Gesundheits

Imipramin – Wofür ist es, wie wird es angewendet und Nebenwirkungen

Imipramin – Wofür ist es, wie wird es angewendet und Nebenwirkungen , die wir kennen sollten. Außerdem ist  Imipramin ,  das unter den Markennamen Tofranil und Tofranil PM verkauft wird, der generische Name eines verschreibungspflichtigen Medikaments zur Behandlung von Depressionen . Es kann auch off-label als nicht-narkotisches Medikament zur Linderung chronischer Schmerzen verschrieben werden. Imipramin gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, die als trizyklische Antidepressiva oder TCAs bekannt sind. Obwohl TCAs seit Jahrzehnten auf dem Markt sind, ist Wissenschaftlern immer noch unklar, wie diese Medikamente wirken.

Sie wissen jedoch, dass sie die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, Norepinephrin und Serotonin zurück zu den Nervenenden, den Synapsen, zu ziehen. Dies erhöht die Konzentrationen dieser Chemikalien im Gehirn. Ursprünglich von Sanofi Aventis hergestellt, genehmigte die Food and Drug Administration (FDA) Imipramin erstmals 1959 unter dem Markennamen Presamine. Presin wurde später eingestellt.

Anwendung von Imipramin:  Verwenden Sie Imipramin wie von Ihrem Arzt verordnet. Überprüfen Sie das Etikett auf dem Medikament auf genaue Dosierungsanweisungen.

  • Imipramin wird mit einem zusätzlichen Informationsblatt für Patienten geliefert, dem Medikationsleitfaden Gründlich durchlesen. Lesen Sie jedes Mal erneut, wenn Sie Imipramin nachgefüllt bekommen.
  • Nehmen Sie Imipramin oral mit oder ohne Nahrung ein.
  • Die Einnahme von Imipramin vor dem Schlafengehen kann helfen, Nebenwirkungen (z. B. Tagesmüdigkeit) zu reduzieren. Besprechen Sie diese Möglichkeit mit Ihrem Arzt.
  • Es kann 1 bis 3 Wochen dauern, bis Sie die Wirkung von Imipramin bemerken . Verwenden Sie weiterhin Imipramin , auch wenn Sie sich gut fühlen. Verpassen Sie keine Dosis.
  • Wenn Sie eine Imipramin -Dosis vergessen haben, holen Sie diese so bald wie möglich nach. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zu Ihrem regulären Dosierungsplan zurück. Nehmen Sie nicht 2 Dosen gleichzeitig ein. Wenn Sie 1 Portion täglich vor dem Schlafengehen einnehmen, nehmen Sie die vergessene Dosis nicht am nächsten Morgen ein.
  • Stellen Sie Ihrem Arzt alle Fragen, die Sie zur Anwendung von Imipramin haben .

Imipramin-Nebenwirkungen:  Holen Sie sich medizinische Nothilfe, wenn Sie eines dieser Anzeichen einer allergischen Reaktion haben: Nesselsucht; Atembeschwerden; Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen. Melden Sie Ihrem Arzt alle neuen oder sich verschlechternden Symptome , wie z. , deprimierter sind oder Gedanken an Selbstmord oder Selbstverletzung haben.

  • Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie:
  • Das Gefühl, dass Sie ohnmächtig werden könnten;
  • Neue oder sich verschlechternde Schmerzen in der Brust, Herzschlag oder Flattern in Ihrer Brust;
  • Plötzliche Taubheit oder Schwäche, Seh-, Sprach- oder Gleichgewichtsstörungen;
  • Fieber, Halsschmerzen;
  • Leichte Blutergüsse, ungewöhnliche Blutungen (Nase, Mund, Vagina oder Rektum), violette oder rote Flecken auf der Haut
  • Verwirrung, Halluzinationen, ungewöhnliche Gedanken oder Verhaltensweisen;
  • Schmerzhaftes oder schwieriges Wasserlassen;
  • Anfall (Anfälle); oder
  • Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder Augen).

Andere häufige Nebenwirkungen können sein:

  • Empfindungsstörungen, Schwäche, Koordinationsmangel;
  • Mundtrockenheit, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Durchfall ;
  • Verschwommenes Sehen, Klingeln in Ihren Ohren;
  • Brustschwellung (bei Männern oder Frauen); oder
  • Verringertes sexuelles Verlangen, Impotenz oder Schwierigkeiten beim Orgasmus.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt für medizinischen Rat zu Nebenwirkungen an.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *