Gesundheit und Wellness

Ist das nephrotische Syndrom tödlich und kann ein Kind daran sterben?

Das nephritische Syndrom bezieht sich auf Störungen der Glomeruli, bei denen die Glomerule verschiedene große Ansammlungen von mikroskopisch kleinen Blutgefäßen darstellt, die in den Nieren des Patienten vorhanden sind und kleine Poren zum Filtern des Blutes haben. Entsprechend dem Syndrom scheiden Glomeruli Protein in übermäßigen Mengen in Form von Urin aus, was weiter zu Ödemen und niedrigen Albumin-Proteinspiegeln sowie hohen Fettspiegeln im Blut des Patienten führt.

Inhaltsverzeichnis

Ist das nephrotische Syndrom tödlich?

Der Tod des Syndroms hängt von seinen Komplikationen und seiner Prognose ab:

Laut den Nephrologen und Kinderärzten hat das nephrotische Syndrom die folgenden Hauptkomplikationen:

  • Blutgerinnsel
  • Ödem
  • Akute Niereninsuffizienz
  • Chronisches Nierenversagen
  • Nierenerkrankung im Endstadium
  • Schwere Niereninfektionen, die häufig auftreten

Das Problem der Unterernährung und anderer ähnlicher Arten von Komplikationen

Abgesehen von den oben genannten Komplikationen bei jedem Patienten, der an einem nephrotischen Syndrom leidet, hängt der Tod durch die Krankheit von ihrer Prognose ab und variiert in Übereinstimmung mit den folgenden Faktoren:

  • Der Hauptgrund hinter der Ursache des nephrotischen Syndroms
  • Alter einer Person, insbesondere ob es sich um ein Kind oder einen Erwachsenen handelt
  • Das Ausmaß der Nierenschädigung
  • Art oder Form der Nierenschädigung (1)

Kann ein Kind an einem nephrotischen Syndrom sterben?

In einigen Fällen verschwinden die Symptome im Zusammenhang mit dem nephrotischen Syndrom vollständig, wenn das Problem auf eine behandelbare Störung zurückzuführen ist, wie z. B. ein bestimmtes Medikament, eine Infektion oder eine bestimmte Krebsart. Der Gesundheitszustand, der für die Entstehung eines nephrotischen Syndroms bei einem Kind verantwortlich ist, ist jedoch rechtzeitig und effektiv heilbar. Leider findet diese Situation kaum bei der Hälfte der Kinder und selten bei Erwachsenen statt.

Wenn Ihre Grunderkrankung gut auf Kortikosteroide anspricht, wird das Fortschreiten Ihrer Erkrankung zum Stillstand kommen und sich der Zustand teilweise umkehren. Wenn das Syndrom andererseits auf eine HIV-Infektion zurückzuführen ist, schreitet es unerbittlich voran und führt innerhalb von nur 3 oder 4 Monaten zu einem vollständigen Nierenversagen.

Wenn ein Kind oder Erwachsener aufgrund von Diabetes mellitus oder systemischem Lupus erythematodes an einem nephrotischen Syndrom leidet , kann eine medikamentöse Behandlung helfen, die Menge an Proteinausscheidungen aus seinem/ihrem Urin zu reduzieren oder zu stabilisieren. Einige wenige Menschen sprechen jedoch auf die entsprechende medikamentöse Behandlung nicht an und entwickeln wiederum chronische Nierenprobleme, die bereits innerhalb weniger Jahre zu einem dauerhaften Nierenversagen führen.

Basierend auf den oben genannten Tatsachen über das nephrotische Syndrom sollten wir sagen, dass Kinder, die mit der Krankheit geboren wurden, sogar innerhalb eines Zeitraums von nur einem Jahr sterben. (1)

Symptome des nephrotischen Syndroms

Das nephrotische Syndrom hat hauptsächlich die folgenden Symptome:

  • Husten- und Erkältungsprobleme
  • Verringerung der Urinausscheidung
  • Schäumender Urin
  • Appetitverlust oder Appetitlosigkeit
  • Schwellungen im ganzen Körper, auch Ödeme genannt (2)

Ursachen des nephrotischen Syndroms

Das nephrotische Syndrom ist eine Art autosomal-rezessives genetisches Problem, bei dem jeder Elternteil eine Kopie seines defekten Gens weitergibt und das Kind wiederum krank wird. Obwohl das Problem von Geburt an vorhanden bleibt, treten die Symptome oft in den ersten 3 Monaten eines Kindes auf. (2)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *