eine Behandlung.

Die Behandlung der Hydronephrose einer Niere bei Säuglingen kann die prophylaktische Anwendung von Antibiotika umfassen, um eine Harnwegsinfektion zu verhindern. In einigen Fällen kann auch eine Operation erforderlich sein, um die Obstruktion zu entfernen oder die zugrunde liegende Ursache der Nierenschwellung zu behandeln.

Was sind die Komplikationen der Hydronephrose einer Niere?

Unbehandelt kann eine Hydronephrose einer Niere zu Harnwegsinfektionen und schließlich zum Versagen der Nierenfunktion führen. Langanhaltende Nierenschwellung bei Hydronephrose kann dauerhafte Nierenschäden verursachen. Dies ist wichtiger bei Menschen mit nur einer Niere, da eine Hydronephrose in dieser Niere manchmal sogar zu Nierenversagen führen kann.

Eine genaue Diagnose und sofortige Behandlung hilft jedoch, die meisten Fälle von Hydronephrose einer Niere ohne Komplikationen zu lösen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.