Ist das Tragen enger Kleidung schlecht und wie wirkt sich das Tragen enger Kleidung auf unseren Körper aus?

Das Tragen von körpernaher oder enger Kleidung kann ein modisches Statement oder eine Möglichkeit sein, Ihren Stil zu präsentieren. Die Röhrenjeans, in die Sie sich hineinzwängen und die sich schwer in Ihre Taille stecken lässt, lässt Sie vielleicht gut aussehen, aber der Wohlfühlfaktor fehlt möglicherweise. Ist enge Kleidung schlecht? Wie wirkt es auf unseren Körper? Lassen Sie uns dies im Detail verstehen.

Abgesehen vom Stil schaden diese Kleidungsstücke der Gesundheit auf verschiedene Weise und sollten daher nicht getragen werden. Nicht vielen ist bewusst, dass enge Kleidung den Kreislauf beeinträchtigt, was zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen kann. Außerdem wirkt es sich auf das Nervensystem und andere innere Organe aus. Wenn Sie sich fragen, ob das Tragen enger Kleidung schlecht ist und wie sie sich auf unseren Körper auswirkt, sollten Sie hier einige Punkte beachten.

Schauen wir uns an, wie sich das Tragen enger Kleidung auf unseren Körper auswirkt.

Beeinflusst den Blutfluss

Das Tragen enger Kleidung beeinträchtigt den gesundheitsgefährdenden Rückfluss des Blutes. In der unteren Extremität ist es eine wichtige Funktion, die das Anschwellen der Knöchel verhindert. Außerdem führt die Behinderung des Blutrückflusses dazu, dass Sie sich müde und erschöpft fühlen, da das Herz zusätzliche Anstrengungen unternehmen muss, um den Blutrückfluss zu unterstützen. Dies ist eine der wichtigsten Auswirkungen des Tragens enger Kleidung auf unseren Körper.

Enge Kleidung beschleunigt die Bildung von Cellulite. Dies geschieht, weil die gestörte Durchblutung der Extremitäten die Bildung von Fettknötchen im Oberschenkel fördert. Nun, dies ist sicherlich ein Problem, das erklärt, warum es schlecht ist, enge Kleidung zu zerreißen.

Schwierigkeiten beim Atmen

Enge Kleidung um die Brust stört die normale Atmung. Unsachgemäßer Gasaustausch kann die Oxidation von Zellen aufbauen oder beschleunigen, was zu vorzeitiger Alterung führen kann. Flaches Atmen beeinträchtigt die Sauerstoffversorgung des Gehirns, was zu Stress und Konzentrationsschwäche führen kann.

Bewegungseinschränkungen und Schmerzen

Das Tragen enger Kleidung ist schlecht, da dies Ihre Hand- oder Beinbewegungen beeinträchtigen kann. Studien haben gezeigt, dass enge Kleidung um Brust oder Schultern die Handbewegungen einschränken kann. 1 Dies kann auch Schmerzen und Beschwerden im oberen Rücken, in der Schulter und in den Armen verursachen.

Rückenschmerzen

Enge Kleidung ist eine der vielen Ursachen für Lenden- oder Beckenschmerzen, da sie die Bewegung bestimmter Muskeln einschränkt und sie anstrengt, härter als gewöhnlich zu arbeiten. Wenn die Hüften komprimiert werden, haben sie Schwierigkeiten, das Körpergewicht zu tragen, das sie normalerweise tragen. Der Verlust der Bewegungsfreiheit von Armen und Beinen führt dazu, dass sie am Ende des Tages schmerzen, sich schwer und taub anfühlen.

Beeinflusst die Verdauung

Wenn Sie sich fragen, wie enge Kleidung unseren Körper beeinflusst, neigt unser Magen beim Essen dazu, sich aufgrund der während des Verdauungsprozesses produzierten Säure auszudehnen. Durch das Tragen eines engen Gürtels oder einer engen Hose kann sich der Bauchbereich nach den Mahlzeiten nicht ausdehnen. Dies wirkt sich auch auf die Verdauung aus und kann zu Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Verstopfung, Bauchschwellungen und Darmschmerzen führen.

Hautprobleme

Enge Kleidung kann zu Problemen mit der Haut führen, da sie sie nicht atmen lässt. Dies kann zu verschiedenen Hautallergien führen, da das Tuch durch Reiben auf der empfindlichen Haut reizend wirkt. Auch die Kleiderfarbe und die Chemikalienreste der Waschmittel können die Haut reizen und Allergien auslösen. Enge Kleidung kann zu Juckreiz, Rötungen und sogar eingewachsenen Haaren an den Beinen führen.

Enge Kleidung neigt dazu, die Körpertemperatur und -feuchtigkeit zu erhöhen, was einen Nährboden für das Wachstum von Pilzen und Bakterien schafft. Im Genitalbereich kann es zur Entstehung von Scheidenpilzen kommen, die unangenehme Gerüche verursachen können. Bei Männern kann enge Unterwäsche oder Hosen die Beweglichkeit der Spermien beeinträchtigen und Hodenschmerzen verursachen.

Erhöhtes Schwitzen

Da enge Kleidung die Körpertemperatur erhöht, kann dies zu einer erhöhten Schweißproduktion führen. Dadurch werden auch Bereiche wie Achseln, Genitalien und Füße zu einem Nährboden für alle Arten von Bakterien, die schlechte Gerüche verursachen.

Enge Kleidung zu tragen ist in vielerlei Hinsicht schlecht. Jetzt, da Sie wissen, wie sich enge Kleidung auf Ihren Körper auswirkt, sollte uns der Abschied nicht schwer fallen. Es ist besser, sich für bequeme Kleidung zu entscheiden, und Sie wetten, Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.