Kann ein Erdbeerhämangiom entfernt werden?

Das Erdbeer-Hämangiom ist eine Masse von Blutgefäßen, die bei Säuglingen zu sehen sind. Am Anfang, zum Zeitpunkt der Geburt, ist die Masse nicht zu sehen, beginnt sich aber nach 1 bis 2 Wochen nach der Geburt zu entwickeln. Die genaue Ursache für die Entwicklung des Erdbeer-Hämangioms ist nicht bekannt, aber es wird vorhergesagt, dass es entweder plazentaren Ursprungs oder eine Hypoxie des Fötus sein kann. Da es nicht krebsartig ist, gibt es keinen Grund zur Sorge. Es treten jedoch bestimmte Komplikationen auf, wenn Blutungen auftreten oder aufgrund der Schädigung der Masse, da das Infektionsrisiko zunimmt. Außerdem gibt es bestimmte Komplikationen, die auf den Ort der Hämangiombildung zurückzuführen sein können.

Kann ein Erdbeerhämangiom entfernt werden?

Ja, ein Erdbeerhämangiom kann entfernt werden. Traditionell ist das Protokoll, das im Falle eines Erdbeer-Hämangioms verwendet wird, die Beobachtung, da die meisten Hämangiome von selbst verschwinden. Manchmal ist das Wachstum jedoch so schnell, dass es innerhalb kürzester Zeit zu einer Entstellung des Organs führt oder den Behandlungserfolg in Frage stellen kann. In Fällen, in denen die Medikamente die Symptome und das Wachstum des Erdbeer-Hämangioms nicht kontrollieren können und das Vorhandensein eines Hämangioms ein ernsthaftes Risiko für das Leben oder ein Organ darstellt, scheint eine Lasertherapie eine Option zu sein.

Es hat sich herausgestellt, dass die Operation oder die Entfernung des Erdbeer-Hämangioms, falls erforderlich, so früh wie möglich erfolgen sollte und sich möglicherweise in der Proliferationsphase befindet. In der Involutionsphase besteht das Erdbeer-Hämangiom aus dichterem Gewebe und Blutgefäßen. Daher ist für die chirurgische Entfernung des Erdbeer-Hämangioms im Rückbildungsstadium mehr Resektion von normalem Gewebe erforderlich. Die beste Option scheint das Hämangiom im proliferativen Stadium zu entfernen, wenn das Erdbeer-Hämangiom gerade wächst und sich im Anfangsstadium befindet.

Wenn die chirurgische Entfernung des Erdbeer-Hämangioms im Anfangsstadium erfolgt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Narbenbildung geringer und der Patient wird mit einem geringen Blutverlust davonkommen.

Da das Erdbeer-Hämangiom nicht krebsartig ist, bedarf es keiner Behandlung. Darüber hinaus ist die Entwicklung des Erdbeer-Hämangioms so, dass es zunächst eine Proliferationsphase und dann eine Involutionsphase geben wird. In der Proliferationsphase wächst das Erdbeer-Hämangiom, während es in der Involutionsphase zu einer Auflösung des Hämangioms kommt und von selbst verschwindet. Manchmal ist jedoch eine Behandlung erforderlich, da das Wachstum von Hämangiomen eine Bedrohung für das Leben oder zumindest für jedes Organ darstellen kann. Im Falle eines abdominalen Hämangioms kann es bei einem okulären Hämangiom zu lebensbedrohlichen Blutungen sowie Infektionen kommen; die Folge kann ein dauerhafter Sehverlust sein. In solchen Fällen ist eine Behandlung erforderlich, und zwar sofort.

Die Behandlung kann entweder eine medikamentöse oder eine Laseroperation sein. Das Erdbeer-Hämangiom kann mit Medikamenten verschwinden, und wenn das Medikament nicht in Frage kommt, sollte es durch eine Lasertherapie entfernt werden. Zu den Medikamenten, die bei der Behandlung von Hämangiomen verwendet werden, gehören Betablocker und Kortikosteroide. Die USFDA hat Propranolol-Lösung, einen Betablocker, für die Behandlung von infantilen Hämangiomen zugelassen. In bestimmten Fällen, in denen die Anwendung von Betablockern nicht ratsam ist, werden jedoch Kortikosteroide verwendet. Vor Beginn der Behandlung sollte immer eine Nutzen-Risiko-Analyse durchgeführt werden, da die Medikamente die Gesundheit eines Säuglings stark beeinträchtigen können.

Fazit

Das Erdbeer-Hämangiom erfordert keine Behandlung. Sie verschwinden von selbst. Der beste Weg, ein Erdbeer-Hämangiom zu behandeln, ist zu beobachten. Bestimmte Hämangiome erfordern jedoch sofortige Aufmerksamkeit und sofortige Behandlung, da sie lebensbedrohliche Folgen für das Leben des Patienten haben. Wenn es um die Behandlung geht, sind die verfügbaren Behandlungen Medikamente und Operationen. Die medikamentöse Behandlung kann Betablocker wie Propranolol und Kortikosteroide umfassen. Abgesehen von der oralen Behandlung kann das Erdbeer-Hämangiom operativ entfernt werden. Die Operation sollte in der Proliferationsphase durchgeführt werden, wenn die Masse wächst und nicht in der Involutionsphase, um die Wahrscheinlichkeit einer Narbenbildung und den Blutverlust zu verringern.

Weiterlesen  Was ist die Ursache von Akne im Gesicht?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *