Kann Anisokorie geheilt werden?

Inhaltsverzeichnis

Was ist Anisokorie?

Anisokorie bezieht sich auf einen Zustand, bei dem eine Unregelmäßigkeit in der Größe der Pupillen der Augen vorliegt (1, 2, 4) . Anisikorie ist eine gutartige Erkrankung und es gibt mehrere Ursachen dafür (2, 4). Tatsächlich haben einige Studien gezeigt, dass die meisten Menschen eine gewisse Unregelmäßigkeit in der Größe ihrer Pupillen haben, wenn sie schwachem Licht ausgesetzt sind, aber der Unterschied ist nicht so signifikant, um Anlass zur Sorge zu geben (3) . Ein signifikanter Unterschied in der Größe der Pupillen weist jedoch auf eine zugrunde liegende Erkrankung hin, die behandelt werden muss.

In einigen Fällen wird eine Person mit Anisokorie geboren, obwohl dies ziemlich selten ist. Menschen mit Anisokorie neigen auch zu verschwommenem oder doppeltem Sehen (5, 6) . In einigen Fällen kann es auch zu vorübergehendem Sehverlust kommen. Kopfschmerzen werden auch bei Menschen mit Anisokorie beobachtet (6) . Je nachdem, was die Anisokorie bei einer Person verursacht, können auch Fieber , Nackensteifigkeit und Übelkeit oder Erbrechen auftreten.

Was verursacht Anisokorie?

Das Horner-Syndrom ist die Hauptursache für Anisokorie, obwohl bestimmte Medikamente, die gegen Augeninfektionen verabreicht werden, es auch verursachen können (1) . Schäden am Gehirn und an den Nerven neigen auch dazu, Anisokorie zu verursachen (1) . Eine Verletzung des Auges ist auch eine der häufigsten Ursachen für Anisokorie (1) . Dieser Artikel gibt einen kurzen Überblick darüber, ob Anisokorie geheilt werden kann. 

Kann Anisokorie geheilt werden?

Wenn eine Person nicht mit Anisokorie geboren wurde, kann diese Art von Anisokorie definitiv geheilt werden. Die Behandlung von Anisokorie hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab.

Weiterlesen  Wie genau ist ein Troponin-Test?

Entzündungshemmende Medikamente zur Heilung von Anisokorie: Wenn eine Entzündung der Iris die Ursache von Anisokorie ist, dann werden Medikamente zur Behandlung der Infektion und zur Beruhigung der Medikamente normalerweise Anisokorie beseitigen.

Antibiotika oder Virostatika zur Behandlung von Anisokorie: Wenn bakterielle oder virale Infektionen als Ursache für Anisokorie diagnostiziert werden, werden Antibiotika oder Virostatika als Heilmittel für Anisokorie empfohlen.

Heilung von Anisokorie mit Bestrahlung und Chemotherapie: Anisokorie, die durch einen Hirntumor verursacht wird, kann behandelt werden, indem der Tumor entfernt wird, gefolgt von Bestrahlung und Chemotherapie .

Operation zur Heilung von Anisokorie: Anisokorie, die durch eine Augenverletzung verursacht wird, kann sowohl eine konservative als auch eine chirurgische Behandlung erfordern, um die Verletzung zu behandeln und Anisokorie loszuwerden.

Keine Behandlung erforderlich: In einigen Fällen ist die Unregelmäßigkeit in der Pupillengröße so gering, dass sie nicht einmal mit bloßem Auge sichtbar ist. In solchen Fällen kann der Arzt die ungleiche Größe der Pupille als normale Variante ansehen und keine Behandlung empfehlen. In diesen Fällen verschwindet Anisocoria ohne Behandlung von selbst.

Manchmal keine Heilung für Anisokorie: Wenn jedoch das Gehirn und das Nervensystem dauerhaft geschädigt werden, was zu Anisokorie führt, wird es äußerst schwierig, die betroffene Pupille wieder auf ihre normale Größe zu bringen. In solchen Fällen bleibt die Anisokorie mehr oder weniger dauerhaft.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Anisokorie eine behandelbare Erkrankung ist und ihre Behandlung von der zugrunde liegenden Ursache abhängt. Sehr leichte Fälle von Anisokorie erfordern keine Behandlung und gelten als vorübergehend. Anisokorie, die durch schwerwiegende Erkrankungen wie Nervenschäden oder einen Tumor verursacht wird, erfordert jedoch eine aggressive Behandlung, um diese Erkrankungen zu behandeln und Anisokorie loszuwerden.

Weiterlesen  Wie wirkt sich Perikarditis auf das Herz aus?

Daher wird empfohlen, dass eine Person, die einen signifikanten Grad an Anisokorie hat, sich gründlich untersuchen lassen sollte, um ernsthafte Erkrankungen auszuschließen. Wenn ein medizinischer Zustand diagnostiziert wird, sollte die Person sofort behandelt werden, um Komplikationen zu vermeiden und Anisokorie loszuwerden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.