Kann die periphere Neuropathie von selbst verschwinden?

Über periphere Neuropathie

Eine Schädigung der peripheren Nerven und daraus resultierende Schmerzen wird als periphere Neuropathie bezeichnet. Die peripheren Nerven gehören zum peripheren Nervensystem, in dem das Gehirn und die Wirbelsäule durch Nerven mit dem Rest des Körpers verbunden sind. Gesicht, Mund, Füße und Hände sind einige der Bereiche, mit denen diese Nerven verbunden sind. Die primäre Funktion dieser Nerven besteht darin, Signale vom Gehirn zu übertragen und zu empfangen, sodass eine Person Schmerzen wahrnimmt, sich durch Gesichtsausdrücke ausdrücken und die Extremitäten bewegen kann.

Als Folge einer peripheren Neuropathie kann die betroffene Person Schmerzempfindungen haben, selbst wenn es keine Ursache dafür gibt. Die Person kann auch ein verändertes Empfinden haben und möglicherweise nicht in der Lage sein, den Unterschied zwischen heiß und kalt zu erkennen, indem sie Gegenstände berührt.

Periphere Neuropathie wird in erster Linie durch Diabetes mellitus verursacht, aber jede Art von Nervenverletzung, eine systemische Erkrankung oder eine Erbkrankheit kann auch erhebliche Schäden an den peripheren Nerven verursachen, aufgrund derer eine Person eine periphere Neuropathie entwickelt.

Dieser Zustand kann ziemlich unangenehm sein, aber es gibt Behandlungen, die bei den Symptomen der peripheren Neuropathie helfen können.

Kann die periphere Neuropathie von selbst verschwinden?

Die Antwort auf diese Frage ist, dass die periphere Neuropathie in einigen Fällen von selbst verschwinden kann, da sie eine große Fähigkeit zur Selbstheilung hat. Dieser Selbstheilungsprozess der peripheren Neuropathie kann Monate bis Jahre dauern, aber in einigen Fällen ist eine Genesung möglich. Wenn der periphere Nerv durch ein Trauma oder eine Verletzung wie beispielsweise bei einem chirurgischen Eingriff, einer Gewalteinwirkung wie einer Schuss- oder Stichverletzung oder einem Autounfall geschädigt wird, besteht jedoch eine hohe Chance, dass der Nerv von selbst heilt langsam.

Weiterlesen  Wie kann man Neuromen vorbeugen?

Wenn jedoch eine interkurrente medizinische Erkrankung wie Diabetes die Nerven schädigt oder wenn eine Strahlentherapie zur Behandlung verschiedener Krebsarten die Ursache ist, ist es für den geschädigten peripheren Nerv äußerst schwierig, sich zu erholen. In solchen Fällen können die Symptome der Neuropathie bis zu einem gewissen Grad zurückgehen, aber die Person wird niemals vollständig symptomfrei sein.

Daher kann die periphere Neuropathie in einigen Fällen von selbst verschwinden, auch wenn sie viel Zeit in Anspruch nimmt, obwohl nicht jeder Mensch mit dieser Erkrankung so viel Glück hat. Periphere Neuropathie, die als Folge von Krankheiten wie Diabetes oder Strahlentherapie zur Behandlung von Krebs auftritt, ist dauerhaft, auch wenn die Behandlung die Symptome bis zu einem gewissen Grad verringern kann, aber es ist keine endgültige Heilung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.