Hypoxie bei COPD: Ursachen, Symptome, Behandlung, Komplikationen

Hypoxie bei COPD-Übersicht

Hypoxie ist der medizinische Zustand, bei dem Patienten eine geringe arterielle Sauerstoffversorgung von Geweben und Körperzellen erfahren. In den meisten Fällen verursacht COPD oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung Atembeschwerden und erhöht das Risiko, bei Patienten eine Hypoxie zu entwickeln. Die Behandlungsoptionen für Hypoxie bei COPD werden basierend auf den Ursachen und Symptomen entschieden, daher ist es wichtig, sie zu verstehen.

COPD ist die Gruppe von Lungenerkrankungen, zu der Emphyseme , chronische Bronchitis und andere gehören, die durch einen eingeschränkten Luftstrom gekennzeichnet sind. Wenn die Sauerstoffversorgung der Lunge eingeschränkt oder eingeschränkt ist, erhöht sich bei COPD-Patienten das Risiko einer Hypoxie. Hypoxie bei COPD kann auch dann verursacht werden, wenn der Blutfluss im Körper normal ist. Solche Zustände können manchmal lebensbedrohlich sein. Daher ist es notwendig, dass Sie die verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten kennen, um die Erkrankung zu behandeln, bevor sie gefährlich und kompliziert wird.

Verursacht Hypoxie bei COPD

Hypoxie ist die häufigste Erkrankung bei Patienten mit COPD, da solche chronischen Erkrankungen die Lunge betreffen und die Sauerstoffversorgung der Gewebe und Zellen im Körper einschränken. Die Ursachen der Hypoxie bei COPD liegen darin, dass die Patienten aufgrund einer schwachen Lunge nicht richtig atmen können und zudem die Sauerstoffversorgung eingeschränkt ist. Da das Lungenparenchym durch COPD zerstört ist, hat der Patient Atembeschwerden.

Durch die unzureichende Sauerstoffversorgung wird das Lungenkapillarbett stark zerstört und es kommt zu einem Missverhältnis zwischen Perfusionsration von Sauerstoff und Ventilation. Aufgrund von Hypoxie bei COPD können die Patienten auch pulmonale Hypertonie , Muskelschmerzen , Polyzythämie , neurokognitive Dysfunktion erfahren.

Weiterlesen  Warum breche ich in Bienenstöcken aus?

Einige Faktoren, die zu den Ursachen von Hypoxie bei COPD-Patienten beitragen, sind:

  • Familiengeschichte
  • Zigaretten rauchen
  • Luftverschmutzung
  • Häufige Infektionen des Repertoriumtrakts

Symptome einer Hypoxie bei COPD

Sauerstoff spielt eine sehr wichtige Rolle für die Gewebe und Zellen des Körpers. Die Lunge ist das lebenswichtige Organ Ihres Körpers, das Ihrem Körper hilft, die erforderliche Menge an Sauerstoff für ein reibungsloses Funktionieren zu erhalten. Bei COPD-Patienten mit Hypoxie treten normalerweise Schwellungen und Entzündungen in den Atemwegen auf, und das Lungengewebe (Alveolen) wird zerstört. Dadurch wird der Sauerstofffluss im Körper eingeschränkt oder eingeschränkt.

Einige der Symptome von Hypoxie bei COPD sind:

  • Reduzierte Toleranz gegenüber körperlichen Aktivitäten
  • Kurzatmigkeit  im Ruhezustand
  • Außer Atem aufwachen
  • Keuchen
  • Gefühl des Würgens zwischen dem Schlafen
  • Schwere Kurzatmigkeit nach jeder Aktivität
  • Husten häufig
  • Bläuliche Verfärbung des Hauttons

Patienten können regelmäßig eines dieser Hypoxiesymptome bei COPD erfahren, in diesem Fall ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich. Diese Symptome können auch mit starken Brustschmerzen, Müdigkeit, Fieber und Verwirrtheit einhergehen.

Komplikationen der Hypoxie bei COPD

Wenn eine Person bei COPD an Hypoxie leidet, wird die Atmung und letztendlich die Sauerstoffversorgung beeinträchtigt. Sauerstoff ist für eine optimale Funktion des Körpers notwendig und aufgrund von Hypoxie bei COPD können die Gesundheit des Gehirns und des Herzens stark beeinträchtigt werden.

Zerebrale Hypoxie

Hypoxie bei COPD kann auch zerebrale Hypoxie verursachen. Diese Art von Zustand tritt auf, wenn dem Gehirn Sauerstoff fehlt. In diesem Zustand beginnen die Gehirnzellen sofort zu sterben und Sie können einen Schlaganfall oder eine Gehirnblutung erleiden . Um das Risiko der Entwicklung einer zerebralen Hypoxie zu verringern, ist es daher notwendig, sofort einen Arzt aufzusuchen, nachdem Anzeichen oder Symptome einer Hypoxie bei COPD festgestellt wurden.

Weiterlesen  Idealer Blutdruck für Männer und Frauen

Zu den Symptomen, bei denen Sie möglicherweise medizinische Hilfe benötigen, gehören:

  • Fieber
  • Notfallmedikation verbessert die Symptome nicht
  • Bewusstseinsverlust
  • Übermäßige Schläfrigkeit oder sich verschlechternde Müdigkeit

Hyperkapnie

Hypoxie bei COPD-Patienten kann auch zu anderen verwandten Erkrankungen wie Hyperkapnie führen. Dies ist der medizinische Zustand, der normalerweise auftritt, wenn der Kohlendioxidgehalt in der Lunge aufgrund von Atembeschwerden höher ist. Aufgrund von Atembeschwerden wird das Ein- und Ausatmen der Luft erschwert, was den Kohlendioxidgehalt erhöht. Dies ist Hyperkapnie, bei der der Kohlendioxidspiegel im Blutstrom ansteigt, was sich manchmal als tödlich erweisen kann. Daher ist es für Patienten mit COPD notwendig, rechtzeitig die richtige Behandlung zu erhalten, um Hypoxie zu vermeiden und auch die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Komplikationen durch Hypoxie bei COPD auftreten.

Behandlungsoptionen für Hypoxie bei COPD

Die Behandlungsoptionen für Hypoxie bei COPD hängen von der Ursache, dem Schweregrad und dem Ausmaß der Erkrankung ab, die Hauptstütze der Behandlung bleibt jedoch in der Regel gleich.

  • Sauerstofftherapie bei Hypoxie bei COPD – Die Behandlungsoptionen für Hypoxie bei COPD beinhalten die Verbesserung der Sauerstoffaufnahme durch Sauerstofftherapie. Dies ist die am häufigsten verwendete Methode zur Behandlung von Patienten mit Hypoxie bei COPD. Die Sauerstofftherapie wird auch als verschriebene oder ergänzende Sauerstofftherapie bezeichnet und die Behandlung erfolgt mit mechanischen Geräten.

Die Sauerstofftherapie ist wirksam bei der Reduzierung von Kurzatmigkeit, der Erhöhung der Sauerstoffversorgung im Blutstrom und damit der Verringerung der Belastung von Herz und Lunge durch die Sauerstoffversorgung. Diese Behandlungsoption ist auch hilfreich, um das Risiko einer Hyperkapnie zu verringern. Vor der Verabreichung der Sauerstofftherapie führt der Arzt jedoch einige Tests durch, um den Sauerstoffgehalt im Blut zu messen.

Das Verfahren nutzt komprimierten Sauerstoff, der als Gas in einem Tank zur Speicherung verfügbar ist. Es gibt ein Messgerät, das den Ärzten hilft, die Sauerstoffmenge zu überwachen, die Sie einatmen. Es gibt einen speziellen Schlauch, durch den Sauerstoff aus dem Gerät strömt und durch eine Gesichtsmaske oder Nasenschläuche oder durch einen Schlauch, der in die Luftröhre eingeführt wird, in Ihren Körper gelangt von deinem Körper.

  • Die Flüssigsauerstoffbehandlung für Hypoxie bei COPD – Flüssigsauerstoff ist eine weitere Behandlungsoption für Hypoxie bei COPD. Der flüssige Sauerstoff wird beim Verlassen des Behälters in Gas umgewandelt und benötigt daher weniger Platz als die komprimierte Form von Sauerstoff. Es kann auch verdunsten, sodass die Versorgung im Vergleich zu anderen Formen von Sauerstoff möglicherweise nicht länger anhält.
  • Medikamente zur Behandlung von Hypoxie bei COPD – Abgesehen von den oben erwähnten Sauerstofftherapien können Ärzte bei COPD auch Medikamente und Medikamente gegen Hypoxie verschreiben. Die Medikamente werden angeboten, um die Atemprobleme zu kontrollieren und die Lungenfunktion zu verbessern, um ausreichend Sauerstoff einzuatmen und den Körper zu versorgen. Allergiker werden mit geeigneten Antiallergika behandelt, während Bronchokonstriktionen Bronchodilatatoren in Form von Medikamenten und Inhalatoren verabreicht werden.
  • Ernährung und Lebensstil – Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Behandlungsoptionen für Hypoxie bei COPD ist die Kontrolle der Ernährung und die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils, um besser mit der Erkrankung leben zu können. Die Vermeidung von Lebensmitteln, die Atembeschwerden oder Atembeschwerden auslösen, muss vermieden werden. Regelmäßige Bewegung, Gehen oder Yoga können mit ärztlicher Beratung je nach individueller Leistungsfähigkeit durchgeführt werden. Atemübungen helfen sehr und können unter Aufsicht durchgeführt werden.
Weiterlesen  Auswirkungen von Schlafmangel: Was passiert, wenn Sie nicht gut schlafen?

Abgesehen von all diesen Behandlungsmöglichkeiten für Hypoxie bei COPD müssen Sie sich von umweltbedingten Auslösern wie z

  • Passivrauchen
  • Rauchen
  • Luftverschmutzung
  • Staub und Chemikalien in der Luft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *