Ist Lichen sclerosus erblich?

Lichen sclerosus ist eine chronisch entzündliche Erkrankung, die vor allem den Genital- und Analbereich betrifft. Aber es ist auch im Nacken, in den Schultern, in der Brust und im Rücken zu sehen. Es ist häufiger bei Frauen und seltener bei Männern und Kindern. Es wird häufig bei postmenopausalen Frauen beobachtet. Es ist keine ansteckende Krankheit. Die genaue Ursache des Lichen sclerosus (LS) ist unbekannt. Es gibt jedoch mehrere Theorien, eine ist, dass es auf Autoimmunität zurückzuführen ist, eine andere ist ein Ungleichgewicht von Hormonen, Hautschäden können auch Lichen sclerosus auslösen, einige sagen, dass es eine genetische Komponente gibt und seine erblichen Infektionen, die Umwelt es auslösen können. So genau kennt niemand den Grund.

Ist Lichen sclerosus erblich?

Es gibt nur wenige Fälle von Lichen sclerosus bei Familienmitgliedern. Aber wir wissen nicht, ob es ein erblicher Lichen sclerosus oder eine andere Ursache war. Obwohl die genaue Ursache von Lichen sclerosus unbekannt ist, gibt es einige mögliche Ursachen und Risikofaktoren.

Die Ursachen und Risikofaktoren von Lichen sclerosus sind :

Autoimmunerkrankung: Es gibt mehrere Gründe zu glauben, dass Lichen sclerosus eine Autoimmunerkrankung ist

  1. Bei vielen Patienten mit Lichen sclerosus wurden Autoantikörper gegen das extrazelluläre Matrixprotein 1 gefunden. Diese können eine Folge von Autoimmunität sein.
  2. T-Zell-vermittelte Autoimmunität bei Patienten mit Lichen sclerosus.
  3. Diese Patienten haben auch andere Autoimmunerkrankungen wie Schilddrüsenerkrankungen, Typ-1-Diabetes mellitus.

Aus dem oben genannten Grund wird angenommen, dass Lichen sclerosus eine Autoimmunerkrankung ist.

Erblich: Es wird über einige Fälle von Familienmitgliedern mit Lichen sclerosus berichtet. Aber keine erbliche Fehlbildung oder Gensequenz als Ursache der Erbkrankheit identifiziert.

Lokale Reizung und Trauma: Dies wird besonders bei Patienten beobachtet, die auch eine genetische Veranlagung haben. Bei übermäßiger Hautreizung und Trauma kann dies die Bildung von Lichen sclerosus beschleunigen. So vermeiden Sie Hautirritationen und Traumata:

  • Mit weichmachendem Seifenersatz statt normaler Seife waschen. Sie können Ihren Arzt oder Apotheker nach einem geeigneten Produkt fragen.
  • Tupfen Sie Ihr Genital nach dem Wasserlassen sanft trocken.
  • Tragen Sie eine Schutzcreme oder eine Salbe auf die betroffenen Stellen auf.
  • Trage Unterwäsche aus Baumwolle oder Seide.
  • Verwenden Sie vaginale Gleitmittel, wenn Sie beim Geschlechtsverkehr Schmerzen haben.
  • Tragen Sie keine enge Unterwäsche oder Kleidung
  • Kratzen oder reiben Sie den betroffenen Bereich nicht
  • Waschen Sie Ihre Unterwäsche nur mit Wasser. Verwenden Sie keine Reinigungsmittel.
Weiterlesen  10 Vorteile von Musik für die Gesundheit von Geist, Herz und Gehirn, Immunität, Schwangerschaft und mehr

Orale Kontrazeptiva bei prämenopausalen Frauen: Studien haben gezeigt, dass bei Frauen, die während der prämenopausalen Phase orale Kontrazeptiva (OCP) eingenommen haben, ein Risiko von 2,5 % besteht, an Lichen sclerosus zu erkranken. Dies deutet darauf hin, dass ein Hormonungleichgewicht Lichen sclerosus verursachen kann. Lichen sclerosus tritt jedoch auch bei präpubertären Kindern auf und wird manchmal mit Beginn der Pubertät geheilt. Obwohl also ein Hormonungleichgewicht die Ursache sein kann, welche Hormone es genau verursachen, wurde nicht identifiziert.

Assoziiert mit Psoriasis – Die histopathologischen Befunde bei Psoriasis und Lichen sclerosus sind ähnlich. Daher könnte es einen Zusammenhang zwischen den beiden Bedingungen geben.

Unbeschnittene oder teilweise beschnittene Männer: Lichen sclerose tritt fast ausschließlich bei Männern mit unbeschnittenem oder teilweise beschnittenem Penis auf. Der Grund für die Entwicklung von Lichen sclerosus bei dieser Kategorie von Männern ist unbekannt.

Fazit

Lichen sclerosus ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, die häufig im Genital- und Analbereich, aber auch im Nacken, an den Schultern, an der Brust und am Rücken auftritt. Es wird häufig bei postmenopausalen Frauen beobachtet. Die genaue Ursache für Lichen sclerosus ist unbekannt, es gibt jedoch einige gemeldete Fälle von Lichen sclerosus bei Familienmitgliedern. Möglicherweise spielt eine genetische Veranlagung eine Rolle bei der Entstehung der Krankheit. Andere mögliche Ursachen können Autoimmunität, hormonelles Ungleichgewicht, lokale Reizung und Trauma, Assoziation mit Psoriasis sein und es wird bei unbeschnittenen oder teilweise beschnittenen Männern beobachtet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *