Ist Gallengangsatresie tödlich?

Inhaltsverzeichnis

Überblick über die Gallenatresie

Gallenatresie bezieht sich auf eine seltene Art von Lebererkrankung, die bei Säuglingen auftritt. Auch die Krankheit setzt sich kurz nach der Geburt eines Kindes durch. Die Störung betrifft in diesem Fall die in der Leber des Patienten vorhandenen Röhren, die allgemein als Gallengänge bekannt sind.

Wir alle wissen, dass die Leber eines Menschen eine Flüssigkeit produziert, die als Galle bezeichnet wird, und unter normalen Bedingungen transportieren die Gallengänge die Gallenflüssigkeit in Richtung Dünndarm. Hier hilft die Galle bei der Verdauung und transportiert verschiedene Abfallprodukte.

Im Falle von Patienten mit Gallenatresie werden jedoch die in der Leber vorhandenen Gallenwege blockiert, während sich die Galle in der Leber staut, was zu Leberschäden führt, was weiter zu nachteiligen Auswirkungen auf lebenswichtige Körperfunktionen bei Patienten führt.

Arten von Gallenatresie

Gallenatresie kann bei Kindern in zwei verschiedenen Formen auftreten-

Perinatale Gallenatresie: Perinatale Gallenatresie ist eine häufige Art von Problem und tritt oft nach der Geburt bei 2 Wochen oder 4 Wochen alten Babys auf.

Fetale Gallenatresie: Die fetale Gallengangserkrankung ist eine relativ seltenere Form des Problems und tritt immer dann auf, wenn sich ein Baby noch im Mutterleib entwickelt.

Ist Gallengangsatresie tödlich?

Die Sterblichkeit bei Erkrankungen der Gallengangsatresie bei Kindern hängt in erster Linie davon ab, wie Kinder mit gesundheitlichen Komplikationen oder ihren Zuständen vor und nach der Operation umgehen, wie wir hier besprochen haben.

  • Vor der Operation
  • Ernährungsproblem ist weit verbreitet
Weiterlesen  Sind Haarergänzungen wirklich wirksam?

Bevor sich Ihr Kind einer Operation unterzieht, kann es sein, dass es sich mit dem Ernährungsproblem auseinandersetzt. Aufgrund der Krankheit gelangt keine ausreichende Menge an Galle in den Darm, um die Fettkomponenten zu verdauen, die in der Nahrung enthalten sind, die Ihr Kind zu sich nimmt. Leberschäden können aufgrund eines Mangels an Vitaminen, Proteinen und anderen essentiellen Nährstoffen auftreten. Kinder, die an Leberproblemen leiden, benötigen eine relativ höhere Menge an Kalorien als jedes andere normale Kind, da sie einen schnelleren Stoffwechsel haben. In dieser Situation kann Ihr Kinderarzt empfehlen, einen Termin für Ihr Kind bei einem Kinderernährungsberater zu vereinbaren, da der Ernährungsberater wertvolle Ratschläge zur Ernährung Ihres Kindes geben kann.

Häufig krank werden

Einige Kinder, die an Gallengangsatresie leiden, werden selbst bei normaler Ernährung zu oft krank. In dieser Situation wird der Kinderarzt eine kalorienreiche Flüssignahrung über eine NG, dh eine Magensonde, empfehlen. Der Schlauch wird in die Nase Ihres Kindes eingeführt, geht nach unten in die Speiseröhre und später in den Magen. Der Arzt empfiehlt, kalorienreiche Flüssigkeit über die NG-Sonde zu verabreichen, um sie in die bestehende Ernährung Ihres kranken Kindes aufzunehmen, falls es eine begrenzte Menge an Nahrung zu sich nimmt, oder Mahlzeiten zu ersetzen, falls das Kind übermäßig krank ist, weil es feste Nahrung zu sich genommen hat.

In beiden Fällen geht der Gesundheitszustand Ihres Kindes jedoch ins Todesstadium.

Nach der Operation

Nachdem sich Ihr Kind einer Operation unterzogen hat, kehrt sein Verdauungssystem in seinen normalen Zustand zurück. In einigen Fällen müssen Sie regelmäßig die notwendigen Vitaminpräparate geben, um die richtige Ernährung und Gesundheit Ihres Kindes zu erhalten. Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die die Genesung eines Kindes mit Gallengangsatresie nach einer Leberoperation beeinflussen. Diese schließen ein-

  • Ausmaß der Schäden an den Gallengängen
  • Alter eines Kindes, das sich einer Lebertransplantation oder einem Kasai-Verfahren unterzieht
  • Ausmaß der Leberschädigung u
  • Gesamtgesundheit Ihres Kindes
Weiterlesen  Kann Mycosis Fungoides geheilt werden?

Das Positive in diesem Fall ist jedoch, dass sich die Gesundheit eines Kindes nach einer Lebertransplantation oder einem Kasai-Eingriff mit der Zeit allmählich verbessert, sofern es die medizinische Routine richtig befolgt, während die Eltern des Kindes eng mit Kinderchirurgen und Kinderärzten zusammenarbeiten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *