Kann Backpulver helfen, Nierensteine ​​loszuwerden?

In der Niere vorhandene Ablagerungen von Mineralsalzen oder organischen Substanzen verfestigen sich zu winzigen Massen, die wir als Nierensteine ​​kennen . Nierensteine ​​werden durch Dehydrierung, übermäßige Einnahme von Vitamin D, Mineralstoffungleichgewicht, Harnwegsinfektion , Stress, ungesunde Ernährung, Gicht usw. verursacht. Häufige Symptome von Nierensteinen sind Übelkeit, Fieber, Empfindlichkeit und starke Schmerzen über der betroffenen Niere, Rücken Schmerzen , häufiges Wasserlassen und Blut im Urin. Männer haben ein höheres Risiko, Nierensteine ​​zu entwickeln. Es gibt viele Behandlungen, rezeptfreie Medikamente und Hausmittel, die helfen können, das Problem der Nierensteine ​​effektiv zu heilen. Um die Wirksamkeit von Backpulver als Mittel gegen Nierensteine ​​zu erfahren, lesen Sie den folgenden Artikel.

Nierensteine ​​& Backpulver

Um die Frage zu beantworten…. Ja, Backpulver hilft, Nierensteine ​​loszuwerden. Nierensteine ​​sind im Grunde kristallisierte Säuren, die normalerweise durch die Niere gefiltert und vom Körper über den Urin ausgeschieden werden. Manchmal werden diese Säurekristalle jedoch so groß, dass sie im Harnleiter stecken bleiben und nicht herauskommen, was zu Nierenversagen führt. Backpulver oder Natron ist ein wirksames natürliches Hausmittel, um Nierensteine ​​loszuwerden. Es hilft, die Größe der Steine ​​so weit zu verkleinern, dass sie schmerzfrei mit dem Urin ausgeschieden werden können. Backpulver hilft auch, die allgemeine Gesundheit einer Person zu verbessern, indem es den pH-Wert ihres Körpers ausgleicht.

Backpulver alkalisiert den Urin, um die Harnsäuresteine ​​oder Kalziumoxalate aufzulösen, die die engen Nierenschläuche blockieren, die die Nieren mit der Blase verbinden. Die regelmäßige Einnahme von Backpulver senkt die im Urin vorhandene Harnsäure und Cystin, um Nierensteinen wirksam vorzubeugen. Außerdem sind die Nieren äußerst empfindlich gegenüber dem Gleichgewicht von ionischen Bestandteilen und dem Säuregehalt des Urins. Ein hoher Urinsäuregehalt löst die Bildung von Nierensteinen aus. Backpulver hilft, das normale pH-Gleichgewicht der Niere wiederherzustellen, um ihre ordnungsgemäße Funktion zu fördern und die Bildung von Nierensteinen zu verhindern.

Wie wird Backpulver zur Behandlung von Nierensteinen verwendet?

Natriumbicarbonat kann als Nahrungsergänzungsmittel, in Tabletten- oder Pulverform oder unter ärztlicher Aufsicht intravenös eingenommen werden, um das Risiko von Nierensteinen zu verringern. Bei regelmäßiger Anwendung erweisen sich einige Hausmittel mit Backpulver als sehr wirksam bei der Beseitigung schmerzhafter Nierensteine ​​und der Verhinderung ihres Wiederauftretens. Diese sind:

Backpulver mit lauwarmem Wasser

Backpulver reduziert den Säuregehalt im Urin, was wiederum dazu beiträgt, die Nierensteine ​​auf die Größe von grobem Sand aufzulösen, der leicht ausgeschieden werden kann. Nehmen Sie 1 EL Backpulver und fügen Sie es zu 1 ½ Tasse lauwarmem Wasser hinzu und rühren Sie gut um. Diese Mischung sollte dann 2- bis 3-mal täglich sofort verzehrt werden. Mit diesem Mittel kann man eine erhebliche Linderung von Nierensteinen finden.

Backpulver mit Apfelessig

Während Natron das System alkalisiert, reinigt Apfelessig das innere System und spült Steine ​​und Giftstoffe aus den Nieren. Daher ist diese Methode sehr effektiv, um die vorhandenen Nierensteine ​​​​loszuwerden und die Bildung neuer zu verhindern. Bei dieser Methode sollte eine Paste aus ½ TL Backpulver in 2 EL Bio-Apfelessig hergestellt und in ein Glas Wasser gegeben werden. Diese Mischung sollte gerührt werden, bis das Sprudeln verschwindet, und dann sofort verzehrt werden. Die Einnahme dieser Mischung 2 bis 3 Mal am Tag kann helfen, das Problem der Nierensteine ​​in kürzester Zeit loszuwerden.

Menschen, die an Nierensteinen leiden, sollten 3 bis 4 Mal täglich 1 bis 2 Teelöffel Natron einnehmen, um Nierensteine ​​loszuwerden. Diese Methode sollte niemals bei Kindern unter 5 Jahren angewendet werden, da sie schwerwiegende Nebenwirkungen auf die Gesundheit des Kindes haben kann.

Dinge, die Sie bei Backpulver beachten sollten: Kann Backpulver von jedem verwendet werden?

Aufgrund seines hohen Natriumgehalts gilt Backpulver nicht als sicher, wenn es in hohen Dosen eingenommen und über einen längeren Zeitraum verwendet wird. Personen, insbesondere Bluthochdruckpatienten und Personen, die eine natriumarme Diät einhalten, sollten niemals Backpulver konsumieren. Stillende Frauen, schwangere Frauen und Kinder sollten einen Arzt konsultieren, bevor sie Natron zur Behandlung von Nierensteinen verwenden. Backpulver darf niemals auf vollen Magen eingenommen werden. Darüber hinaus sollte Natriumbicarbonat mit Bedacht verwendet werden, da es den Kalziumspiegel im Urin erhöhen kann. Es ist bekannt, dass sich Kalzium im Urin mit überschüssigem Oxalat verbindet und die Bildung von Nierensteinen auslöst.

Nierensteinpatienten sollten aufhören, die Schmerzen still zu ertragen und sofort mit der Verwendung von Natron beginnen, um ihre Nierensteine ​​zu entfernen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *