Jathara Parivartanasana oder die Bauchdrehhaltung: Schritte, Vorteile, Kontraindikationen, Variationen

Jathara Parivartanasana hat seinen Namen aus dem Sanskrit, wo „Jathara“ „Bauch“ bedeutet, „Parivartana“ bedeutet „gedreht oder sich vollständig drehen“ und „Asana“ bedeutet „Haltung“ oder „Pose“. Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose strafft den Bauch und macht die Hüften und die Wirbelsäule flexibler.

Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose arbeitet direkt mit dem Bauch, der als Heimat des Verdauungsfeuers bezeichnet wird. Diese Yoga-Poase stärkt die Verdauung, indem sie die Funktion der Bauchorgane verbessert.

Jathara Parivartanasana gleicht die Funktion lebenswichtiger Organe wie Leber, Bauchspeicheldrüse und Dünndarm aus. Du solltest einen starken unteren Rücken haben, während du Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose praktizierst.

Es wird als sehr wohltuend angesehen, wenn Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose früh morgens praktiziert wird. Wenn Sie es jedoch aus irgendeinem Grund morgens nicht üben können, können Sie diese Yoga-Pose auch abends üben. Morgens wird bevorzugt, da die Nahrung verdaut wird und Ihr Körper die Energie hat, die Asanas auszuführen. Aber stellen Sie sicher, dass Sie, wenn Sie abends Jathara Parivartanasana oder die Bauchdrehhaltung üben, Ihr Essen fünf bis sechs Stunden vor dem Üben haben sollten, da Ihr Essen so viel Zeit braucht, um verdaut zu werden.

  • Um Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose zu üben, legen Sie sich in Rückenlage auf den Boden oder auf die Yogamatte, dh auf den Rücken mit ausgestreckten Beinen.
  • Strecken Sie Ihre Arme seitlich aus, sodass Ihre Schultern in einem 90-Grad-Winkel den Buchstaben „T“ bilden und Ihre Handflächen auf dem Boden liegen.
  • Drücken Sie beim Praktizieren von Jathara Parivartanasana den unteren Rücken in den Boden und strecken Sie die Wirbelsäule.
  • Drücken Sie Ihre Füße fest in den Boden und heben Sie Ihre Hüften ein oder zwei Zoll an und bewegen Sie sie leicht nach links. Senken Sie die Hüften wieder ab. Senken Sie mit einer Ausatmung Ihre Knie nach rechts, während Sie die Abdominal Twist Pose üben.
  • Strecken Sie nun den gegenüberliegenden Arm, um einen Kontrapunkt zur Drehung zu bilden
  • Halten Sie gleichzeitig Ihre Schulterblätter auf dem Boden, oder Sie könnten sich Ihren oberen Rücken und Nacken verstauchen.
  • Während Sie Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose üben, drehen Sie Ihren Kopf auf die gegenüberliegende Seite und richten Sie Ihren Blick auf die Fingerspitzen der Hand.
  • Bei beidseitig gestreckten Armen sollte deine Brust in dieser Position gestreckt sein.
  • Bleiben Sie in dieser Position für 3-4 Minuten oder so lange Sie können.
  • Übe diese Yoga-Pose so lange du kannst. Hören Sie auf, wenn Sie Beschwerden in Ihren Beinen oder Ihrer Wirbelsäule verspüren.
  • Lösen Sie die Pose, indem Sie einatmen und Ihren Blick und Ihre Knie wieder in die Mitte bringen. Bringen Sie Ihre Hüften an einen neutralen Ort.
  • Du solltest für ein paar Atemzüge pausieren, während du die Drehung in die entgegengesetzte Richtung machst.
  • Dies vervollständigt eine Runde Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose.
  • Üben Sie dieselbe Asana von einer anderen Seite. Du kannst 3-4 Runden machen, solange es sich für deinen Körper angenehm anfühlt.
  • Legen Sie sich für ein bis zwei Minuten in Entspannungs-Asanas wie Shavasana hin.
  • Atmen Sie ein, während Sie Ihre Arme auf Schulterlänge strecken.
  • Atme tief aus, während du deine Knie zur Seite streckst.
  • Halten Sie in der abschließenden Jathara Parivartanasana oder der Abdominal Twist Pose einen konstanten Atem.
  • Atme tief aus, während du deinen Körper wieder in die Mitte bringst.
  • Behalten Sie einen normalen Atem für ein paar Sekunden bei, nachdem Sie die Pose gelöst haben.

Vorbereitende und nachbereitende Asanas für Jathara Parivartanasana oder die gedrehte Bauchhaltung

  • Vorbereitende Posen: Die verschiedenen vorbereitenden Posen für Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose sind Adho Supta Matsyendrasana oder Reclined Lord of the Fishes Pose, Pawanmuktasana oder The Wind Relief Pose und Ananda Balasana oder The Happy Baby Pose.
  • Folgeposen : Die verschiedenen Folge-Asanas für Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist-Pose sind Locust Pose oder Salabhasana und Purvottanasana oder East Stretch Pose.

Vorteile des Übens von Jathara Parivartanasana oder der gedrehten Bauchhaltung

  • Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose strafft das Verdauungssystem und hilft bei regelmäßiger Übung bei der Linderung von Verstopfung.
  • Es verbessert auch die Funktion des Fortpflanzungssystems.
  • Jathara Parivartanasana stärkt die unterstützenden Muskeln und Gewebe, was zu einer effizienteren, ausgewogeneren strukturellen Ausrichtung führt und die Körperhaltung verbessert
  • Abdominal Twist Pose verbessert auch die physiologische Funktion des menschlichen Körpers.
  • Diese Yoga-Pose verbessert die Durchblutung im gesamten Bauchbereich.
  • Es ist auch eine Entspannungspose, die Sie entspannt und erfrischt, wenn Sie sie nach einem sehr anstrengenden Arbeitstag üben.
  • Wenn es regelmäßig praktiziert wird, hilft es, Stress abzubauen und den ganzen Körper mit Energie zu versorgen.
  • Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose beruhigt die Nerven, lindert Stress und hilft, leichte Depressionen loszuwerden.
  • Jathara Parivartanasana massiert die Bauchorgane und stimuliert das Verdauungssystem, wodurch die Verdauung verbessert wird.
  • Abdominal Twist Pose dehnt und stärkt die Hüften, den unteren Rücken und die Wirbelsäule.
  • Bei regelmäßiger Übung ist Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose vorteilhaft, um die Wirbelsäule flexibel zu machen.
  • Diese Yoga-Pose soll die Bandscheiben mit Feuchtigkeit versorgen und den Brustkorb öffnen, um eine tiefere Atmung zu fördern.
  • Es erhöht den Stoffwechsel des Körpers und hilft bei der Freisetzung von Giftstoffen aus dem Körper.
  • Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose ist auch vorteilhaft für Menschen, die unter häufigen Kopfschmerzen und Migräne leiden.
  • Achten Sie beim Üben von Jathara Parivartanasana oder der Abdominal Twist Pose darauf, dass Sie Ihre Knie nicht unter Ihr Becken schieben. Dadurch werden die Lendenwirbel belastet.
  • Achte darauf, dass deine Arme und Schulterblätter die ganze Zeit den Boden berühren, während du Jathara Parivartanasana praktizierst. Wenn Ihre Arme und Schulterblätter angehoben werden, belastet dies den oberen Rücken, den Nacken und die Schultern.
  • Menschen, die an Rücken-, Knie- und Hüftverletzungen leiden, sollten diese Yoga-Pose nicht praktizieren.
  • Personen, die kürzlich eine Knie-, Wirbelsäulen-, Hüft- oder Rückenoperation hatten, sollten die Abdominal Twist-Pose ebenfalls nicht üben, bis sie vollständig geheilt sind.
  • Menschen, die an einer Hiatushernie leiden, sollten Jathara Parivartanasana nicht praktizieren.
  • Personen mit einem sehr schwachen Iliosakralgelenk sollten diese Übungshaltung ebenfalls nicht üben.
  • Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose sollten nicht von Menschen praktiziert werden, die an GERD oder der gastroösophagealen Refluxkrankheit leiden.
  • Verlassen Sie die Pose oder lösen Sie die Pose, wenn Sie plötzlich einen scharfen und stechenden Schmerz in Ihren Beinen oder Ihrem Bauch spüren.
  • Wenn Sie Zweifel an Ihrem Zustand haben, konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie Jathara Parivartanasana praktizieren, und üben Sie Asanas immer unter der Aufsicht eines ausgebildeten Yoga-Experten.
  • Überanstrengen Sie sich nicht, während Sie Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose üben. Gehen Sie nicht über die Grenzen hinaus. Gehen Sie nur so weit, wie Ihr Körper es zulässt.

Tipps beim Üben von Jathara Parivartanasana oder der Abdominal Twist Pose

  • Während Sie Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist Pose üben, können Sie Ihren Kopf auf einer Decke oder einem Kissen ablegen, um Ihren Nacken zu stützen.
  • Wenn wir uns beim Üben dieser Pose drehen, zeigt dies an, dass wir zu weit in die Pose gegangen sind. Sie können sich etwas entspannen und darauf achten, dass beide Schultern gleichmäßig auf dem Boden bleiben.
  • Du kannst auch eine Unterlage wie eine Decke unter deinen Knien verwenden, während du Jathara Parivartanasana praktizierst. Allmählich werden Sie mit konsequenten und bewussten Anstrengungen keine Unterstützung mehr benötigen und die Asanas mit Leichtigkeit praktizieren können.
  • VARIANTE 1: Um Ihr Kreuzbein und Ihren unteren Rücken zu schützen, können Sie Jathara Parivartanasana oder die Abdominal Twist-Pose modifizieren, indem Sie eine Decke oder einen Yoga-Block zwischen Ihre Knie legen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Block zwischen Ihre Knie legen, bevor Sie eine Drehung machen, und drücken Sie den Block, während Sie sich von Ihrem Oberschenkel zur Seite drehen. Dies ermöglicht eine tiefere Rotation des unteren Rückens. Denken Sie wie in der normalen Pose daran, Ihren Bauch von den Knien weg zu bewegen, während Sie diese Variation von Jathara Parivartanasana üben.
  • VARIANTE 2: Sie können eine andere Variation von Jathara Parivartanasana oder die Bauchdrehhaltung üben, um Ihre Atmung zu vertiefen. Nehmen Sie einen Riemen und binden Sie ihn um Ihren oberen Rücken und Ihre Schienbeine. Halten Sie die Schnalle Ihres Gürtels immer in der Nähe der Knie, damit Sie den Riemen nach dem Verdrehen des Knies festziehen und lockern können. Diese Pose bringt Ihre Knie sehr nah an Ihren Bauch und fördert eine tiefere Atmung.
  • VARIANTE 3: Diese Variante ist für Fortgeschrittene. Während Sie sich zur gegenüberliegenden Seite drehen, können Sie, anstatt das Bein auf dem Boden zu berühren, Ihren Unterschenkel ein oder zwei Zoll über dem Boden in der Luft halten.

Sie können auch eine Decke unter Ihr Becken legen, um die untere Wirbelsäule zu stärken und Ihr Becken zu stützen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.