Kann ein Überschuss an Protein Nierenschäden verursachen?

Früher glaubte man, dass man nicht zu viel Protein in seiner Ernährung zu sich nehmen dürfe. In den 1950er Jahren wurden Amerikaner, die eigentlich gesundheitsbewusst waren, jedoch ermutigt, ihren Proteinkonsum zu erhöhen.

Auch heute noch empfehlen viele Ernährungswissenschaftler, zur Gewichtsabnahme eiweißreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Es gibt jedoch einige unerwünschte Gesundheitsrisiken, die mit einer regelmäßig eingenommenen proteinreichen Ernährung verbunden sind. Es wird angenommen, dass ein Überschuss an Protein Nierenschäden verursachen kann. Lassen Sie uns in unserem aktuellen Artikel etwas mehr Licht ins Dunkel bringen und versuchen, die Frage „Kann überschüssiges Protein Nierenschäden verursachen?“ zu beantworten.

Proteine ​​sind bekanntlich die Bausteine ​​des Lebens. Bodybuilding, Muskelaufbau erfordert eine Proteinzufuhr in der normalen Ernährung. Muskeln und verschiedene andere Körperproteine ​​werden aus Aminosäuren aufgebaut, die aus den Proteinen stammen, die wir essen. Es gibt eine Reihe von Diäten, die alle essentiellen Aminosäuren enthalten. Bohnen, Getreide, Linsen und frisches Gemüse enthalten alle essentiellen Aminosäuren, die unser Körper benötigt. Fleisch, Fisch und Milchprodukte enthalten ebenfalls einen hohen Proteingehalt.

Kann ein Überschuss an Protein Nierenschäden verursachen?

Ein Überschuss an Protein kann nur bei Menschen, die bereits an Nierenproblemen leiden, oder Menschen mit chronischer Nierenerkrankung zu Nierenschäden führen. Ansonsten schadet ein Überschuss an Protein Ihren Nieren bei gesunden oder nierengesunden Menschen nicht. Es ist jedoch eine gute Idee, sich in Grenzen zu halten und es mit nichts zu übertreiben, auch nicht mit etwas so Gesundem wie Protein.

Es gibt Menschen, bei denen ein erhöhtes Risiko für Nierenschäden durch einen übermäßigen Proteingehalt in ihrer Ernährung besteht. Patienten, die bereits an Nierenerkrankungen leiden, Patienten mit Diabetes und Menschen mit anderen schweren oder chronischen Erkrankungen können aufgrund einer proteinreichen Ernährung wie verarbeitetem Fleisch, fettreichen Milchprodukten usw. ein Risiko für Nierenschäden haben.

Was die Forschung über die Wirkung von Protein auf die Nieren sagt:

Aus verschiedenen Forschungsstudien geht hervor, dass eine Ernährung mit hohem Proteingehalt eine gewisse Veränderung der Nierenfunktion hervorruft. Einige der Veränderungen umfassen eine Erhöhung der GER- oder glomerulären Filtrationsrate oder verursachen den Zustand der Hyperfiltration und erhöhen auch die Größe und das Volumen der Funktionseinheiten der Niere, die als Glomeruli bekannt sind. Diese Veränderungen, die in den Nieren aufgrund einer proteinreichen Ernährung beobachtet werden, spiegeln jedoch nicht den Schaden wider, der für die Nierengesundheit verursacht wird. Solche Veränderungen der Nierenfunktion werden auch während der Schwangerschaft bei Frauen bemerkt. Obwohl laut einigen Forschern eine Hyperfiltration Nierenerkrankungen verursachen kann; Viele andere Forscher glauben jedoch, dass Hyperfiltration die Tatsache anzeigt, dass die Nieren ihre Funktion besser erfüllen. Gemäß einem der besten Papiere,

Hier muss auch erwähnt werden, dass Studien gezeigt haben, dass Menschen mit normaler Niere, die ihre eine Niere gespendet haben, auch keine Nierenschäden aufgrund einer proteinreichen Ernährung erleiden. Nur Menschen mit chronischer Nierenerkrankung können schädliche Auswirkungen einer übermäßigen oder proteinreichen Ernährung haben.

Wählen Sie Ihre proteinreichen Lebensmittel mit Bedacht aus, um Nierenschäden zu vermeiden

  • Einige proteinreiche Diäten können bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung Nierenschäden verursachen, da der Körper Probleme haben kann, alle Abfallprodukte des Proteinstoffwechsels auszuscheiden.
  • Es gibt proteinreiche Diäten wie rotes Fleisch, die die Aufnahme von Kohlenhydraten im Körper so einschränken können, dass dies zu Ernährungsmängeln und Problemen wie Verstopfung und Mundgeruch führen kann. Verstopfung kann die Nieren belasten und Probleme mit der Nierengesundheit verursachen.
  • Einige der guten Entscheidungen für proteinreiche Lebensmittel sind: Nüsse, Körner, Bohnen, Hülsenfrüchte, fettarme Milchprodukte, Fisch, Schweinefleisch, mageres Fleisch, Hähnchen ohne Haut usw.
  • Vermeiden Sie übermäßigen Verzehr von rotem Fleisch, verarbeitetem Fleisch, Milchprodukten mit hohem Fettgehalt usw.

Es ist wahr, dass Menschen auf der ganzen Welt große Bedenken haben, dass eine proteinreiche Ernährung schädlich sein und ernsthafte Nierenprobleme verursachen kann. Eine proteinreiche Ernährung mit geringem bis mittlerem Proteingehalt ist jedoch für eine gute Gesundheit unerlässlich. Es muss beachtet werden, dass proteinreiche Diäten schädlich sein können, insbesondere für die Nierengesundheit von Menschen, die bereits an einer Nierenerkrankung leiden; verursacht aber bei gesunden Menschen keine Nierenerkrankung. Jetzt wissen wir, dass nicht alle proteinreichen Lebensmittel Nierenschäden verursachen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihre proteinreichen Lebensmittel mit Bedacht auswählen. Wenden Sie sich an einen erfahrenen Ernährungsberater oder sprechen Sie mit einem professionellen medizinischen Berater, um die besten Ratschläge zu erhalten, welche Ernährung Sie für eine angemessene Proteinaufnahme in Ihrem Körper anwenden sollten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *