Ist medizinisches Marihuana für Fibromyalgie die richtige Wahl für Sie?

Fibromyalgie  ist eine unaufhörliche chronische Schmerzerkrankung, die äußerst schwierig zu behandeln und schwer zu heilen ist. Die Rezepte, die oft zur Behandlung von  Fibromyalgie vorgeschlagen werden, haben zu viele Nebenwirkungen als die möglichen heilenden Wirkungen. Die Behandlungsoption für diese Störung bringt für die meisten Menschen keine guten Nachrichten und das mögliche Ergebnis ist ziemlich beunruhigend. Die an Fibromyalgie Erkrankten müssen oft auch mit Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen , Ganzkörperschmerzen und  Depressionen leben .

Frauen leiden häufiger unter Fibromyalgie als Männer und sie haben das Gefühl, dass die Ärzte diese Krankheit nicht ernst nehmen. Die verfügbaren Medikamente gegen Fibromyalgie führen oft zu mehreren Komplikationen, anstatt sie vollständig zu heilen. Medizinisches Marihuana oder medizinisches Cannabis kann als einzige verfügbare Behandlung für Fibromyalgie angesehen werden, die mit sehr wenigen Nebenwirkungen einhergeht als alle anderen verfügbaren Medikamente.

Eine aktuelle Studie, die unter 1339 Fibromyalgie-Patienten durchgeführt wurde, zeigte, dass die Behandlung durch medizinisches Marihuana oder medizinisches Cannabis erfolgreicher war als die vorgeschlagenen Medikamente – Cymbalta, Lyrica und Savella, die zur Bekämpfung von Fibromyalgie verschrieben wurden. Als die Statistiken verglichen wurden, war die Erfolgsrate bei den ersteren im Vergleich zu den letzteren Drogen ziemlich höher.

Diese Medikamente sind nicht nur unwirksam und teuer, sondern haben auch eine Vielzahl von Nebenwirkungen. Im Folgenden sind die Reaktionen aufgeführt, die auf der Lyrica-Flasche zu sehen sind, die in einer Drogerie erhältlich ist:

  • Schwere allergische Reaktionen, die lebensbedrohlich sein können
  • Selbstmordgedanken und tödliche Handlungen wurden bei mindestens 1 % der Betroffenen beobachtet
  • Schwellung von Händen, Füßen und Beinen, die Patienten mit Herzproblemen schwere Probleme bereiten kann
  • Verschwommenes Sehen , Konzentrationsschwierigkeiten, Schläfrigkeit, Schwindel , Anschwellen Ihrer Füße und Hände, Gewichtszunahme , Mundtrockenheit und Hochgefühl.

Von all dem ist die beobachtete Nebenwirkung von medizinischem Cannabis ein Hochgefühl, und Cannabissorten, die einen geringeren THC-Gehalt als CBD (eine nicht psychoaktive Chemikalie) haben, waren erfolgreich bei der Behandlung von Fibromyalgie-Schmerzen, ohne die Wahrnehmung zu stören.

Cannabis hat mehrere medizinische Anwendungen und abgesehen davon, dass es bei den Anzeichen von Fibromyalgie hilft, hat es bei der Behandlung von Mukoviszidose , Glaukom , Muskelkrämpfen , Emphysem , Rheumatismus, Nervenschmerzen, Stress, Arthritis , Schlaflosigkeit , Herpes, Tumoren, Multipler Sklerose , Migräne und Rücken geholfen Schmerzen, Übelkeit und Epilepsie. Die topischen Extrakte dieses Kurses zeigen antibiotische Eigenschaften, die sich als hilfreich bei der Behandlung verschiedener Hauterkrankungen erweisen und den Appetit anregen. Das Übelkeitsgefühl, das häufig als Nebenwirkung einer Krebs- und HIV-Behandlung auftritt, kann mit dieser Methode reduziert werden.

Die Verschreibung von medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis wurde bis zum Jahr 1942 von den Heilpraktikern ausgestellt. Im folgenden Jahr wurde es aus der Liste der verfügbaren Medikamente gestrichen, die von den Menschen gekauft werden konnten. Warum ist die Erforschung von medizinischem Marihuana notwendig, wenn seine als Marinol bezeichnete Pille auf dem Markt zu sehen ist?

Der lateinische Name von Marihuana ist Cannabis und es enthält eine Reihe von Komponenten, die als Cannabinoide bekannt sind. Diese sind dafür bekannt, einige medizinische Eigenschaften zu haben. Marihuana enthält 60 oder 70 verschiedene Cannabinoide, während Marinol nur ein Cannabinoid namens Delta-9 THC enthält. Wenn dieses Cannabinoid aus der Pflanze extrahiert wird, gehen alle anderen positiven Wirkungen verloren und dies kann zu anderen Nebenwirkungen führen, die durch den alleinigen Konsum von THC verursacht werden.

Als ein Bericht im Vergleich zu Marihuana und Medizin erstellt wurde, zeigte sich, dass Cannabinoide bei der Linderung von Schmerzen, Erbrechen, Übelkeit und Appetitsteigerung halfen.

Ist medizinisches Marihuana legal?

Die Medikamente, die bei Erkrankungen eingesetzt werden, lassen sich in folgende Gruppen einteilen:

  • Potenzial für Missbrauch oder Sucht
  • Medizinischer Nutzen
  • Gefahren von Missbrauch oder Sucht, sowohl physisch als auch psychisch

Marihuana, LSD und Heroin machen süchtig und sind in Bezug auf den medizinischen Inhalt sehr wenig nützlich. Es gibt Gesetze, die seine „compassionate use“ bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten besagen. Wenn Sie dieses Medikament konsumieren, benötigen Sie ein entsprechendes Rezept von einem qualifizierten Arzt.

Die Verwendung von medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis

Die Verwendung von medizinischem Marihuana ist dafür bekannt, eine Vielzahl von Beschwerden zu behandeln, und ein Hauptfaktor darunter ist seine Fähigkeit, den Appetit zu steigern und Erbrechen sowie Übelkeit zu verringern. Medizinisches Marihuana oder medizinisches Cannabis stört Schmerzen und kann im Gegensatz zu allen anderen Medikamenten, die gegen Schmerzen verschrieben werden, gut wirken. Es kann als eine Schande angesehen werden, wenn man an die Einschränkungen beim Zugang zu den Medikamenten denkt.

Keine Krankheit kann mit medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis geheilt werden. Medizinisches Marihuana kann jedoch zur Linderung der Symptome und der mit den Störungen verbundenen Schmerzen verwendet werden. Hier sind einige davon:

  • Erhöhter Augeninnendruck durch Glaukom
  • Erbrechen und Übelkeit durch Chemotherapie bei Krebs
  • Schlaflosigkeit, Schmerzen und Muskelkrämpfe durch Rückenmarksverletzungen
  • Muskelspastik, Schmerzen und Steifheit aufgrund von Multipler Sklerose
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust aufgrund von HIV (Human Immunodeficiency Virus)
Weiterlesen  Insulinom: Ursachen, Symptome, Behandlung, Diagnose

Es wurde eine Studie veröffentlicht, die die Verwendung von medizinischem Marihuana zur Behandlung einer Vielzahl von Störungen und deren Symptomen vorschlug. Das Rauchen von Cannabis wurde als nützlich für Fibromyalgie-Patienten angesehen und hatte keinen Einfluss auf ihr Immunsystem. Dies erwies sich in der Tat als vorteilhaft für das Immunsystem in späteren Stadien.

Die Vorteile von medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis gegen Schmerzen

Alle großen Organisationen der Welt verwenden medizinisches Marihuana oder medizinisches Cannabis zur Behandlung von unaufhörlichen Schmerzen, da sie im Vergleich zu denen, die normalerweise zur Behandlung chronischer Schmerzen verschrieben werden, geringere Nebenwirkungen aufweisen.

Chronische Schmerzen sind mit einer Vielzahl von Beschwerden verbunden und verschlimmern sich häufig aufgrund verschiedener psychischer und umweltbedingter Bedingungen. Dieser Schmerz hält lange an und bleibt oft auch nach der Verschreibung verschiedener Medikamente bestehen. Patienten sind aufgrund chronischer Schmerzen mit einer Vielzahl von Problemen konfrontiert, insbesondere wenn ein Patient gleichzeitig an 2 oder mehr chronischen Schmerzzuständen leidet, wie z.

  • Fibromyalgie
  • Endometriose
  • Entzündliche Darmerkrankung
  • Interstitielle Zystitis
  • Dysfunktion des Kiefergelenks (TJD)
  • Chronische Müdigkeit
  • Vulvudynie.

Die Wissenschaft hat über die medizinischen schmerzlindernden Eigenschaften bei der Verwendung von Cannabinoiden spekuliert, und einige Beweise deuten auch auf ihre Verwendung bei der Behandlung oder Linderung in gewissem Umfang hin. Cannabis hilft auch bei der Schmerzlinderung bei Krebspatienten und anderen Patienten, die unter schweren Fällen chronischer Schmerzen leiden. Während manche Menschen Schwierigkeiten beim Gehen haben, gibt es andere, die nicht essen können, wenn sie Schmerzen haben. Cannabis kann bei der Behandlung von anhaltenden chronischen Schmerzen helfen, und die Ärzte dürfen Cannabis nur ergänzend zu Opiatmedikamenten hinzufügen.

Eine Kombination aus medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis und Opiaten kann helfen, die Dosis von Opiaten allein zu reduzieren. Die Zahl der Amerikaner, die an chronischen Schmerzen leiden, ist größer als die, die an Herzkrankheiten und Blutdruck leiden.

Die Verwendung von medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis wird von vielen medizinischen Einrichtungen unterstützt und hilft auch bei der Schmerzbewältigung. Verschiedene Forschungsergebnisse wurden von den Wissenschaftlern über die Verwendung von medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis zur Behandlung chronischer Schmerzen zur Verfügung gestellt. Die Vorteile, die aufgrund der Verwendung von medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis gesehen wurden, überwogen die Risiken, die mit seinen vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten verbunden sind.

Die therapeutischen Eigenschaften von medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis können von keinem anderen Medikament reproduziert werden, und die mit Cannabis verbundenen Nebenwirkungen sind weitaus geringer als bei anderen auf dem Markt erhältlichen Medikamenten.

Endorphine, die als natürliche Schmerzmittel bekannt sind, werden oft im Körper gefunden. Abgesehen davon stellen sie auch andere Substanzen her, die bei der Linderung von Schmerzen mit dem „Endocannabinoid-System“ helfen können. Diese Struktur ist dafür verantwortlich, wie ein Körper Schmerzen empfindet, und kann auch in Abhängigkeit von der Schwere des Schmerzes moduliert werden. Die Cannaboide, die in medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis vorkommen, können denen ähneln, die natürlicherweise im Körper produziert werden.

Die Betroffenen von Fibromyalgie leiden unter Schmerzen im ganzen Körper und nehmen viele Medikamente zur Linderung dieser Schmerzen, die mit einer Vielzahl von Symptomen wie Schlaflosigkeit, Depressionen, Restless-Legs-Syndrom und Angstzuständen einhergehen. Die meisten dieser Symptome können durch die Verwendung von medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis behandelt werden, und einige signifikante Veränderungen wurden auch bei Patienten beobachtet.

Die von vielen Konsumenten aufgeworfene Frage bezog sich auf die Verwendung von medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis, auch wenn das Medikament gesetzlich zugelassen war. Es gibt zwei Hauptprobleme, die mit der Verwendung von Cannabiskraut verbunden sind, und das Hauptproblem besteht darin, dass es 60 Verbindungen enthält, die zur Behandlung von Schmerzen verwendet werden können, die miteinander interagieren können. Das zweite große Problem besteht darin, dass die Verbindungen und ihre Menge je nach Wachstum von medizinischem Marihuana oder medizinischem Cannabis variieren.

Von verschiedenen Gesundheitspraktikern wurden Vorschläge über die unterschiedlichen Bedürfnisse all dieser Verbindungen bei der Behandlung von Schmerzen gemacht, die bei Patienten mit Fibromyalgie auftreten. Die Verwendung all dieser Bestandteile muss untersucht werden, und erst danach wird Cannabis auf legale Weise zur Behandlung dieser Beschwerden verwendet.

Ist medizinisches Marihuana oder medizinisches Cannabis für Fibromyalgie die richtige Wahl für Sie?

Wenn Sie medizinisches Marihuana zur Behandlung der Schmerzen bei Fibromyalgie verwenden müssen, müssen Sie einen Arzt finden, der für die Ausstellung eines Rezepts qualifiziert ist. Sie können dann einen Termin vereinbaren und mit der notwendigen Behandlung beginnen.

Es ist wichtig, dass Sie das Rezept vollständig verstehen, bevor Sie sich auf die vom Arzt vorgeschlagenen Medikamente verlassen. Sobald der Arzt das aus Cannabis bestehende Medikament verabreicht hat, müssen Sie einen legalen Händler für dieses Kraut finden und alle damit verbundenen gesetzlichen Verpflichtungen erfüllen. Während dies der Fall ist, stellen Sie sicher, dass Sie alle Gesetze verstehen, die mit der Verwendung von Marihuana einhergehen.

Die Wahl eines erfahrenen und sachkundigen Anbieters ist eine große Hilfe, da Sie vollständiges Wissen über den Anbau, den Transport und die Verwendung von Marihuana unter den gesetzlichen Gesetzen und Bedingungen erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *