Gesundheit und Wellness

Kann ein Chiropraktiker bei Mortons Neurom helfen?

Mortons Neurom ist ein schmerzhafter Zustand des Fußes, bei dem einer der zu den Zehen führenden Nerven verdickt ist. Es gibt Schwellungen und Entzündungen von innen und man hat das Gefühl, die ganze Zeit auf einem kleinen Stein zu stehen.

Kann ein Chiropraktiker bei Mortons Neurom helfen?

Wenn Chiropraktik bei Mortons Neurom angewendet wird, konzentriert sie sich hauptsächlich auf das energische Ziehen Ihrer Zehen. Das Konzept dahinter ist, dass dieses Ziehen jede Steifheit löst, die für die Straffung der Mittelfußknochen und ihre Bewegung zueinander verantwortlich sein könnte; was für das Reiben an den Nerven verantwortlich sein könnte.

Einigen Studien zufolge kann die in der Chiropraktik verwendete Manipulationstechnik jedoch dazu beitragen, die Funktion des Fußes zu verbessern, und dies kann in den frühen Stadien des Morton-Neuroms von Vorteil sein. aber es ist zweifelhaft, ob diese Technik helfen wird, das Neurom ganz loszuwerden.

Die chiropraktische Behandlung ist eine Behandlungsmethode, bei der die Chiropraktiker die Wirbelsäulenmanipulation und mehrere andere Behandlungen anwenden. Das Konzept der chiropraktischen Behandlung besteht darin, den Bewegungsapparat des Körpers, insbesondere die Wirbelsäule, richtig auszurichten. Die Chiropraktiker glauben, dass dies dem Körper helfen wird, sich selbst zu heilen, ohne dass Medikamente oder Operationen erforderlich sind. Diese Art der Wirbelsäulenmanipulation wird auch verwendet, um die Beweglichkeit in Gelenken wiederherzustellen, die aufgrund von Gewebeverletzungen aufgrund eines Unfalls oder Traumas wie Stürzen oder wiederholtem Druck auf Gelenke wie Sitzen in einer unangemessenen Haltung beeinträchtigt sind.

Chiropraktik wird hauptsächlich zur Schmerzlinderung bei Muskel-, Knochen-, Bänder-, Knorpel- und Sehnenproblemen eingesetzt. Sie wird vielfach als unterstützende Behandlung für konventionelle Behandlungsmethoden in der Medizin eingesetzt.

Chiropraktik und Wirbelsäulenmanipulation gelten normalerweise als sichere Behandlungsmethode. Es hat sich besonders bei akuten Schmerzen bewährt. Ein Chiropraktiker sollte jedoch ein tiefes Wissen über Ihren Zustand, Ihre Krankengeschichte, Ihre aktuelle Behandlung oder Medikamente, Ihre Operationsgeschichte, Ihre Traumageschichte und Ihre Lebensweise haben. Außerdem ist es immer besser, sich bei Ihrem Arzt zu erkundigen, ob es für Sie sicher und vorteilhaft ist, sich einer chiropraktischen Behandlung für Ihren Zustand zu unterziehen.

Behandlung von Mortons Neurom

Die meisten Ärzte entscheiden sich anfangs für eine konservative Behandlungslinie, um das Morton-Neurom zu behandeln. Dazu gehört die Empfehlung ausgiebiger Ruhe, Eismassage, Kompression und Anheben des Fußes über Herzhöhe. Diese Methode beinhaltet auch die Empfehlung von Orthesen wie Polsterungen und Fußgewölbestützen für den betroffenen Fuß. Diese sind rezeptfrei erhältlich oder können individuell angefertigt werden, damit sie richtig passen. Dies hilft bei der Linderung von Druck, der auf den betroffenen Nerv ausgeübt wird. Diese Methode umfasst auch entzündungshemmende Medikamente oder Steroidinjektionen, um die durch das Neurom verursachten Entzündungen und Schmerzen zu lindern.

Wenn eine konservative Behandlung nicht hilft oder in Fällen, in denen eine der oben genannten Methoden nicht angewendet werden kann, empfehlen Ärzte einen chirurgischen Eingriff. Dieser chirurgische Eingriff kann auf zwei Arten durchgeführt werden – Dekompression und Neurektomie. Bei der Dekompression werden die benachbarten Strukturen, die einen Druck auf den betroffenen Nerv ausüben, durchtrennt, während der betroffene Nerv intakt bleibt. Bei der Neurektomie wird das Neurom entfernt, indem ein Segment des betroffenen Nervs abgeschnitten wird. Dazu wird die betroffene Stelle von der Oberseite des Fußes erreicht und der Nerv weit weg geschnitten, damit keine Nervennarben am Fußballen entstehen.

Chiropraktik ist eine Art der Behandlung, bei der die Wirbelsäule manipuliert wird, um den Bewegungsapparat richtig auszurichten, damit der Körper sich selbst heilen kann, ohne dass Medikamente oder Operationen erforderlich sind. Chiropraktik wird bei Mortons Neurom als hilfreich angesehen, insbesondere in den frühen Stadien. Ob es das Neurom vollständig beseitigen kann, ist jedoch noch eine umstrittene Frage.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *