Gesundheit und Wellness

Kann die morgendliche Übelkeit von selbst verschwinden?

Die morgendliche Übelkeit beginnt normalerweise zwischen der 4. und 6. Schwangerschaftswoche. Einige Frauen könnten es sogar nach 2 Wochen bekommen. Es ist wirklich unangenehm und eine schreckliche Erfahrung, die Mütter während ihrer Schwangerschaft durchmachen müssen. Rund 80 % der Schwangeren bekommen morgendliche Übelkeit. Die schwere Form von Übelkeit und Erbrechen, die als Hyperemesis gravidarum (HG) bekannt ist, ist ziemlich selten und betrifft etwa 0,3 bis 3,6 % der Schwangeren.

Kann die morgendliche Übelkeit von selbst verschwinden?

Die morgendliche Übelkeit verschwindet in etwa 14-16 Schwangerschaftswochen von selbst, manchmal verschwindet sie sogar innerhalb von 12 Wochen und manchmal kann sie länger als 20 Wochen anhalten, möglicherweise während der gesamten Schwangerschaft. Da die genaue Ursache nicht bekannt ist und es keine spezifische Behandlung der morgendlichen Übelkeit gibt. Die Behandlung ist nur ein konservatives Management und die Behandlung der Dehydratation . Die Behandlung wird eingeleitet, um die Mutter gesund zu halten und ihr ausreichend Flüssigkeit und Nahrung zu geben, die für das Wachstum des Babys erforderlich sind. Keine der durchgeführten Behandlungen heilt die morgendliche Übelkeit, die Antiemetika können das Erbrechen reduzieren oder stoppen. Bei morgendlicher Übelkeit wird nur eine konservative Behandlung durchgeführt.

Bei manchen schwangeren Frauen ist die morgendliche Übelkeit so mild, dass sie in ein paar Wochen verschwindet und keiner Behandlung bedarf. Die Krankheit hängt ganz von der einzelnen Person ab. Es lässt sich nicht sagen, ob diese Mutter behandelt werden muss oder ob die morgendliche Übelkeit in ein paar Wochen verschwinden wird.

Der wichtigste Aspekt ist das Wohlbefinden der Mutter und mit der morgendlichen Übelkeit verringert sich ihre Lebensqualität erheblich. Sie ist möglicherweise nicht in der Lage, zur Arbeit oder zu Hause zu arbeiten, sich um die anderen Kinder zu kümmern oder kaum aus dem Bett aufzustehen. Die morgendliche Übelkeit wird von selbst verschwinden, aber es wird eine konservative Behandlung durchgeführt, um ihr Leben zu verbessern.

Wenn Sie während einer Schwangerschaft unter morgendlicher Übelkeit gelitten haben, wissen Sie, wie schwierig es ist, buchstäblich alles, was Sie essen, zu erbrechen und den ganzen Tag mit dem Gefühl der Übelkeit zu bleiben. Manche Frauen erleben nur eine leichte morgendliche Übelkeit, die sich normalerweise zu Beginn des zweiten Trimesters legt, was in etwa 3 Monaten von selbst einsetzt.

Die morgendliche Übelkeit der meisten schwangeren Mütter verschwindet in etwa 16-20 Wochen der Schwangerschaft. Einige schwangere Frauen nehmen sich mehr Zeit und leider leiden einige Frauen während ihrer gesamten Schwangerschaft unter morgendlicher Übelkeit.

Der genaue Grund für diese Übelkeit und dieses Erbrechen ist nicht bekannt. Es wird angenommen, dass es mit den Wirkungen des Beta-hCG-Hormons in Verbindung gebracht wird, das von der Plazenta produziert wird. Der Beta-hCG-Spiegel ist direkt proportional zur morgendlichen Übelkeit, höhere Beta-hCG-Spiegel verstärken die morgendliche Übelkeit.

Schwere morgendliche Übelkeit ist mit Folgendem verbunden:

  • Mehrlingsschwangerschaft (Zwillinge oder höher)
  • Molarenschwangerschaft
  • Eine große Plazenta
  • Erste Schwangerschaft
  • Einige Schilddrüsenerkrankungen (Hypothyreose oder Hyperthyreose)
  • Stress, Depressionen und andere psychische Erkrankungen
  • Einige virale und bakterielle Infektionen (Ohreninfektionen, Harnwegsinfektionen , Nebenhöhlenentzündungen und Erkältung )
  • Aktive Migräne oder Kopfschmerzen
  • Verdauungsprobleme wie Sodbrennen , Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sowie Magengeschwüre)
  • Schwangerschaftsdiabetes  mellitus  _
  • Fettleibigkeit
  • Helicobacter-pylori-Infektion
  • Hoher Blutdruck

Fazit

Morgenübelkeit oder Übelkeit und Erbrechen beginnen normalerweise zwischen der 4. und 6. Schwangerschaftswoche. Einige Frauen könnten es sogar nach 2 Wochen bekommen. Es ist wirklich unangenehm und eine schreckliche Erfahrung, die Mütter während ihrer Schwangerschaft durchmachen müssen. Da die genaue Ursache nicht bekannt ist, gibt es keine spezifische Behandlung der morgendlichen Übelkeit.

Die Behandlung ist nur ein konservatives Management und die Behandlung der Dehydratation. Die morgendliche Übelkeit verschwindet in etwa 14-16 Schwangerschaftswochen von selbst, manchmal verschwindet sie sogar innerhalb von 12 Wochen und manchmal kann sie länger als 20 Wochen anhalten, möglicherweise während der gesamten Schwangerschaft. Der wichtige Aspekt ist das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Mutter, denn mit der morgendlichen Übelkeit nimmt ihre Lebensqualität stark ab. Die morgendliche Übelkeit wird von selbst verschwinden, aber es wird eine konservative Behandlung durchgeführt, um ihr Leben zu verbessern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *