Ist die nichtalkoholische Fettleber eine fortschreitende Krankheit und alternative Behandlungen dafür?

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung stellt Leberprobleme dar, die durch eine übermäßige Ansammlung von Fettzellen in der Leber entstehen. Es lagert sich aufgrund der Überlastung der Fettzellen im Körper oder aufgrund von zu viel Zucker im Blut in der Leber ab. Es handelt sich um eine Form der Fettlebererkrankung, die bei Menschen auftritt, die wenig oder gar keinen Alkohol trinken . Fettleibigkeit , Typ-2-Diabetes mellitus , hoher Cholesterinspiegel , hohes Alter, Rauchen und Bluthochdruck sind die Risikofaktoren für NAFLD.

 

Ist die nichtalkoholische Fettleber eine fortschreitende Krankheit?

Die nicht-alkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) ist eine Gruppe von Erkrankungen, die durch die Ansammlung von Fettzellen in der Leber gekennzeichnet ist, die nicht durch Alkoholmissbrauch ausgelöst wurde. Es ist eine der häufigsten Ursachen für Lebererkrankungen in den westlichen Ländern. Es ist im Anfangsstadium harmlos, aber wenn es unbehandelt bleibt, kann es zu schweren Leberschäden führen. (1)

Es gibt zwei Arten von nicht-alkoholischer Fettleber (NAFLD)

Einfache Fettleber – auch als nicht-alkoholische Fettleber (NAFL) bekannt. Bei dieser Art von NAFLD reichern sich Fettzellen in den Leberzellen ohne oder mit geringer Entzündung oder Schädigung der Leberzellen an. Es ist die häufigste Form der nicht-alkoholischen Fettlebererkrankung. Es kommt nicht zu Leberschäden und anderen Komplikationen. (1)

Nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH) – Es ist die Art der nichtalkoholischen Fettlebererkrankung, die Entzündungen in der Leber und Leberzellschäden zusammen mit der Ansammlung von Fettzellen in der Leber verursacht. Es führt zu schweren Leberschäden, wenn es nicht rechtzeitig behandelt wird. Sie macht nur 20 % aller Fälle von nicht-alkoholischer Fettlebererkrankung aus. Es handelt sich um eine fortschreitende Form der nichtalkoholischen Fettlebererkrankung, bei der es schließlich zu Leberfibrose , Leberzirrhose und Leberkrebs kommt . (1)

Bis heute ist keine Alternativmedizin bewiesen, die eine nichtalkoholische Fettlebererkrankung heilen kann. Einige Forschungsstudien sind im Gange, die die Verwendung natürlicher Verbindungen für diese Krankheit untersuchen. (2)

Vitamin E – theoretisch ist bekannt, dass Vitamin E und andere Vitamine als Antioxidantien wirken. Sie sind hilfreich, um den durch eine Leberentzündung verursachten Leberschaden zu reduzieren oder zu neutralisieren. Um dies zu beweisen, sind jedoch intensive Forschungsstudien erforderlich. (2) Einige Forschungsstudien besagen, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin E positive Auswirkungen auf Menschen mit Leberschäden durch eine nichtalkoholische Fettlebererkrankung gezeigt haben. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin E Nebenwirkungen wie Prostatakrebs bei Männern oder Frauen haben Todesgefahr.

Kaffee – verschiedene klinische Studien haben gezeigt, dass Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber, die mehr als zweimal täglich Kaffee trinken, im Vergleich zu Patienten, die keinen Kaffee trinken, weniger Leberschäden aufweisen. Es ist jedoch nicht bekannt, wie sich Kaffee auf Leberschäden auswirkt. Es wird angenommen, dass seine Verbindungen bei der Bekämpfung von Entzündungen helfen können. (2) Eine Forschungsstudie besagt, dass das im Kaffee enthaltene Koffein die Auswirkungen einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung umkehren kann. Es reduziert die Entzündung der Leber, indem es die Produktion abnormaler Leberzellen und Fettzellen verringert. Kaffee enthält Chlorogensäure, die Sie vor Diabetes schützen kann und dadurch das Auftreten von nicht-alkoholischer Fettlebererkrankung reduziert. (3)

Eine nichtalkoholische Fettlebererkrankung verschwindet nicht von alleine. Es verschwindet in den frühen Stadien, wenn bestimmte Änderungen des Lebensstils wie Gewichtsabnahme, Annahme gesunder Essgewohnheiten, Kontrolle von Diabetes usw. praktiziert werden. Eine Änderung des Lebensstils ist nur der eine Weg, um diese Lebererkrankung umzukehren. (4)

Fazit

Es gibt zwei Arten von nicht-alkoholischer Fettlebererkrankung, einfache Fettleber oder nicht-alkoholische Steatohepatitis. Von zwei Typen ist die nichtalkoholische Steatohepatitis eine fortschreitende Krankheit, die schwere Leberschäden hervorrufen kann, die zu Leberzirrhose und Leberversagen führen. Es gibt keine spezifische alternative Behandlung für die nicht-alkoholische Fettlebererkrankung. Vitamin E und Kaffee sollen bei der Behandlung der nichtalkoholischen Fettleber wirksam sein.

Weiterlesen  Ursachen für Schwitzen nach dem Duschen & Tipps zur Kontrolle des Schwitzens nach dem Duschen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *