Ist Kurkuma gut für Ihre Haut?

Die in Kurkuma enthaltenen Antioxidantien spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Verbesserung Ihrer Hautgesundheit. Es hilft bei der Behandlung von Hautproblemen wie Psoriasis und Akne. Auch Hautpigmentierungen und Dehnungsstreifen können dadurch geheilt werden. Im Folgenden sind die Vorteile von Kurkuma für Ihre Hautgesundheit aufgeführt:

  1. Viele Forscher haben behauptet, dass die mit Psoriasis verbundenen entzündlichen Enzyme durch Kurkuma gehemmt werden können. Auch der Spiegel der Zytokine, die durch Stimulierung der Zellentzündung zu Psoriasis führen, kann hierdurch gesenkt werden. Die Verwendung von Kurkuma zur Heilung von Psoriasis ist sehr einfach.

    • Nehmen Sie einen halben Teelöffel Kurkumapulver und mischen Sie es mit Wasser und rühren Sie es, bis Sie eine Paste erhalten.
    • Tragen Sie es auf die Psoriasis-Läsionen auf, um eine sehr dünne Schicht zu bilden. Bedecken Sie es mit einem atmungsaktiven Stoff und lassen Sie es über Nacht stehen.
    • Waschen Sie Ihre Haut morgens mit leicht warmem Wasser, nachdem Sie den Stoff entfernt haben.

    Kurkuma kann aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften hervorragende Ergebnisse bei der Behandlung von Psoriasis zeigen.

  2. Hilft bei der Behandlung von Akne:

    Kurkuma spielt aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Akne, was auch bei der Behandlung der durch Pickel verursachten Entzündung hilft. Dies kann auch als Gesichtspackung oder Gesichtswaschmittel für fettige Haut verwendet werden. 

    Kurkumamilch kann auch zur Behandlung von Akne verwendet werden. Die Mischung aus Kurkumapulver und Milch hat eine große heilende Wirkung, die bei der Behandlung von Akne sehr hilfreich ist. 

    Für die Zubereitung dieser Mischung werden drei Esslöffel Milch, ein Esslöffel Kurkuma und zwei Esslöffel Mehl sowie ein paar Tropfen Honig benötigt. 

    • Tragen Sie die Mischung nach dem gründlichen Mischen in Form einer dünnen Schicht auf das Gesicht auf und lassen Sie sie 20 Minuten trocknen. 
    • Waschen Sie das Gesicht und tragen Sie die Feuchtigkeitscreme Ihrer Wahl auf.

    Diese Mischung kann auch bei der Behandlung trockener Haut helfen.

  3. Hilft bei der Heilung von Dehnungsstreifen:

    Kurkuma zeigt großartige Ergebnisse bei der Heilung von Dehnungsstreifen. Dies ist auf das Kurkumin zurückzuführen, das dafür bekannt ist, die physikalischen Eigenschaften der Zellmembran zu verändern, so dass es eine entscheidende Rolle bei der Heilung von Dehnungsstreifen spielt, da es die Zellmembranen durchdringt.

    • Kurkuma kann auch mit Quark oder Clotted Cream verwendet werden. 
    • Tragen Sie die Paste vor dem Bad auf Bauch und Taille auf.
    • Warten Sie etwa zwanzig Minuten, bis es eingezogen ist.
    • Waschen Sie die Paste, während Sie ein Bad nehmen.

    Diese Behandlung hilft auch bei der effektiven Behandlung von Hautnarben.

  4. Hilft bei der Linderung von Verbrennungen:

    Die antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Kurkuma helfen auch bei der Linderung der Verbrennungen. Die meisten Verbrennungen schwellen beim Auftragen nicht an. Kurkuma kann für eine bessere Behandlung auch mit anderen Ölen gemischt werden. Tragen Sie die Mischung einfach auf die betroffene Stelle auf. 

    Die antioxidativen und adstringierenden Eigenschaften von Kurkuma helfen bei der Wundheilung und reduzieren die Narbenbildung.

  5. Hilft bei der Behandlung von Hautpigmentierung:

    Hautpigmentierung kann aufgrund ihrer bleichenden Eigenschaften mit Kurkuma behandelt werden. Es hilft auch, Ihre Haut frei von Infektionen zu halten. Gehen Sie dazu wie folgt vor: 

    • Mischen Sie einen Teelöffel Zitronensaft und Kurkumapulver.
    • Tragen Sie diese Mischung auf die betroffenen Stellen auf und lassen Sie sie zwanzig Minuten trocknen.
    • Gehen Sie eine Stunde lang nicht in die Sonne.
    • Waschen Sie die Maske mit kaltem Wasser.

    Dies kann einmal am Tag vor dem Duschen erfolgen.

  6. Hilft, Bräunung zu reduzieren:

    Kurkuma spielt eine entscheidende Rolle bei der Reduzierung der Hautbräune. Dafür,

    • Nehmen Sie eine Prise Kurkuma zusammen mit etwas Zitronensaft und Rohmilch. Tragen Sie diese Mischung auf die betroffenen Stellen auf. 
    • Lassen Sie es einige Zeit gut trocknen und spülen Sie es dann mit Wasser ab.

    Diese Paste ist sehr effektiv bei der Reduzierung der Bräune.

  7. Verbessert den Teint:

    Um das Hautbild zu verbessern, kann Kurkuma-Nachtcreme verwendet werden.

    • Nehmen Sie ein paar geschälte Mandeln, die über Nacht eingeweicht wurden, und mahlen Sie sie.
    • Geben Sie nun je einen Teelöffel Quark, Zitronensaft, Safran, Sandelholzpulver und Kurkumapulver hinein.
    • Mischen Sie diese Zutaten gut und lagern Sie sie im Kühlschrank.

    Sie können die Mischung jeden Abend auftragen und am nächsten Morgen ausspülen.

  8. Behandelt Hirsutismus:

    Dies ist die Situation, wenn Sie übermäßige Gesichtsbehaarung bekommen, die auf ein Ungleichgewicht der Hormone zurückzuführen ist. Die Anwendung von Kurkuma hilft bei der Verringerung des Problems. Sie können Kurkuma auch oral einnehmen, was Ihnen hilft, die hormonellen Ungleichgewichte zu reduzieren, die Hirsutismus verursachen.

  9. Heilt rissige Füße:

    Aufgrund seiner adstringierenden Eigenschaften kann Kurkuma auch rissige Füße heilen. Sie müssen die gleiche Menge Kokosöl und Rizinusöl und eine Prise Kurkuma mischen, um eine Paste herzustellen. Tragen Sie die Paste auf die rissigen Füße auf und lassen Sie sie fünfzehn Minuten trocknen. Waschen Sie es mit kaltem Wasser ab.

  10. Kurkuma hilft beim Peeling:

    Bereiten Sie ein Peeling vor, das beim Peeling Ihrer Haut hilft. Mischen Sie jeweils einen Esslöffel Wasser, Kurkuma und Rosenwasser oder Apfelessig.

Massieren Sie diese Kurkuma-Paste mit dieser Mischung sanft auf die betroffenen Stellen. Waschen Sie es nach fünfzehn Minuten ab. Tupfen Sie es trocken und verwenden Sie ein sanftes Reinigungsmittel, falls die gelbe Farbe zurückbleibt. Abgestorbene Zellen können von der Haut entfernt werden, indem Sie dieses Peeling zwei- oder dreimal pro Woche anwenden.

Weiterlesen  Osteitis Fibrosa: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Komplikationen

Leave a Reply

Your email address will not be published.