Gesundheit und Wellness

Kann ein Lipom krebsartig werden?

Lipome sind gutartige Tumore, die aus weicher Fettgewebemasse bestehen. Sie werden normalerweise durch eine körperliche Untersuchung diagnostiziert, bei der ihr Gefühl und ihr Aussehen berücksichtigt werden. Eine Biopsie sollte auch durchgeführt werden, um zu bestätigen, dass die Masse unter Ihrer Haut wirklich ein Lipom ist. Dies liegt daran, dass andere Unebenheiten auf der Haut mit Lipomen verwechselt werden können, obwohl dies nicht der Fall ist.

Dennoch sind Lipome leicht zu erkennen, da sie oft weich, beweglich und schmerzlos sind. Ganz zu schweigen davon, dass sie oft an Hals, Rumpf, Schultern, Armen, Beinen und Rücken auftreten.

Inhaltsverzeichnis

Wer bekommt Lipome?

Lipome sind keine seltenen Tumore, die Menschen kaum entwickeln. Sie sind häufig und können bei Menschen unterschiedlichen Geschlechts und Alters auftreten. Lipome können sogar bei Neugeborenen vorhanden sein, sind aber am häufigsten bei Frauen über 40 Jahren. Männer sind nicht anfällig für Lipome, aber das bedeutet nicht, dass sie keine Fettgewebswucherungen bekommen können. In der Tat, wenn Männer Lipome entwickeln, bekommen sie mehrere davon, während Frauen oft nur eines haben. Lipome wurden als ein erbliches Problem eingestuft, das durch eine genetische Form verursacht wird, die an Familiengenerationen weitergegeben wird. Auch der Lebensstil kann die Bildung von Lipomen auslösen und sind meist ein Hinweis auf Übergewicht.

Kann ein Lipom krebsartig werden?

Das Risiko, dass ein Lipom krebsartig wird, ist gering. Viele Menschen sind sich hundertprozentig einig, dass Lipome nicht krebsartig werden können. Allerdings wird die Genauigkeit etwas überschätzt. Bei kleinen und nicht wachsenden Lipomen sind die Chancen sehr gering. Bei ständig wachsenden wird das Risiko jedoch höher.

Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass es zu einem Liposarkom kommt, einer krebsartigen Form des Wachstums von Fettzellen. Die einzige Zeit, in der ein Lipom krebsartig werden kann, ist, wenn es ständig wächst, sich hart anfühlt und symptomatisch ist.

Ein wichtiger Weg, um festzustellen, ob ein Lipom krebsartig ist, ist eine Diagnose. Während der Diagnose werden normalerweise verschiedene körperliche Tests durchgeführt und Biopsien durchgeführt, falls die körperliche Untersuchung kein eindeutiges Ergebnis ergibt. Bei einer Biopsie wird ein kleiner Teil der Tumormasse entfernt, die dann unter einem Mikroskop auf Anzeichen von Krebs untersucht wird. Ein CT-Scan oder MRT kann auch durchgeführt werden, um die Art eines Lipoms zu beurteilen. Der CT-Scan nimmt Bilder aus verschiedenen Winkeln auf, während die MRT magnetische Wellen verwendet, um klare und detaillierte Bilder des Lipoms zu liefern. Die Vorteile einer Diagnose bestehen darin, dass sie bei der Feststellung hilft, ob eine Behandlung notwendig ist, und einem Seelenfrieden gibt, oder vielmehr einen Leitfaden für den weiteren Weg gibt.

Wann sollten Sie den Pathologen aufsuchen?

Abgesehen von diagnostischen Zwecken sollten Sie immer dann einen Pathologen aufsuchen, wenn Ihr Lipom Komplikationen verursacht. In den meisten Fällen müssen Lipome nicht behandelt werden, da sie nicht krebsartig sind und keine Gefahr für das Leben des Patienten darstellen. In anderen Situationen können Lipome jedoch ein Augenschmaus und wenig ansprechend sein. Bei körperlicher Erscheinung, wenn das Lipom immer größer wird, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen.

Wenn Ihr Lipom den Stuhlgang beeinträchtigt oder Ihre Blutgefäße oder Nerven verengt, müssen Sie außerdem sofort einen Pathologen aufsuchen. Lipome, die den Stuhlgang hemmen, verursachen eine Verstopfung, die dann zu Verstopfung führt. Lipome, die Blutgefäße, Stuhlgang und Nerven betreffen, sind normalerweise im Körper verborgen, was es schwierig macht, zu unterscheiden, ob sie krebsartig sind oder nicht. Lipome, die Muskeltaubheit verursachen, sollten ebenfalls behandelt werden.

Fazit

Gutartige Tumoren werden kaum zu bösartigen Tumoren. Wir können also sagen, dass ein Lipom kein Krebs sein kann. Fälle, in denen Leute gesagt haben, dass Lipome krebsartig wurden, sind, wenn es eine falsche Prognose der anfänglichen Masse gab. Um es besser auszudrücken, die Masse war bereits von ihrer Entstehung an krebsartig, aber sie manifestierte sich als Lipom, das gutartig und nicht krebsartig ist. Daher sind geeignete Diagnosemethoden wie Biopsien, CT-Scan und MRT wichtig, um eine ausreichende physikalische Behandlung einer Masse unter der Haut zu gewährleisten. Wenn Sie eine wachsende Masse haben, die groß und symptomatisch ist, stellen Sie sicher, dass Sie die beste Diagnose erhalten, um ihre Extremitäten zu bestimmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *