Ist Joghurt gut für GERD?

GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit) tritt auf , wenn die Säure aus dem Magen in den Rachen oder die Speiseröhre zurückkehrt. Dies geschieht, wenn der untere Ösophagussphinkter (LES) geschwächt oder geschädigt wird. Andernfalls schließt sich der LES, um zu verhindern, dass Nahrung im Magen zurück in den Rachen klettert.

Die Lebensmittel, die Sie zu sich nehmen, beeinflussen die Menge an Säure, die Ihr Magen produziert. Das Essen der richtigen Art von Nahrung ist entscheidend, um Verdauungsstörungen oder eine extreme, chronische Art von Sodbrennen , GERD, zu kontrollieren.

Also, wenn Sie unter wiederholten Episoden von Sodbrennen und Übersäuerung leiden. Dann wissen Sie, dass „Joghurt“ ein Wundermittel ist, das Ihnen helfen kann, GERD ein für alle Mal zu besiegen.

Ist Joghurt gut für GERD?

Ja, Joghurt ist gut für GERD. Die Menschen sind gespannt darauf, nicht-medikamentöse Möglichkeiten zur Behandlung von Sodbrennen zu entdecken. Es kann so einfach sein wie Joghurt zum Frühstück.

Joghurt ist ein charakteristisches Nahrungsmittel, das im Allgemeinen verwendet wird, um die Manifestationen von GERD oder Sodbrennen zu lindern. Es hat eine beruhigende Wirkung, die Entzündungen, Unannehmlichkeiten oder Schmerzen heilt, die durch Sodbrennen verursacht werden.

Falls Sie einen der verfügbaren fettfreien Joghurts auswählen, die Probiotika enthalten und natürlich sind, kann er die Anzeichen von GERD, dh Sodbrennen, heilen. Die Probiotika stellen die Harmonie der Ätzgrade im Magen wieder her. Und schließlich verschafft die kühlende Wirkung des Joghurts im gereizten Hals schnelle Linderung.

Wie wirkt sich Joghurt auf GERD aus?

In letzter Zeit wird Joghurt als kohlenhydratarm, proteinreich, kalziumreich und die gesunde Antwort auf all unsere Desserts, Frühstücks- und Essbedürfnisse gelobt.

Joghurt wird hergestellt, indem Mikroorganismen zu gereinigter, homogenisierter, warmer Milch hinzugefügt werden. Die Mikroben wandeln Laktose (der Hauptzucker in Milchprodukten) in Milchsäure um, wenn es warm ist. Dies macht es sauer, mit einem (pH-)Potential Wasserstoff, das von 4 bis 5 geht. Ein pH-Wert unter 7 ist sauer. Milch ist nicht sauer, mit einem pH-Wert von etwa 7. Obwohl Joghurt von Natur aus sauer ist, ist es ein wenig säurebildendes Nahrungsmittel, da es das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper nicht beeinflusst.

Weiterlesen  Metatarsale Stressfraktur: Symptome, Ursachen, Behandlung, Prognose, Genesung

Der probiotische Quark ist ein natürliches Heilmittel zur Behandlung von GERD. Probiotika sind Hefen und bestimmte Bakterien, die für den Körper nützlich sind. Diese Probiotika oder guten Mikroorganismen verhindern, dass sich die schrecklichen Mikroben entwickeln. Probiotika helfen ebenfalls bei der Verringerung der durch GERD verursachten Magenverschlimmerung.

Möglichkeiten, Joghurt für GERD zu verwenden

Wir zeigen Ihnen die einfachsten Techniken, um Joghurt mit anderen gängigen Zutaten zu mischen, um GERD zu Hause zu behandeln:

  • Joghurt mit Ingwer: Ingwer zeigt Anzeichen einer Verbesserung der Verdauung und behandelt GERD. Das Mischen von Joghurt mit Ingwer hilft, die lebenswichtigen Proteine ​​​​und Nahrungsergänzungsmittel in Ihren Körper aufzunehmen.
  • Joghurt mit Frucht-Smoothies: Sie werden effektiv verarbeitet, ohne Verdauungsstörungen oder Symptome von GERD zu verursachen, und sie schmecken auch großartig.
  • Joghurt mit Müsli und Früchten: Der Verzehr von Joghurt mit Müsli und verschiedenen Obstsorten kann Sie mit allen erforderlichen Nahrungsergänzungsmitteln versorgen und Ihr Verdauungssystem gesund und frei von GERD halten.
  • Joghurt mit Leinsamen: Leinsamen ermöglichen die mühelose Verdauung von Lebensmitteln und töten den Säurespiegel im Verdauungssystem ab, da sie reich an Ballaststoffen sind.
  • Joghurt mit Honig: Es wird angenommen, dass es die müheloseste Mischung ist, die den Verdauungsprozess im Körper unterstützt und das Problem von GERD verhindert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.