Gesundheit und Wellness

Inosit: Vorteile und Nebenwirkungen

Einige der Vorteile von Inositol sind:

Schlaflosigkeit: Schlaflosigkeitist eine Störung, bei der der Betroffene unzählige Nächte nicht schlafen kann. Einer der Hauptgründe dafür, dass jemand nicht schlafen kann, ist Überdenken und übermäßiger Stress. Dieses Gefühl von Stress und Überdenken hängt mit dem Serotoninspiegel im Körper zusammen. 

Schlaflosigkeit hängt im Wesentlichen mit einem niedrigen Serotoninspiegel zusammen. Hier funktioniert Inositol sehr gut. Inositol ist vorteilhaft bei der Regulierung des Serotoninspiegels im Gehirn und fördert einen ruhigen und erholsamen Schlaf in der Nacht. In Fällen von erhöhtem Stress und einer negativen Gemütsverfassung, die zu Schlaflosigkeit führt, resultiert dies aus einer abnormalen Funktion der GABA-Rezeptoren im Gehirn. Dysfunktionale GABA-Rezeptoren führen dazu, dass eine Person eine negative Stimmung hat, sich depressiv fühlt und übermäßig gestresst ist, was dazu führt, dass die Person nicht schlafen kann. Inositol interagiert mit den GABA-Rezeptoren, so dass die Person in Situationen mit hohem Stress einen klaren Kopf haben und Situationen mit minimalem Stress bewältigen kann, was dazu führt, dass die Person nachts einen erholsamen Schlaf hat. Die übliche Dosierung für Inositol bei Schlaflosigkeit beträgt 0,5 g bis 2 g pro Monat, was gut genug ist, um Schlaflosigkeit loszuwerden. Inositol wirkt am besten, wenn es ein paar Stunden vor dem Schlafengehen eingenommen wird.

Angst: Inositol wirkt auch als ausgezeichnetes Anxiolytikum. Es wird angenommen, dass es das vielleicht beste Anti-Angst-Medikament ist. Angst resultiert aus einer abnormalen Funktion der GABA-Rezeptoren im Gehirn und einem niedrigen Serotoninspiegel. Ein verringerter Spiegel von GABA-Rezeptoren und Serotonin macht eine Person ängstlich. Inosit wirkt, indem es die Funktion von GABA-Rezeptoren nachahmt und an die Stelle der funktionsgestörten GABA-Rezeptoren tritt, so dass sich die Spiegel normalisieren und sich die Person entspannter und angstfreier fühlt.

Weiterlesen  Was ist Akupressur?

Es hilft auch bei der Regulierung des Serotoninspiegels, was die Angst weiter reduziert und dazu beiträgt, dass eine Person einen ruhigen Geisteszustand hat. Die Dosierung von Inositol zur Linderung von Angstzuständen beträgt anfänglich 2000 mg zweimal täglich, kann jedoch zur besten Linderung auf bis zu 18000 mg erhöht werden.

Zwangsstörung: Inosit ist auch sehr vorteilhaft bei der Behandlung von Zwangsstörungen . Dieser Zustand wird auch durch einen niedrigen Serotoninspiegel verursacht. Da Inositol den Serotoninspiegel auf die vom Körper benötigten Werte reguliert, ist es ein sehr gutes Medikament für OCD .

Haarwachstum: Studien haben Inositolmangel mit Haarwachstum in Verbindung gebracht. Eine Person mit erschöpftem Inositspiegel neigt dazu, Haarausfall zu haben. Eine Person kann aufgrund einer Ernährung, die Lebensmittel enthält, die arm an Inosit und Vitamin B sind, einen Inositolmangel aufweisen. Inosit kommt in Zitrusfrüchten und Gemüse vor. Daher kann eine Person mit einem Problem mit Haarausfall versuchen, Lebensmittel, die reich an Vitamin B und Inosit sind, wie Zitrusfrüchte und Gemüse, zu erhöhen, um Haarausfall zu verhindern.

Abgesehen von den oben genannten Vorteilen ist Inositol auch in Fällen von Vorteilen

  • Depression
  • Behandlung bestimmter Krebsarten
  • Gewichtsverlust
  • Entgiftung der Leber
  • Verbesserung der Durchblutung

Nebenwirkungen von Inosit

Da Inositol eine natürlich vorkommende Substanz ist, hat es, wenn überhaupt, nur sehr wenige Nebenwirkungen. Es kann einige Nebenwirkungen geben, die auftreten können, wenn eine Person es zum ersten Mal in Form von Hautausschlägen und Reizungen verwendet, aber diese verschwinden, wenn sich der Körper an das Medikament gewöhnt.

Es wird empfohlen, dass schwangere Frauen Inositol nicht einnehmen, auch wenn es keine konkreten Hinweise auf Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit Inositol bei schwangeren Frauen gibt.

Weiterlesen  Was ist intensives Training | Kann Ihnen eine Minute intensives Training dabei helfen, fit zu bleiben?

Eine weitere Nebenwirkung, die manchmal bei Inositol beobachtet werden kann, ist Übelkeit, die jedoch kontrolliert werden kann, indem zunächst kleinere Dosierungen eingenommen und dann die Dosierungen erhöht werden, wenn sich der Körper an dieses Medikament gewöhnt. Abgesehen davon sind keine anderen größeren Nebenwirkungen von Inositol bekannt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *